Navajo: Erste Quanten-Kryptographie-Lösung verfügbar

Navajo Security Gateway und Navajo DataMinder vorgestellt

Das US-Unternehmen MagiQ Technologies kündigte jetzt an, die weltweit erste kommerziell verfügbare Quanten-Kryptographie-Lösung auf den Markt zu bringen. Mit dem Navajo Security Gateway verspricht MagiQ eine auch in Zukunft absolut sichere Verschlüsselung.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit seiner Lösung zu Verteilung von Quanten-Schlüsseln (Quantum Key Distribution - QKD) will MagiQ auf Basis physikalischer Regeln ein sicheres Verschlüsselungssystem anbieten, das sich einfach in Kombination mit existierenden digitalen Computer-Infrastrukturen einbinden lassen soll.

Stellenmarkt
  1. Teamleiter Software Development Logistics (m/w/d)
    Deichmann SE, Essen
  2. Anwendungsentwickler im Backend-Umfeld Java / COBOL (m/w/d)
    Finanz Informatik GmbH & Co. KG, Münster
Detailsuche

Navajo bietet dabei eine Schlüsselgenerierung in Echtzeit, wobei die erzeugten Schlüssel über ein quantenbasiertes Verfahren verteilt werden. So soll Navajo eine Lösung darstellen, die sowohl vor Angriffen von außen wie von innen schützt. Ein Kopieren von Schlüsseln ist mit dem System nicht möglich und während sich herkömmliche Verschlüsselungstechnologien mit zunehmender Rechenleistung immer leichter knacken lassen, soll QKD langfristig einen höheren Sicherheitsgrad bieten.

MagiQ verspricht einen sicheren Schlüsselaustausch über Distanzen von bis zu 120 km, die aber nur über die Verwendung kaskadierter Geräte erreicht wird. Kodiert werden die Schlüssel dabei Photon für Photon, wobei jedes Photon mehr als eine Information trägt. Da jedes Abhören der Verbindung den Zustand des Photons unwiderruflich verändert, sei die Übertragung sicher, denn der Lauscher kann keinen Teil der Information kopieren, klonen oder lesen, ohne alle anderen Teile der Information zu zerstören, so MagiQ. Die Nutzung dieser Quantenschlüssel und echten Zufallszahlen soll die Kommunikation über MagiQs Lösungen absolut sicher machen.

Mit dem Navajo DataMinder will MagiQ Telekommunikationsanbietern zudem VPN-Funktionen sowie klassische Verschlüsselungstechniken an die Hand geben. Auf einer zweiten Ebene erfolgt aber ein symmetrischer Schlüsseltausch über Quanten-Schlüssel, was die Sicherheit erhöhen soll.

Golem Karrierewelt
  1. Hands-on C# Programmierung: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    06./07.02.2023, virtuell
  2. Kotlin für Java-Entwickler: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    16./17.03.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Zu den privaten Finanziers des Unternehmens gehören unter anderem Amazon-Chef Jeff Bezos, Neal Goldman, Präsident von Goldman Capital Management, und Walter Riley, Chairman von Guaranteed Overnight Delivery.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


jj 14. Jan 2005

mit einem OTDR Monitor findet man die Stelle sofort, auf mehrere Meter genau, sobald...

jj 14. Jan 2005

Dann hängt sich einer rein und baut ein transparentes Gateway, Wie war das mit dem...

kolli 10. Nov 2003

Was macht ihr euch eigentlich soviele Gedanken darüber? Diese Technik haben...

Thilo Mohr 07. Nov 2003

Siehe dazu: https://forum.golem.de/phorum/read.php?f=13&i=2183&t=2141 Das Photon ist ein...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Offroader der Zukunft
Elektrisch auf den Rubicon Trail

Nachdem mittlerweile nahezu jede Fahrzeugklasse elektrisch fährt, sind jetzt die Geländewagen dran. Echte Offroad-Fans mögen die Nase rümpfen, allerdings eignen sich die Elektroantriebe für hartes Gelände.
Von Stefan Grundhoff

Offroader der Zukunft: Elektrisch auf den Rubicon Trail
Artikel
  1. Oliver Blume: VW verwirft Trinity-Modell und plant nochmal neu
    Oliver Blume
    VW verwirft Trinity-Modell und plant nochmal neu

    VWs Ingenieure müssen den Trinity neu planen, weil das Design bei der Konzernspitze durchgefallen ist. Zudem gibt es eine neue Softwarestrategie.

  2. Prozessor-Architektur: Das lange Erbe von Intels 8080
    Prozessor-Architektur
    Das lange Erbe von Intels 8080

    50 Jahre alte Entscheidungen beeinflussen heutige Prozessoren - selbst Apples ARM-Prozessoren können sich dem nicht entziehen.
    Von Johannes Hiltscher

  3. I am Jesus Christ angespielt: Der Jesus-Simulator lässt uns vom Glauben abfallen
    I am Jesus Christ angespielt
    Der Jesus-Simulator lässt uns vom Glauben abfallen

    Kein Scherz, keine geplante Gotteslästerung: In I am Jesus Christ treten wir als Heiland an. Golem.de hat den kostenlosen Prolog ausprobiert.
    Von Peter Steinlechner

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5-Bundle vorbestellbar • SanDisk Extreme PRO 1TB 141,86€ • Amazon-Geräte bis -53% • Mindstar: Alphacool Eiswolf 2 AiO 360 199€, AMD-Ryzen-CPUs zu Bestpreisen • Alternate: WD_BLACK P10 2TB 76,89€ • Advent-Tagesdeals bei MediaMarkt/Saturn • Thrustmaster Ferrari GTE Wheel 87,60€ [Werbung]
    •  /