• IT-Karriere:
  • Services:

Navajo: Erste Quanten-Kryptographie-Lösung verfügbar

Navajo Security Gateway und Navajo DataMinder vorgestellt

Das US-Unternehmen MagiQ Technologies kündigte jetzt an, die weltweit erste kommerziell verfügbare Quanten-Kryptographie-Lösung auf den Markt zu bringen. Mit dem Navajo Security Gateway verspricht MagiQ eine auch in Zukunft absolut sichere Verschlüsselung.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit seiner Lösung zu Verteilung von Quanten-Schlüsseln (Quantum Key Distribution - QKD) will MagiQ auf Basis physikalischer Regeln ein sicheres Verschlüsselungssystem anbieten, das sich einfach in Kombination mit existierenden digitalen Computer-Infrastrukturen einbinden lassen soll.

Stellenmarkt
  1. watchar GmbH, Brandenburg an der Havel
  2. Habermaass GmbH, Bad Rodach bei Coburg

Navajo bietet dabei eine Schlüsselgenerierung in Echtzeit, wobei die erzeugten Schlüssel über ein quantenbasiertes Verfahren verteilt werden. So soll Navajo eine Lösung darstellen, die sowohl vor Angriffen von außen wie von innen schützt. Ein Kopieren von Schlüsseln ist mit dem System nicht möglich und während sich herkömmliche Verschlüsselungstechnologien mit zunehmender Rechenleistung immer leichter knacken lassen, soll QKD langfristig einen höheren Sicherheitsgrad bieten.

MagiQ verspricht einen sicheren Schlüsselaustausch über Distanzen von bis zu 120 km, die aber nur über die Verwendung kaskadierter Geräte erreicht wird. Kodiert werden die Schlüssel dabei Photon für Photon, wobei jedes Photon mehr als eine Information trägt. Da jedes Abhören der Verbindung den Zustand des Photons unwiderruflich verändert, sei die Übertragung sicher, denn der Lauscher kann keinen Teil der Information kopieren, klonen oder lesen, ohne alle anderen Teile der Information zu zerstören, so MagiQ. Die Nutzung dieser Quantenschlüssel und echten Zufallszahlen soll die Kommunikation über MagiQs Lösungen absolut sicher machen.

Mit dem Navajo DataMinder will MagiQ Telekommunikationsanbietern zudem VPN-Funktionen sowie klassische Verschlüsselungstechniken an die Hand geben. Auf einer zweiten Ebene erfolgt aber ein symmetrischer Schlüsseltausch über Quanten-Schlüssel, was die Sicherheit erhöhen soll.

Zu den privaten Finanziers des Unternehmens gehören unter anderem Amazon-Chef Jeff Bezos, Neal Goldman, Präsident von Goldman Capital Management, und Walter Riley, Chairman von Guaranteed Overnight Delivery.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • ohne Tracking
  • mit ausgeschaltetem Javascript


Anzeige
Top-Angebote
  1. 295,00€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Farming Simulator 19 für 17,99€, The Surge 2 für 39,99€, The Guild 2 Gold Edition für...
  3. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)

jj 14. Jan 2005

mit einem OTDR Monitor findet man die Stelle sofort, auf mehrere Meter genau, sobald...

jj 14. Jan 2005

Dann hängt sich einer rein und baut ein transparentes Gateway, Wie war das mit dem...

kolli 10. Nov 2003

Was macht ihr euch eigentlich soviele Gedanken darüber? Diese Technik haben...

Thilo Mohr 07. Nov 2003

Siehe dazu: https://forum.golem.de/phorum/read.php?f=13&i=2183&t=2141 Das Photon ist ein...

salamander 07. Nov 2003

Daran sieht man, daß er es noch nicht getan hat ;-)


Folgen Sie uns
       


Sega Dreamcast (1999) - Golem retro

Am 9.9.1999 startete Segas letzte Konsole in ein kurzes, aber erfülltes Spieleleben.

Sega Dreamcast (1999) - Golem retro Video aufrufen
Kognitive Produktionssteuerung: Auf der Suche nach dem Universalroboter
Kognitive Produktionssteuerung
Auf der Suche nach dem Universalroboter

Roboter erledigen am Band jetzt schon viele Arbeiten. Allerdings müssen sie oft noch von Menschen kontrolliert und ihre Fehler ausgebessert werden. Wissenschaftler arbeiten daran, dass das in Zukunft nicht mehr so ist. Ziel ist ein selbstständig lernender Roboter für die Automobilindustrie.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Ocean Discovery X Prize Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Red Dead Redemption 2 für PC angespielt: Schusswechsel mit Startschwierigkeiten
Red Dead Redemption 2 für PC angespielt
Schusswechsel mit Startschwierigkeiten

Die PC-Version von Red Dead Redemption 2 bietet schönere Grafik als die Konsolenfassung - aber nach der Installation dauert es ganz schön lange bis zum ersten Feuergefecht in den Weiten des Wilden Westens.

  1. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 belegt 150 GByte auf PC-Festplatte
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 erscheint für Windows-PC und Stadia
  3. Rockstar Games Red Dead Online wird zum Rollenspiel

Nitrokey und Somu im Test: Zwei Fido-Sticks für alle Fälle
Nitrokey und Somu im Test
Zwei Fido-Sticks für alle Fälle

Sie sind winzig und groß, sorgen für mehr Sicherheit bei der Anmeldung per Webauthn und können gepatcht werden: Die in Kürze erscheinenden Fido-Sticks von Nitrokey und Solokeys machen so manches besser als die Konkurrenz von Google und Yubico. Golem.de konnte bereits vorab zwei Prototypen testen.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. iOS 13 iPhone bekommt Webauthn per NFC
  2. Webauthn unter Android ausprobiert Dropbox kann, was andere nicht können

    •  /