Abo
  • Services:

Linux From Scratch in Version 5.0 erschienen

Bauanleitung für ein eigenes GNU/Linux-System

Während Linux-Distributionen die Nutzer zunehmend von den Interna des Betriebssystems fernhalten, geht das Projekt "Linux From Scratch" (LFS) den entgegengesetzten Weg. Es bietet eine detaillierte Anleitung zur Einrichtung eines eigenen GNU/Linux-Systems an, die jetzt in der aktualisierten Fassung 5.0 vorliegt.

Artikel veröffentlicht am ,

LFS 5.0 baut auf dem Linux-Kernel 2.4.22 sowie der GNU C Library (glibc) 2.3.2 auf und nutzt die GNU Compiler Collection (gcc) 3.3.1. Als Bootloader setzt das LFS-Projekt nun auf GRUB statt wie bisher auf LILO.

Stellenmarkt
  1. engelbert strauss GmbH & Co. KG, Biebergemünd
  2. merlin.zwo IT Solutions GmbH & Co. KG, Eningen

Neben den aktualisierten Software-Versionen bietet das Buch vor allem überarbeitete Erklärungstexte, die den Leser deutlich tiefer in die Materie einführen sollen, während er sich selbst seine eigene Linux-Installation zimmert.

Das Buch Linux From Scratch in der Version 5.0 kann sowohl online gelesen als auch kostenlos heruntergeladen werden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,99€
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  3. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)
  4. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)

Mike Greubel 07. Nov 2003

Habe fertig! Allerdings die 5.0Pre1 und BLFS auch in der Pre1. Hör mir auf, war das ein...

pir187 07. Nov 2003

hmm, na das klingt ja aller sehr interessant! bin seit ca. 3 monaten dauernder linux...

Linuxsys 06. Nov 2003

Du musst folgendes (@homertheboner) bedeenken: Um so weniger du dein System mit unnötiger...

Look4Rail 06. Nov 2003

Naja, Ich denke die Zielsetzung einer Distri weist einen anderen Weg als den, welchen man...

Anonymer... 06. Nov 2003

Das erinnert mich an den ersten Absatz in http://www.debian.org/News/weekly/2003/44...


Folgen Sie uns
       


Alstom E-Bus Prototyp in Berlin - Bericht

Der Alstom Aptis kann mit beiden Achsen lenken und ist deshalb besonders wendig. Wir sind in Berlin eine Runde mit dem Elektrobus gefahren.

Alstom E-Bus Prototyp in Berlin - Bericht Video aufrufen
NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test: Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit
NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test
Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit

Unter dem leuchtenden Schädel steckt der bisher schnellste NUC: Der buchgroße Hades Canyon kombiniert einen Intel-Quadcore mit AMDs Vega-GPU und strotzt förmlich vor Anschlüssen. Obendrein ist er recht leise und eignet sich für VR - selten hat uns ein System so gut gefallen.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Crimson Canyon Intel plant weiteren Mini-PC mit Radeon-Grafik
  2. NUC7CJYS und NUC7PJYH Intel bringt Atom-betriebene Mini-PCs
  3. NUC8 Intels Mini-PC hat mächtig viel Leistung

Thermalright ARO-M14 ausprobiert: Der den Ryzen kühlt
Thermalright ARO-M14 ausprobiert
Der den Ryzen kühlt

Mit dem ARO-M14 bringt Thermalright eine Ryzen-Version des populären HR-02 Macho Rev B. Der in zwei Farben erhältliche CPU-Kühler leistet viel und ist leise, zudem hat Thermalright die Montage etwas verbessert.
Ein Hands on von Marc Sauter


    Ancestors Legacy angespielt: Mittelalter für Echtzeit-Strategen
    Ancestors Legacy angespielt
    Mittelalter für Echtzeit-Strategen

    Historisch mehr oder weniger akkurate Spiele sind angesagt, nach Assassin's Creed Origins und Kingdom Come Deliverance will nun auch Ancestors Legacy mit Geschichte punkten. Golem.de hat eine Beta des im Mittelalter angesiedelten Strategiespiels ausprobiert.

    1. Into the Breach im Test Strategiespaß im Quadrat

      •  /