Abo
  • Services:

IBM Lotus Workplace 1.1 mit neuen Collaboration-Funktionen

Unternehmensübergreifende Kommunikation dank integrierter Portal-Plattform

IBM Lotus hat vier neue Kommunikationsfunktionen für Lotus Workplace auf den Markt gebracht, mit denen man seine Geschäftsanwendungen und Unternehmensportale um kollaborative Komponenten wie Messaging, Team Collaboration, E-Learning und Web Content Management modular erweitern kann.

Artikel veröffentlicht am ,

Mittels eines "single point of entry" können die Benutzer innerhalb ihrer personalisierten Portalumgebung auf E-Mail, Web-Konferenzen, Messaging Tools, Instant Messaging oder auf Anwendungen für virtuelle Schulungen zugreifen, ohne sich jedes Mal neu und mit Passwort anmelden zu müssen.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

"Obwohl kollaborative Technologien heute eine entscheidende Rolle für die Produktivität des Unternehmens spielen, werden immer noch 40 Prozent des IT-Budgets in die Integration der einzelnen Komponenten investiert", so Peter Hantl, Marketing Manager Lotus, IBM SWG. "Mit Lotus Workplace bietet IBM jetzt eine integrierte Lösung, die je nach individuellem Bedarf lizenziert werden kann."

IBM-Lotus-Workplace-Produkte unterstützen SuSE 7.2 und 7.3, IBM AIX, Version 5.2 und den Microsoft Windows 2000 Server. Sie sind erhältlich für Microsoft Windows 2000 SP3, Microsoft Windows XP, SuSE Linux 7.2 und 7.3 auf Intel sowie für folgende Browser: Microsoft Internet Explorer 5.5 Service Pack 2, Microsoft Internet Explorer 6.0 und Mozilla 1.3 auf SuSE Linux.

Die Version 1.1 des Lotus-Workplace-Produktportfolios steht ab sofort zum Download zur Verfügung. Lotus Workplace Messaging ist für den Preis von 29,- US-Dollar, Workplace Team Collaboration für 89,- US- Dollar und Workplace Collaborative Learning für 35,- US-Dollar pro User erhältlich. Das Web Content Management ist für den Preis von 49,99 US-Dollar pro CPU verfügbar. Die Preise beinhalten neben der Lizenz ein Jahr Software-Wartung.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


Smartes Feuerzeug Slighter angesehen (CES 2019)

Das smarte Feuerzeug Slighter gibt Rauchern nicht immer Feuer.

Smartes Feuerzeug Slighter angesehen (CES 2019) Video aufrufen
Softwareentwicklung: Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel
Softwareentwicklung
Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel

Kennen Sie Iterationen? Es klingt wie Irritationen - und genau die löst das Wort bei vielen Menschen aus, die über agiles Arbeiten lesen. Golem.de erklärt die Fachsprache und zeigt Agilität an einem konkreten Praxisbeispiel für eine agile Softwareentwicklung.
Von Marvin Engel

  1. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
  2. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp
  3. IT-Jobs "Jedes Unternehmen kann es besser machen"

Kaufberatung: Den richtigen echt kabellosen Bluetooth-Hörstöpsel finden
Kaufberatung
Den richtigen echt kabellosen Bluetooth-Hörstöpsel finden

Wer sie einmal benutzt hat, möchte sie nicht mehr missen: sogenannte True Wireless In-Ears. Wir erklären auf Basis unserer Tests, was beim Kauf von Bluetooth-Hörstöpseln beachtet werden sollte.
Von Ingo Pakalski

  1. Nuraphone im Test Kopfhörer mit eingebautem Hörtest und Spitzenklang
  2. Patent angemeldet Dyson soll Kopfhörer mit Luftreiniger planen

IT-Jobs: Ein Jahr als Freelancer
IT-Jobs
Ein Jahr als Freelancer

Sicher träumen nicht wenige festangestellte Entwickler, Programmierer und andere ITler davon, sich selbstständig zu machen. Unser Autor hat vor einem Jahr den Schritt ins Vollzeit-Freelancertum gewagt und bilanziert: Vieles an der Selbstständigkeit ist gut, aber nicht alles. Und: Die Freiheit des Freelancers ist relativ.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Agilität Wenn alle bestimmen, wo es langgeht
  2. Studie Wo Frauen in der IT gut verdienen
  3. Freiberuflichkeit Bin ich zum Freelancer im IT-Business geeignet?

    •  /