Beschert Service Pack 2 mehr Sicherheit für Windows XP?

Service Pack 2 soll Änderungen an den Sicherheitseinstellungen bringen

Mit dem für Mitte 2004 geplanten Service Pack 2 (SP2) für Windows XP will Microsoft die Sicherheit des Betriebssystems erhöhen und Angriffe von außen wirksamer verhindern. In einem an Entwickler gerichteten Dokument beschreibt Microsoft verschiedene Maßnahmen, um Windows XP gegen Angriffe besser schützen zu wollen.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit dem SP2 für Windows XP soll das Risiko von Angriffen über Buffer Overruns deutlich verringert werden, indem etwa die Kernkomponenten des Betriebssystems neu kompiliert werden. Als Weiteres wollen die Redmonder auf Hardware-Ebene Programm- und Datenbereiche voneinander trennen und einen Austausch zwischen diesen Bereichen verhindern. Ferner soll die in Windows XP enthaltene Firewall mit dem SP2 standardmäßig aktiviert sein.

Zur weiteren Steigerung der Sicherheit von Windows XP sollen sowohl der E-Mail-Client Outlook Express als auch der Browser Internet Explorer mit dem SP2 modifiziert werden. So verspricht Microsoft etwas nebulös, dass künftig verdächtige per E-Mail empfangene Dateianhänge isoliert werden, um so etwa das Einschleusen von Würmern zu verhindern. Außerdem sollen die Sicherheitseinstellungen von Haus stringenter sein. Auch den Internet Explorer will man sicherer machen, indem die lokale Sicherheitszone besser abgekapselt wird, so dass Angreifer keine Inhalte darin ausführen können. Schließlich sollen auch hier die standardmäßigen Sicherheitseinstellungen verändert werden, um etwa das Einschleusen schädlicher ActiveX-Controls zu verhindern.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


menschp 26. Jun 2004

Windows XP = Spy ware

Ralle 21. Mär 2004

Hallöchen.... Schon mal was von der Microsoft Sicherheitsupdate CD (Aktueller Stand Feb...

anybody 06. Nov 2003

Ein normal DAU macht beim erstellen der DFÜ Verbindung das Häkchen bei der Firewall...

knock 06. Nov 2003

Uuups sorry, hat schon jemand gepostet.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Urheberrechtsverletzung
US-Marine muss Strafe an deutsche Firma bezahlen

Noch während der Lizenzverhandlungen installierte die US-Marine eine Software auf über 500.000 Rechnern. Sechs Jahre später muss sie dafür bezahlen.

Urheberrechtsverletzung: US-Marine muss Strafe an deutsche Firma bezahlen
Artikel
  1. Karmesin und Purpur: Nintendo entschuldigt sich für Probleme mit Pokémon
    Karmesin und Purpur
    Nintendo entschuldigt sich für Probleme mit Pokémon

    Schwache Grafik und trotzdem Ruckler: Viele Spieler ärgern sich über den technischen Zustand von Pokémon Karmesin/Purpur.

  2. Bayern: Arbeitszeit von mehr als 10 Stunden am Tag gefordert
    Bayern
    Arbeitszeit von mehr als 10 Stunden am Tag gefordert

    Die bayerische Arbeitsministerin plädiert für mehr Flexibilität am Arbeitsplatz und will mehr als zehn Stunden Arbeit pro Tag erlauben.

  3. Programmierung: Softwareentwicklung ist sehr subjektiv
    Programmierung
    Softwareentwicklung ist sehr subjektiv

    Viele Programmierer haben ihre eigene Best Practice beim Entwickeln von Software und befolgen sie sehr strikt. Hier wäre mehr Offenheit angebracht.
    Ein IMHO von Vadim Kravcenko

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 jetzt bestellbar • LG OLED TV (2022) 55" 120Hz 949€ • Mindstar: Geforce RTX 4080 1.449€ • Tiefstpreise: G.Skill 32GB Kitt DDR5-7200 • 351,99€ Crucial SSD 4TB 319€, HTC Vive Pro 2 659€ • Samsung Cyber Week • Top-TVs (2022) LG & Samsung über 40% günstiger [Werbung]
    •  /