Abo
  • Services:

Konica Minolta präsentiert preiswerten Laserdrucker

16-A4-Seiten-Laserdrucker mit Midnight-Print und ungewöhnlichem Design

Mit dem PagePro 1300W stellt das kürzlich durch eine Fusion entstandene Unternehmen Konica Minolta seinen ersten Laserdrucker vor. Der PagePro 1300W soll die PagePro-Familie ergänzen und bietet neben platzsparenden Abmaßen (355 mm x 257 mm) eine Druckleistung von bis zu 16 A4-Seiten pro Minute. Er erreicht eine Auflösung von bis zu 1.200 x 1.200 dpi.

Artikel veröffentlicht am ,

Beim PagPro 1300W griff man auf das Druckwerk der PagePro-12XX-Serie zurück, dessen Geometrie jedoch komplett geändert wurde: Sie wurde um 90 Grad nach vorne geneigt, so dass die Bauhöhe des Druckers reduziert werden konnte und daher leichter wirkt. Auch die Führungen der Toner-Kartusche und der Belichtungseinheit (OPC) wurden dem neuen Design unterworfen und überarbeitet. So kommen OPC und Kartusche mit einer gemeinsamen Zuführung aus. Ein neues Imaging-Unit- und Toner-Kartuschen-Konzept vereinigt beide, lässt aber trotzdem einen separaten Tonerwechsel zu.

PagePro 1300W
PagePro 1300W
Stellenmarkt
  1. Freie Hansestadt Bremen Die Senatorin für Finanzen Referat 33 - Personalentwicklung, Bremen
  2. Bosch Gruppe, Immenstaad am Bodensee

Neu ist die Funktion "Midnight-Print" für geräuschreduzierten Druck. Durch eine langsamere Papierführung, eine neuartige "Wake-Up-Routine", eine Verlangsamung des Druckvorgangs und eine optimierte Steuerung der Fixierung soll der Drucker in diesem Modus sein Betriebsgeräusch erheblich verringern.

Zudem bietet der Drucker Funktionen wie "Formular-Folie" (Overlay /Überlagerungsdruck), softgesteuertes "Duplexing" (beidseitiger Druck) und die Möglichkeit, ein Wasserzeichen in den Hintergrund zu drucken, beispielsweise ein abgetöntes Firmenlogo oder ein Familienwappen.

Außerdem stehen für die Ausgabe drei Druck-Auflösungsmodi zur Verfügung. Sollen die Dokumente schnell mit 16 A4-Seiten/Min. ausgegeben werden, druckt der PagePro 1300W mit 1.200 x 600 oder mit 600 x 600 dpi. Wird die hohe Druckqualität von 1.200 x 1.200 dpi gefordert, sind es 10 A4-Seiten pro Minute. Dazu besitzt das Gerät einen Arbeitsspeicher von 8 MByte.

Der PagePro 1300W kann über den Mehrzweckschacht bis zu 150 Blatt aufnehmen und bedruckt verschiedenste Papiersorten von Normal-, Kopier-, Verbund- und Recycling-Papier, aber auch Folien, Etiketten und Briefumschläge. Die Anbindung ist sowohl über eine Parallel- als auch über eine USB-Schnittstelle möglich.

Der Windows-Drucker (GDI) PagePro 1300W soll ab November 2003 für 195,- Euro zu haben sein.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-5%) 23,79€
  2. (-79%) 8,49€
  3. 39,99€ (Release 14.11.)
  4. 31,49€

5Tonner 06. Nov 2003

Hatte mir vor drei Jahren den Minolta PagePro 1200L für 450.- DM zugelegt (also den...

jeej.de 05. Nov 2003

Linuxnutzer werden sich freuen bzw. nicht freuen :) schade aber...nettes Gerät und netter...


Folgen Sie uns
       


i-Cristal autonomer Bus - Interview (englisch)

Der nächste Schritt steht an: Der französische Verkehrsbetrieb plant einen Test mit einem autonom fahenden Bus. Er soll Anfang 2020 in einer französischen Großstadt im normalen Verkehr fahren.

i-Cristal autonomer Bus - Interview (englisch) Video aufrufen
Augmented Reality: Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone
Augmented Reality
Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone

Derzeit ist viel von einer Augmented Reality Cloud die Rede. Golem.de hat mit dem Berliner Startup Visualix über den Stand der Technik und künftige Projekte für Unternehmenskunden gesprochen - und darüber, was die Neuerungen für Pokémon Go bedeuten könnten.
Ein Interview von Achim Fehrenbach

  1. Jarvish Motorradhelm bringt Alexa in den Kopf
  2. Patentantrag Apple plant Augmented-Reality in der Windschutzscheibe
  3. Magic Leap Lumin OS Erste Bilder des Betriebssystems für Augmented Reality

Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
Ein Hands on von Ingo Pakalski


    Probefahrt mit Tesla Model 3: Wie auf Schienen übers Golden Gate
    Probefahrt mit Tesla Model 3
    Wie auf Schienen übers Golden Gate

    Die Produktion des Tesla Model 3 für den europäischen Markt wird gerade vorbereitet. Golem.de hat einen Tag in und um San Francisco getestet, was Käufer von dem Elektroauto erwarten können.
    Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

    1. 1.000 Autos pro Tag Tesla baut das hunderttausendste Model 3
    2. Goodwood Festival of Speed Tesla bringt Model 3 erstmals offiziell nach Europa
    3. Elektroauto Produktionsziel des Tesla Model 3 erreicht

      •  /