Marktanteil des GameCube durch Preissenkung verdoppelt

Verdopplung bereits nach 35 Tagen Preisreduzierung

Die Preissenkung des GameCube zeigt Wirkung: Nachdem Nintendo zuletzt bereits eine Vervielfachung des Absatzes der Spielekonsole auf Grund der jüngst erfolgten Preissenkung vermelden konnte, haben sich nun - zumindest in den USA - auch bereits die Marktanteile der drei großen Rivalen Microsoft, Sony und Nintendo deutlich verschoben.

Artikel veröffentlicht am ,

Nach Angaben von Nintendo beträgt der Marktanteil des GameCube auf dem amerikanischen Videospielmarkt nun 37 Prozent. Vor der Preissenkung Ende September 2003, bei der der Preis des GameCube auf 99,99 US-Dollar gesenkt wurde, lag er noch bei mageren 19 Prozent.

Neue Zahlen für Europa liegen noch nicht vor, allerdings kann man auch hier mit einer deutlichen Steigerung des Marktanteils seit der Preissenkung auf 99,99 Euro rechnen - in einigen Territorien hat sich der Absatz der Konsole nach der Preissenkung verzehnfacht, wie Nintendo im Oktober 2003 meldete.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


123kid 10. Nov 2003

Du solltest dir unbeding noch Resident Evil Remake und Resident evil Zero kaufen! Kosten...

gfgf 05. Nov 2003

andere Frage warum sind DVD's genauso teuer wie CD's? (Maxis und Brandneues ausgeschlossen)

Blödlaberer 05. Nov 2003

@mzam Netter Test, aber editier doch bitte mal die horrenden Schreibfehler raus. Da...

chojin 05. Nov 2003

Das Bundle mit GC und Mario Kart DD für 150,- € - falls du dieses meinst - enthält...

chojin 05. Nov 2003

Hi mzam, hast du nicht auch noch eine Dreamcast? :) Ich habe mir auch letzte Woche den...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Klage
Paypal friert Konten ein und behält Geld nach 180 Tagen

In einer Sammelklage wird Paypal vorgeworfen, Konten ohne Nennung von Gründen einzufrieren und das Geld nach 180 Tagen zu behalten.

Klage: Paypal friert Konten ein und behält Geld nach 180 Tagen
Artikel
  1. Krypto-Verbot: Panikverkäufe von Krypto-Mininggerät im Kosovo
    Krypto-Verbot
    Panikverkäufe von Krypto-Mininggerät im Kosovo

    Schürfen von Kryptowährungen ist im Kosovo seit kurzem verboten. Mineure versuchen, ihr Equipment oft zu Schleuderpreisen loszuwerden.

  2. Malware: Microsoft warnt vor ungewöhnlicher Schadsoftware in Ukraine
    Malware
    Microsoft warnt vor ungewöhnlicher Schadsoftware in Ukraine

    Die Schadsoftware soll sich als Ransomware tarnen.

  3. Großunternehmen: Lindner will Mindeststeuer zum 1. Januar 2023 umsetzen
    Großunternehmen
    Lindner will Mindeststeuer zum 1. Januar 2023 umsetzen

    Bundesfinanzminister Christian Lindner will die Mindeststeuer für Großunternehmen in Deutschland schnell einführen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (u.a. WD Blue 3D 1TB 79€, be quiet! Straight Power 11 850W 119€ u. PowerColor RX 6600 Hellhound 529€) • Alternate: Weekend-Deals • HyperX Cloud II Wireless 107,19€ • Cooler Master MH752 54,90€ • Gainward RTX 3080 12GB 1.599€ • Saturn-Hits • 3 für 2: Marvel & Star Wars [Werbung]
    •  /