Abo
  • Services:

RDMA-Protokoll verabschiedet

Remote Direct Memory Access soll Datenzugriff im Netz beschleunigen

Das RDMA-Konsortium hat jetzt seine Arbeit an allen für Remote Direct Memory Access (RDMA) geplanten Spezifikationen abgeschlossen. Das neue Protokoll soll einen effizienten Weg bieten, um Daten über Ethernet-Strukturen auszutauschen. Da RDMA Daten direkt an die Zielposition im Speicher eines anderen Computers schreiben kann, soll die Last auf Prozessor und Speicher-Interface verringert werden.

Artikel veröffentlicht am ,

RDMA-fähige Netzwerkkarten sollen eine höhere Effizienz und Leistung bieten, was es Applikationen erlauben soll, ihre Daten besser im Netz zu verteilen statt sie zentral zu lagern. Vor allem verteilte Systeme könnten davon profitieren.

Stellenmarkt
  1. Ostbayerische Technische Hochschule Amberg-Weiden (OTH), Amberg
  2. Teambank AG, Nürnberg

Das Konsortium, dem zahlreiche namhafte IT-Unternehmen angehören, hat jetzt seine Arbeit an diversen RDMA-Spezifikationen abgeschlossen, darunter die iSCSI Extensions for RDMA (iSER) und das Sockets Direct Protocol (SDP). Die erste RDMA-Generation soll auf TCP-Lösungen aufsetzen. Dank iSER sollen iSCSI-Geräte von den Vorteilen des RDMA-Protokolls profitieren können, SDP hingegen soll vor allem Internet-Applikationen beschleunigen.

Zu den Mitgliedern das RDMA-Konsortiums zählen unter anderem Adaptec, Broadcom, Cisco, Dell, EMC, HP, IBM, Intel, Microsoft und Network Appliance.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 219,90€
  2. 92,99€
  3. 59,99€
  4. täglich neue Deals bei Alternate.de

CE 05. Nov 2003

Was ist denn Wiederstand? Bei den Borg ist es Widerstand.

TM 05. Nov 2003

Und es würde mich nicht wundern, wenn der erste RMDA-Wurm/Virus dann auch entsprechend...

TM 05. Nov 2003

Nicht ganz: Auf der Festplatte muß ich sie nicht sofort abrufen sondern kann erst noch...

irgendwer 05. Nov 2003

Wohl kaum! oder wozu? SANs und Datenbanken zum Beispiel - Spart wertvolle Rechenpower...

Frank 05. Nov 2003

Ich kann mir nicht vorstellen dass RDMA Zugriff auf den gesamten Speicher hat..das wäre...


Folgen Sie uns
       


Dell XPS 13 (9380) - Test

Das aktuelle XPS 13 entspricht vom Gehäuse her dem Vorgänger, allerdings sitzt die Webcam nun oberhalb des Displays und vor dem matten Panel befindet sich keine spiegelnde Scheibe mehr. Zudem fallen CPU-Geschwindigkeit und Akkulaufzeit höher aus.

Dell XPS 13 (9380) - Test Video aufrufen
Thyssen-Krupp Testturm Rottweil: Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um
Thyssen-Krupp Testturm Rottweil
Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um

Ohne Aufzüge gäbe es keine Hochhäuser. Aber inzwischen sind Wolkenkratzer zu hoch für herkömmliche Systeme. Thyssen-Krupp testet derzeit einen neuartigen Aufzug, der beliebig hoch fahren kann. Inspiriert ist er vom Paternoster und dem Transrapid. Wir waren im Testturm.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Ceramic Speed Hätte, hätte - Fahrrad ohne Kette
  2. Geheimdienste und Bundeswehr Masterstudiengang für Staatshacker gestartet
  3. Sonitus Technologies Zahnmikrofon sorgt für klare Kommunikation

Mobile Bezahldienste: Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?
Mobile Bezahldienste
Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?

Die Zahlungsdienste Apple Pay und Google Pay sind nach Ansicht von Experten sicherer als klassische Kreditkarten. In der täglichen Praxis schneidet ein Dienst etwas besser ab. Einige Haftungsfragen sind aber noch juristisch ungeklärt.
Von Andreas Maisch

  1. Anzeige Was Drittanbieter beim Open Banking beachten müssen
  2. Finanzdienstleister Wirecard sieht kein Fehlverhalten
  3. Fintech Wirecard wird zur Smartphone-Bank

Microsoft: Die ganz normale, lautlose Cloud-Apokalypse
Microsoft
Die ganz normale, lautlose Cloud-Apokalypse

Wenn Cloud-Dienste ausfallen, ist oft nur ein Server kaputt. Wenn aber Googles Safe-Browsing-Systeme den Zugriff auf die deutsche Microsoft Cloud komplett blockieren, liegt noch viel mehr im Argen - und das lässt für die Zukunft nichts Gutes erwarten.
Von Sebastian Grüner

  1. Services Gemeinsames Accenture Microsoft Business arbeitet bereits
  2. Business Accenture und Microsoft gründen gemeinsame Service-Sparte
  3. AWS, Azure, Alibaba, IBM Cloud Wo die Cloud hilft - und wo nicht

    •  /