Zwei Drittel aller Web Server laufen mit Apache

Apache kann Marktanteil auf über 67 Prozent steigern

Der Web Server Apache konnte im vergangenen Monat deutlich Marktanteile gewinnen, das berichtet Netcraft in seinem "November 2003 Web Server Survey". Demnach läuft Apache nun auf mehr als zwei Dritteln aller Web Server.

Artikel veröffentlicht am ,

Verantwortlich für den erneuten Aufschwung von Apache ist vor allem die Abschaltung des Windows-Front-Ends von register.com, einem der größeren Domain-Registrare mit über einer Million geparkten Domains, nachdem man wieder zu einer Lösung auf Basis von Linux und Apache zurückgekehrt ist. Auch Network Solutions wechselte von Microsoft IIS zurück zu SunOne.

So kommt Apache nun auf einen Marktanteil von rund 67,41 Prozent, gefolgt von Microsoft mit 21,02 Prozent und mit SunONE mit 3,39 Prozent. Insgesamt wurden die Antworten von knapp 45 Millionen Sites ausgewertet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


AppleKing 25. Nov 2003

Na also das ist die Wahrheit und nicht der Mist den die Micro$oft Marionette Port80 uns...

Namek 05. Nov 2003

PHP wird was ich festgestellt habe auf IIS nicht genau so verarbeitet als auf Apache, das...

salamander 05. Nov 2003

Hääää? Was? Weniger? Geh mal von gleich vielen aus. Was soll dieses sinnlose posting? So...

Bernd Eckstein 05. Nov 2003

Hallo Betreibe als privater Freak auf meinem Rechner einen Apache unter WindowsXP. Ist...

Merseburger1 05. Nov 2003

Gruß aus Pisa. Ist ja fürchterbar....



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Sam Zeloof
Student baut Chip mit 1.200 Transistoren

In seiner Garage hat Sam Zeloof den Z2 fertiggestellt und merkt scherzhaft an, Moore's Law schneller umgesetzt zu haben als Intel selbst.

Sam Zeloof: Student baut Chip mit 1.200 Transistoren
Artikel
  1. IBM E10180-Server: Watson Health anteilig für 1 Mrd. US-Dollar verkauft
    IBM E10180-Server
    Watson Health anteilig für 1 Mrd. US-Dollar verkauft

    Mit Francisco Partners greift eine große Investmentgruppe zu, das Geschäft mit Watson Health soll laut IBM darunter aber nicht leiden.

  2. Xbox Cloud Gaming: Wenn ich groß bin, möchte ich gerne Netflix werden
    Xbox Cloud Gaming
    Wenn ich groß bin, möchte ich gerne Netflix werden

    Call of Duty, Fallout oder Halo: Neue Spiele bequem am Business-Laptop via Stream zocken, klingt zu gut, um wahr zu sein. Ist auch nicht wahr.
    Ein Erfahrungsbericht von Benjamin Sterbenz

  3. Geforce RTX 3000 (Ampere): Nvidia macht Founder's Editions teurer
    Geforce RTX 3000 (Ampere)
    Nvidia macht Founder's Editions teurer

    Die Preise der FE-Ampere-Grafikkarten steigen um bis zu 100 Euro, laut Nvidia handelt es sich schlicht um eine Inflationsbereinigung.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MediaMarkt & Saturn: Heute alle Produkte versandkostenfrei • Corsair Vengeance RGB RT 16-GB-Kit DDR4-4000 114,90€ • Alternate (u.a. DeepCool AS500 Plus 61,89€) • Acer XV282K UHD/144 Hz 724,61€ • MindStar (u.a. be quiet! Pure Power 11 CM 600W 59€) • Sony-TVs heute im Angebot [Werbung]
    •  /