• IT-Karriere:
  • Services:

Panasonic-Handys G50, G60 und X70 kommen

Klapp-Handy X70 mit Digitalkamera, Tri-Band-Funktion und Bluetooth

Die auf der CeBIT 2003 vorgestellten Handy-Modelle G50, G60 und X70 von Panasonic sollen nun im November 2003 in den Handel kommen. Während sich die Modelle G50 und G60 vornehmlich an Einsteiger richten, zielt das Klapp-Handy X70 an den ambitionierten Nutzer und verfügt neben einer Bluetooth-Funktion auch über eine integrierte Digitalkamera.

Artikel veröffentlicht am ,

X70
X70
Das Tri-Band-Handy X70 enthält eine CMOS-Digitalkamera mit einer Auflösung von 132 x 176 Pixeln mit einem 2fachen Digital-Zoom. Das TFT-Display stellt maximal 65.536 Farben auf 132 x 176 Pixeln dar, während das zweite Außendisplay auf der Klappe bei Schwarz-Weiß eine Auflösung von 96 x 28 Pixel bringt. Geknipste Bilder lassen sich per E-Mail oder MMS versenden und im Telefonbuch einbinden, um Anrufer am Konterfei zu erkennen.

Stellenmarkt
  1. CITTI Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Kiel
  2. ZIEHL-ABEGG SE, Künzelsau

Das 87,3 x 47,1 x 23,3 mm messende X70 besitzt ein Adressbuch mit bis zu 500 Einträgen, arbeitet als Tri-Band-Gerät in den GSM-Netzen 900, 1.800 sowie 1.900 MHz und unterstützt GPRS der Klasse 8. Das Mobiltelefon beherrscht SMS, WAP 2.0, Java, polyphone Ruftöne, Spracherkennung und besitzt einen E-Mail-Client mit POP3-Unterstützung, eine Infrarotschnittstelle sowie einen Kalender. Das 95 Gramm wiegende Gerät liefert eine Gesprächszeit von bis zu sechs Stunden, während der Akku im Stand-by-Betrieb etwa 12 Tage ohne Nachladen auskommt.

G50
G50
Das Tri-Band-Modell G50 unterstützt neben den GSM-Netzen 900, 1.800 und 1.900 MHz auch GPRS der Klasse 8 und bietet ein Farbdisplay mit maximal 4.096 Farben bei einer Auflösung von 128 x 96 Pixeln. Zu den weiteren Leistungsdaten des 80 x 43 x 18,3 mm messenden Mobiltelefons gehören WAP 2.0, SMS, EMS, polyphone Klingeltöne, eine Freisprechfunktion und ein Kalender. Das 74 Gramm wiegende Gerät erlaubt mit einer Akkuladung eine Sprechzeit von 2,5 Stunden und soll im Empfangsmodus rund 8 Tage durchhalten.

G60
G60
Das 85 Gramm wiegende Dual-Band-Handy G60 bietet eine Gesprächszeit von maximal 5 Stunden und arbeitet rund 10 Tage im Bereitschaftsbetrieb. Das 104 x 47 x 19 mm messende Handy agiert in den GSM-Netzen 900 sowie 1.800 MHz und unterstützt GPRS der Klasse 8. Das Farbdisplay kann maximal 4.096 Farben bei einer Auflösung von 128 x 128 Pixeln darstellen. Als Weiteres beherrscht das Gerät WAP 2.0, SMS, EMS, MMS, polyphone Klingeltöne und kennt eine Freisprechoption sowie einen Kalender. Als Zubehör bietet Panasonic eine ansteckbare Digitalkamera für das G60 an.

Panasonic will die Handy-Modelle G50, G60 und X70 ab November 2003 im Handel haben. Dann wird das G50 und G60 für jeweils 249,- Euro sowie das X70 für 499,- Euro angeboten. Die Preise verstehen sich ohne Abschluss eines Mobilfunkvertrages.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 94,90€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Alien 1 - 6 Collection inkl. Alien-Ei für 126,99€, Ash vs. Evil Dead 1 - 2 + Figur für...
  3. (u. a. Stronghold Crusader 2 für 2,99€, WoW Gamecard Prepaid 30 Tage für 12,49€, FIFA 20 PC...

Christian Ewers 05. Nov 2003

Auf Panasonic.de steht etwas von einer 110.000 Pixel Digitalkamera, es wird sich wohl...

Thomas Stache 04. Nov 2003

Eine Kamera mit nur 132x176 Pixeln? Ganz sicher? Auf den Panasonic-Seiten in dem Flash...


Folgen Sie uns
       


Macbook Pro 16 Zoll - Test

Das Macbook Pro 16 stellt sich in unserem Test als eine echte Verbesserung dar. Das liegt auch daran, dass Apple einen Schritt zurückgeht, das Butterfly-Keyboard fallenlässt und die physische Escape-Taste zurückbringt.

Macbook Pro 16 Zoll - Test Video aufrufen
Generationenübergreifend arbeiten: Bloß nicht streiten
Generationenübergreifend arbeiten
Bloß nicht streiten

Passen Generation Silberlocke und Generation Social Media in ein IT-Team? Ganz klar: ja! Wenn sie ihr Wissen teilen, kommt am Ende sogar Besseres heraus. Entscheidend ist die gleiche Wertschätzung beider Altersgruppen und keine Konflikte in den altersgemischten Teams.
Von Peter Ilg

  1. Frauen in der Technik Von wegen keine Vorbilder!
  2. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  3. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann

Videostreaming: Was an Prime Video und Netflix nervt
Videostreaming
Was an Prime Video und Netflix nervt

Eine ständig anders sortierte Watchlist, ein automatisch startender Stream oder fehlende Markierungen für Aboinhalte: Oft sind es nur Kleinigkeiten, die den Spaß am Streaming vermiesen - eine Hassliste.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. WhatsOnFlix Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte
  2. Netflix Staffel-2-Trailer zeigt Cyberpunk-Welt von Altered Carbon
  3. Videostreaming Netflix musste Night of the Living Dead entfernen

Nitropad im Test: Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt
Nitropad im Test
Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt

Das Nitropad schützt vor Bios-Rootkits oder Evil-Maid-Angriffen. Dazu setzt es auf die freie Firmware Coreboot, die mit einem Nitrokey überprüft wird. Das ist im Alltag erstaunlich einfach, nur Updates werden etwas aufwendiger.
Ein Praxistest von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. Nitropad X230 Nitrokey veröffentlicht abgesicherten Laptop
  2. LVFS Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
  3. Linux-Laptop System 76 verkauft zwei Laptops mit Coreboot

    •  /