Abo
  • Services:

Telia will infizierte Kundenrechner vom Internet abklemmen

Schwedischer Provider verstärkt Maßnahmen gegen Spam, Viren und Würmer

Telia, einer der größten ISPs in Schweden, blockiert seit gestern den Internetverkehr von und zu Computern, die Spam versenden. Telia will so einen Beitrag leisten, um das wachsende Volumen von Spam-E-Mails einzudämmen. Dabei geht es Telia vor allem um diejenigen, die gar nicht wissen, dass ihre Computer zum Versand von Massen-E-Mails missbraucht werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Zahl der Nutzer, die sich bei Telia täglich über unerwünschte E-Mails, Viren und Würmer beschweren, habe sich in kurzer Zeit von 300 auf 3.000 nahezu verzehnfacht. Ein einzelnes infiziertes System könne rund 100.000 Spam-E-Mails pro Tag verschicken.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Böblingen
  2. STUTE Logistics (AG & Co.) KG, Bremen

Um hier Spam ernsthaft bekämpfen zu können, müsse man schneller handeln, so Telia. Derzeit benötige man rund zwei Wochen, nachdem ein infizierter Computer entdeckt wurde, um diesen zu blockieren. Telia will daher vor allem die mit Trojanern infizierten Rechner nun unverzüglich blockieren, ohne dessen Besitzer zuvor davon in Kenntnis zu setzen. Die Sperrung soll aber nur temporär erfolgen: Sobald man das Problem zusammen mit dem Kunden habe lösen können, soll die Sperrung wieder aufgehoben werden.

Im März begann Telia damit, sein Netz gegen bekannte Spam-Versender abzuschotten. Die Adressen werden dann mit dem Mail Abuse Prevention System (MAPS) abgeglichen, wodurch rund 50 bis 75 Prozent aller Spam-E-Mails das Netz von Telia erst gar nicht mehr erreichen. Doch auf Grund des steigenden Spam-Aufkommens würden Kunden trotz dieser Maßnahmen eher mehr Spam erhalten.

Daher plant Telia nun weitere Maßnahmen. Zum einen sollen alle ein- und ausgehenden E-Mails auf Viren überprüft und zudem auch Spam-E-Mails blockiert werden, die an Adressaten außerhalb des Telia-Netzes adressiert sind.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 3,82€
  2. 299€
  3. 499€ + Versand

Frank 12. Nov 2003

Schon mal irgendwas vom Unschulds-Grundsatz gehört? bist auch einer von denen die das...

scadi 05. Nov 2003

@ Autor ich arbeite bei einem kleinen Provider in der Schweiz und ich kann Dir nur...

John Doe 04. Nov 2003

naja, wirklich unsichtbar ist auch deine Mühle sicherlich nicht, aber zumindest erregt...

Hannes 04. Nov 2003

Aber klar doch, und neuer Papier legt er auch noch in den Drucker ein und Kaffee kocht...

/dev/null 04. Nov 2003

Fingerübung


Folgen Sie uns
       


Always Connected PCs angesehen (Windows 10 on ARM)

Mit einer neuen Plattform will Microsoft noch einmal ARM-basierte Geräte als Notebook-Alternative auf den Markt bringen. Dieses Mal können auch zahlreiche alte Programme ausgeführt werden.

Always Connected PCs angesehen (Windows 10 on ARM) Video aufrufen
Blue Byte: Auf dem Weg in schöner generierte Welten
Blue Byte
Auf dem Weg in schöner generierte Welten

Quo Vadis Gemeinsam mit der Universität Köln arbeitet Ubisoft Blue Byte an neuen Technologien für prozedural generierte Welten. Producer Marc Braun hat einige der neuen Ansätze vorgestellt.

  1. Influencer Fortnite schlägt Minecraft
  2. Politik in Games Zwischen Völkerfreundschaft und Präsidentenprügel
  3. Förderung Spielebranche will 50 Millionen Euro vom Steuerzahler

Thermalright ARO-M14 ausprobiert: Der den Ryzen kühlt
Thermalright ARO-M14 ausprobiert
Der den Ryzen kühlt

Mit dem ARO-M14 bringt Thermalright eine Ryzen-Version des populären HR-02 Macho Rev B. Der in zwei Farben erhältliche CPU-Kühler leistet viel und ist leise, zudem hat Thermalright die Montage etwas verbessert.
Ein Hands on von Marc Sauter


    Indiegames-Rundschau: Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
    Indiegames-Rundschau
    Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

    Grafikwucht beim ganz großen Maus-Abenteuer oder lieber Simulationstiefe beim Mischen des Treibstoffs für den Trabbi? Wieder haben Fans von Indiegames die Qual der Wahl - wir stellen die interessantesten Neuheiten vor.
    Von Rainer Sigl

    1. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
    2. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
    3. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

      •  /