Abo
  • Services:

Red Hat stellt Support für Red Hat Linux ein

Kunden mit Support-Bedarf sollen auf Red Hat Enterprise Linux v.3 umsteigen

In einer E-Mail an seine Kunden kündigte Red Hat jetzt an, den Support für sein Red Hat Linux auslaufen zu lassen. Dies gilt auch für die neue Version Ret Hat Linux 9.0, weitere Versionen sind nicht geplant. Wer künftig Support von Red Hat für dessen Linux-Produkte erhalten will, ist auf die Enterprise-Produkte des Unternehmens angewiesen.

Artikel veröffentlicht am ,

Red Hat hat bereits im Juli angekündigt, seine herkömmlichen Box-Produkte einzustellen und diese in Zukunft im Rahmen eines Community-Projekts weiterzuentwickeln. Im September kündigte Red Hat schließlich an, dieses Projekt mit dem Fedora-Projekt zusammenzulegen. Nun berichtet Red Hat, dass der Support für Red Hat Linux 7.1, 7.2, 7.3 und 8.0 ab 31. Dezember 2003 eingestellt wird. Auch der Support für Red Hat Linux 9 soll zum 30. April 2004 eingestellt werden. Pläne für ein Nachfolgeprodukt gibt es bei Red Hat ausdrücklich nicht.

Stellenmarkt
  1. Bosch Software Innovations GmbH, Waiblingen
  2. Marc Cain GmbH, Bodelshausen

Kunden, die weiterhin Red Hats Support nutzen wollen, müssen auf Red Hat Enterprise Linux v.3 umsteigen, das nur im Rahmen eines Jahresabonnements erhältlich ist. Dazu bietet Red Hat einen entsprechenden Migrationsplan und für Red Hat Enterprise Linux WS und ES Basic bis zum 28. Februar 2004 einen Preisnachlas von 50 Prozent an.

Alternativ können User aber auch auf das kostenlose Fedora-Projekt zurückgreifen, an dem auch Red Hat beteiligt ist.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,99€
  2. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Technikfreak 05. Nov 2003

nun ja, können und wissen das ist das Eine, trotz allem Können, was spricht gegen eine...

2e3 05. Nov 2003

..oh je, statt sachlicher Diskussion ein weiteres Trollforum. Ich dachte es wär wieder...

Roi Danton 05. Nov 2003

Hehe Ich muss dem Profi zustimmen! Für einen Admin der nix drauf hat... wahrscheinlich...

c.b. 05. Nov 2003

Hi *Profi*... ich gehe mal davon aus, dass Dein Kommentar eher eine etwas verunglückte...

Der Profi 04. Nov 2003

Linux ist ja ganz toll - kostenlos&langhaarige IT Freaks & Kapitalgeier stehen drauf...


Folgen Sie uns
       


HP Z2 Mini Workstation - Test

Die Z2 Mini Workstation G3 kann uns im Test überzeugen - und das nicht als sehr schnelle Maschine, sondern als gut durchdachtes Gesamtkonzept.

HP Z2 Mini Workstation - Test Video aufrufen
God of War im Test: Der Super Nanny
God of War im Test
Der Super Nanny

Ein Kriegsgott als Erziehungsberechtigter: Das neue God of War macht nahezu alles anders als seine Vorgänger. Neben Action bietet das nur für die Playstation 4 erhältliche Spiel eine wunderbar erzählte Handlung um Kratos und seinen Sohn Atreus.
Von Peter Steinlechner

  1. God of War Papa Kratos kämpft ab April 2018

Underworld Ascendant angespielt: Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge
Underworld Ascendant angespielt
Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge

Wir sollen unser Können aus dem bahnbrechenden Ultima Underworld verlernen: Beim Anspielen des Nachfolgers Underworld Ascendant hat Golem.de absichtlich ein kaputtes Schwert bekommen - und trotzdem Spaß.
Von Peter Steinlechner

  1. Otherside Entertainment Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

HP Z2 Mini Workstation G3 im Test: Leises Rauschen hinterm Monitor
HP Z2 Mini Workstation G3 im Test
Leises Rauschen hinterm Monitor

Unterm Tisch, auf dem Tisch oder hinter den Bildschirm geklemmt: HPs Z2 Mini Workstation ist ein potentes, wenn auch nicht gerade sehr preiswertes Komplettsystem. Den Preis ist der PC aber wert, denn er ist leise, modular und kann einfach gewartet werden. Der Admin dankt!
Ein Test von Oliver Nickel

  1. HP Pavilion Gaming Hardware für Gamer, die sich Omen nicht leisten wollen
  2. Chromebook x2 HP präsentiert Chrome-OS-Detachable mit Stift
  3. Laserjet Pro M15w und M28w HPs Laserdrucker schrumpfen auf 34 Zentimeter Länge

    •  /