Teures Vergnügen: Intels Pentium 4 Extreme Edition

Athlon 64 FX günstiger

Bereits auf dem IDF 2003 im kalifornischen San Jose hat Intel versucht, AMD kurz vor der Athlon-64-Einführung mit der Ankündigung des Pentium 4 Extreme Edition die Schau zu stehlen. Erste Tests bescheinigten dem verkappten Xeon-Prozessor mit 2 MByte Level-3-Cache zwar eine konkurrenzfähig gute Leistung und die im Vergleich zum Athlon 64 FX-51 geringeren Speicherkosten, berücksichtigen jedoch noch nicht den erst zum 3. November 2003 bekannt gegebenen exorbitant hohen Preis.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Intel Pentium 4 Extreme Edition mit seiner Taktfrequenz von 3,2 GHz verfügt über einen 512-KByte-Level-2-Cache, einen 2-Megabyte-Level-3-Cache sowie einen 800-MHz-Systembus. Der mit Intels 0,13-Mikron-Prozesstechnologie gefertigte Prozessor ist kompatibel zu den bestehenden Intel-865- und Intel-875-Chipsatzfamilien - was aber nicht heißt, dass das auch alle Boards mitmachen - und erlaubt so laut Intel den Einsatz von günstigen Standard-Systemspeichern.

Stellenmarkt
  1. SAP WM/EWM Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Frankfurt am Main
  2. Softwareentwickler (m/w/d)
    Hutter & Unger GmbH Werbeagentur, Wertingen bei Augsburg
Detailsuche

Letzteres ist natürlich ein Vorteil im Vergleich zum Athlon-64-Topmodell FX-51, welches auf Grund seiner Opteron-Architektur nur vergleichsweise teuren Registered-Speicher akzeptiert. Allerdings war bislang noch nicht bekannt, wie teuer der Konkurrent Pentium 4 Extreme Edition sein würde: Laut Intel liegt der Großhandelspreis bei 925,- US-Dollar, AMDs FX-51 liegt hingegen laut aktueller Liste bei 733,- US-Dollar und kostet im Handel ohne Lüfter ("bulk") knapp über 800,- Euro und mit Lüfter ("boxed") knapp unter 900,- Euro. Der Pentium 4 Extreme Edition dürfte demnach bei rund 1.000,- Euro und somit merklich über dem Athlon 64 FX-51 liegen.

PC-Hersteller sollen bereits mit dem Pentium 4 Extreme Edition 3,2 GHz beliefert worden sein, im deutschen Einzelhandel schien der Prozessor hingegen noch nicht gelistet zu sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


bobolix 12. Dez 2003

mehr adressraum, respektive breitere datenpfade bringen eben nur etwas, wenn ich auch mit...

Moep 19. Nov 2003

ein günstiger P4 mit 800 MHz FSB OCed auf ~ 3,7 GHz mit Luftkühlung und ~ 1,6 V...

Peter 05. Nov 2003

das war auch eine ironische Antwort auf ein Posting in der wo etwas behauptet wurde :)

Homer Morisson 05. Nov 2003

Nun, mir ist bisher noch gar kein Prozessor durchgebrannt, weder Intel noch AMD...

pisalisa 05. Nov 2003

Fest steht, dass ein Grossteil der User, ob nun profesionell oder nicht, einen deutlichen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Von Cubesats zu Disksats
Satelliten als fliegende Scheiben

Leichte und billige Satelliten, die auch zu Mond und Mars fliegen können: Aerospace Corp hat den neuen Standardformfaktor Disksats entwickelt.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Von Cubesats zu Disksats: Satelliten als fliegende Scheiben
Artikel
  1. Full Self Driving: Tesla-Fahrer dürfen Beta nur bei Wohlverhalten nutzen
    Full Self Driving
    Tesla-Fahrer dürfen Beta nur bei Wohlverhalten nutzen

    Die Testversion des Full-Self-Driving-Pakets sollen nur Tesla-Fahrer nutzen dürfen, deren Fahrverhalten einwandfrei ist.

  2. Umweltfreundlicher Sattelschlepper: Iveco und Nikola starten E-Lastwagen-Produktion in Ulm
    Umweltfreundlicher Sattelschlepper
    Iveco und Nikola starten E-Lastwagen-Produktion in Ulm

    Die Nikola-Zugmaschine Tre mit Elektroantrieb soll zunächst für den US-Markt gefertigt werden, später auch für Europa.

  3. Echtzeit-Strategie: Age of Empires 4 braucht nicht die schnellste Hardware
    Echtzeit-Strategie
    Age of Empires 4 braucht nicht die schnellste Hardware

    Die vollständigen Specs für den Technik-Test von Age of Empires 4 liegen vor. Spieler können ab heute Abend in die Historie eintauchen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Corsair Vengeance LPX DDR4-3200 16 GB 63,74€ und 32 GB 108,79€ • Alternate (u. a. Creative SB Z SE 71,98€, Kingston KC2500 2 TB 181,89€ und Recaro Exo Platinum 855,99€) • Breaking Deals mit Club-Rabatten • ASUS ROG Crosshair VIII Hero WiFi 269,99€ • iPhone 13 vorbestellbar [Werbung]
    •  /