Abo
  • Services:

Welche Bluetooth-Geräte sind kompatibel? c't-Datenbank hilft

c't-Redaktion bietet Hilfestellung beim Bluetooth-Produktkauf

Mit dem Datenfunk-Standard Bluetooth lassen sich verschiedenste mobile und stationäre Geräte vernetzen, doch nicht alle sind kompatibel zueinander. Damit schon vor dem Kauf bekannt ist, ob bestimmte Bluetooth-Hardware miteinander arbeiten kann, hat das Computermagazin c't eine entsprechende Produktdatenbank geschaffen.

Artikel veröffentlicht am ,

Unter www.bluetooth-db.de können Handys, Headsets, PDAs, Bluetooth-Adapter für PDAs, PCs und Notebooks, DSL-Modems, Tastaturen, Mäuse und Digitalkameras auf Kompatibilität zueinander überprüft werden. In die Datenbank fließen laut dem Heise-Verlag Informationen aus den Tests der c't-Redaktion ein. Allerdings können auch Anwender ihre Erfahrungen mit Bluetooth-Geräten eintragen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

PH 05. Nov 2003

Was ist Bluetooth eigentlich für ein Schrott, dass man eine extra Datenbank für...

Casimir 03. Nov 2003

Wieso Fenster? GPS arbeitet, soweit ich weiß, ohne Oberflächenerkennung. Korrigiert mich...

jaja 03. Nov 2003

Das war eine c't Schlagseite. Zietieren ohne Quelle - pfui, banzai! Sowas tut man nicht...

Eurofalter 03. Nov 2003

Aber dass mir ja keiner den Autopiloten abschaltet *g* Ok, Flughöhe/Geschwindigkeit...

Danusch 03. Nov 2003

Wäre eigentlich gar nicht so dumm, wenn man dann immer Infos wie flughöhe und so direkt...


Folgen Sie uns
       


Drahtlos bezahlen per App ausprobiert

In Deutschland können Smartphone-Besitzer jetzt unter anderem mit Google Pay und der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen ihre Rechnungen begleichen. Wir haben die beiden Anwendungen im Alltag miteinander verglichen.

Drahtlos bezahlen per App ausprobiert Video aufrufen
Yara Birkeland: Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
Yara Birkeland
Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

Die Yara Birkeland wird das erste elektrisch angetriebene Schiff, das autonom fahren soll. Das ist aber nicht das einzige Ungewöhnliche daran. Diese Schiffe seien ein ganz neues Transportmittel, das nicht nur von den üblichen Akteuren eingesetzt werde, sagt ein Experte.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen
  2. Yara Birkeland Norwegische Werft baut den ersten autonomen E-Frachter
  3. SAVe Energy Rolls-Royce bringt Akku zur Elektrifizierung von Schiffen

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

    •  /