Grafik-Adventure "Der verborgene Kontinent" ab Dezember 2003

Spiel basierend auf Vorlage von Jules Verne

Wie bhv Software jetzt bekannt gab, soll "Der verborgene Kontinent - Journey to the Centre of the World" ab Dezember 2003 auch in Deutschland verfügbar sein. Das Point&Click-Adventure wird von Frogwares entwickelt und basiert lose auf der Romanvorlage von Jules Verne.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #1
Screenshot #1
In "Der verborgene Kontinent" übernimmt der Spieler die Rolle der jungen Reporterin Ariane, deren Hubschrauber bei einer Geschäftsreise am Rande eines Vulkans abstürzt. Ariane entdeckt zufällig den Eingang zu einer geheimnisvollen Höhle, welche sie ins Innere der Erde führt. Dort findet sie eine seltsame, faszinierende Welt voller ungewöhnlicher Kreaturen, atemberaubender Landschaften und einzigartiger Menschen und versucht Antworten auf die Frage zu finden, wo sie dort eigentlich gelandet ist.

Voraussichtlich ab Anfang Dezember 2003 soll "Der verborgene Kontinent" zum Preis von 39,99 Euro im Handel verfügbar sein. Als technische Voraussetzungen nennt bhv einen PC mit Windows 98/2000/Me/XP, Pentium 3 500 MHz oder höher, 16-MByte-3D-Grafikkarte, 64 MByte RAM und 700 MByte freien Festplattenspeicher.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Torsten 17. Dez 2003

"gar nicht" schreibt man getrennt! Ich hasse Arschlöcher, die meinen, sie seien cool und...

Xantas 30. Nov 2003

www.Tukult.de wohl as angagierteste Fanprojekt was es gibt !

neo_thunderbird 10. Nov 2003

Genau daran erkennt man den wahren Kenner und liebhaber der besten Adventure die es...

zpy 04. Nov 2003

baphomets fluch war für mich das grösste... hoffentlich macht der der 3. teil nicht die...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Amazon Shopper Panel
Amazon zahlt für Überwachung des Smartphone-Datenverkehrs

Wer seinen gesamten Smartphone-Datenverkehr über Amazons Server leitet, wird mit einem monatlichen Gutschein dafür bezahlt.

Amazon Shopper Panel: Amazon zahlt für Überwachung des Smartphone-Datenverkehrs
Artikel
  1. Northrop Grumman: B21 Raider als erster digitaler Bomber vorgestellt
    Northrop Grumman
    B21 Raider als erster digitaler Bomber vorgestellt

    Northrop Grumman hat mit dem B-21 Raider eine neuen Tarnkappenbomber vorgestellt. Dabei kamen agile Softwareentwicklung und digitales Engineering zum Einsatz.

  2. Soziale Netzwerke: Liken bei Hasspostings kann strafbar sein
    Soziale Netzwerke
    Liken bei Hasspostings kann strafbar sein

    Facebook-Nutzer, die nicht davor zurückschrecken, diskriminierende oder beleidigende oder Postings zu liken, sollten sich das gut überlegen. Denn das Drücken des Gefällt-mir-Buttons kann hier erhebliche rechtliche Folgen haben.
    Von Harald Büring

  3. Konflikt mit den USA: Snowden verteidigt seine russische Staatsbürgerschaft
    Konflikt mit den USA
    Snowden verteidigt seine russische Staatsbürgerschaft

    Eigentlich wollte Edward Snowden parallel die US-amerikanische Staatsbürgerschaft behalten - das wurde ihm unmöglich gemacht.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5-Bundle vorbestellbar • SanDisk Extreme PRO 1TB 141,86€ • Amazon-Geräte bis -53% • Mindstar: Alphacool Eiswolf 2 AiO 360 199€, AMD-Ryzen-CPUs zu Bestpreisen • Alternate: WD_BLACK P10 2TB 76,89€ • Advent-Tagesdeals bei MediaMarkt/Saturn • Thrustmaster Ferrari GTE Wheel 87,60€ [Werbung]
    •  /