• IT-Karriere:
  • Services:

Varianten des Mimail-Wurms verbreiten sich stark

Mimail-Wurm fälscht E-Mail-Adresse und führt Denial-of-Service-Attacken aus

Wie Hersteller von Antiviren-Software übereinstimmend berichten, verbreiten sich drei Varianten des Mimail-Wurms stark im Internet. Im Unterschied zum Original-Wurm verbreitet sich der Wurm, ohne dass eine Sicherheitslücke in Outlook Express ausgenutzt wird. Der Wurm führt eine Denial-of-Service-Attacke aus, während Mimail.C sensitive Informationen des infizierten Systems stiehlt.

Artikel veröffentlicht am ,

Insgesamt sind derzeit drei Varianten des Mimail-Wurms unterwegs, die allesamt Denial-of-Service-Attacken von einem befallenen System ausführen. Alle drei Varianten des Schädlings sind leicht bereits an Absender sowie Betreffzeile oder Nachrichtentext zu erkennen, da diese nicht vom Wurm verändert werden. Die drei Schädlinge durchsuchen lokale Dateien nach entsprechenden E-Mail-Adressen und versenden sich über eine eigene SMTP-Engine an diese.

Stellenmarkt
  1. Software AG, Nürnberg, Stuttgart
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm

Der Wurm Mimail.C trägt die Betreffzeile "Re[2]: our private photos", gefolgt von zufällig generierten Buchstaben, was auch ein Kennzeichen von Mimail.D sowie Mimail.E ist, welche allerdings die Betreffzeile "don't be late!" aufweisen. Während Mimail.D und Mimail.E als Absender den Namen "john" vor die Domain-Adresse des Empfängers hängen, fügt Mimail.C ein "james" vor den Domainnamen des Empfängers. Erreicht ein Wurm die Redaktion von Golem.de, würde der Absender also john@golem.de oder james@golem.de lauten. Damit will der Wurm besonders Nutzer in größeren Unternehmen zum Öffnen der E-Mail bringen, da es scheint, die E-Mail stamme aus dem Firmennetzwerk.

Auch den Nachrichtentext verändern beide Unholde nicht, so dass diese leicht anhand des Textes zu erkennen sind. Während Mimail.C vorgibt, Fotos von einem Strandbesuch zu enthalten, behaupten Mimail.D und Mimail.E, eine Wegbeschreibung für eine Verabredung am Abend zu enthalten. Der eigentliche Wurm-Code befindet sich - wie beim ersten Mimail-Wurm - in einem komprimierten Anhang, der bei Mimail.C photos.zip und bei Mimail.D sowie Mimail.E readnow.zip heißt. Der Anwender muss zur Infizierung mit dem Schädling ein ZIP-Archiv manuell öffnen und die darin befindliche Datei starten, womit auch dieser Wurm sich erneut die Neugier der Anwender zu Nutze macht.

Neben der Verbreitung via E-Mail liefern beide Unholde weitere Schadroutinen. So sammelt zumindest Mimail.C alle Texteingaben der im Vordergrund befindlichen Windows-Fenster und versendet diese Informationen an im Wurm festgelegte E-Mail-Adressen, womit wichtige Daten in fremde Hände gelangen können. Als Weiteres führen alle Varianten Denial-of-Service-Attacken auf im Wurm-Code enthaltene Webseiten aus, um diese so lahm zu legen. Unter anderem werden damit gezielt Seiten von Anti-Spam-Anbietern torpediert.

Die Hersteller von Antiviren-Software haben ihre Signaturen aktualisiert, so dass damit die betreffenden Schädlinge erkannt werden sollten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. externe HDDs für PS4/XBO reduziert und Transformers 5 Movie Collection für 19,99€)
  2. (aktuell u. a. Acer XB241YU 165 Hz/WQHD für 349€ + Versand statt 438,44€ im Vergleich)
  3. 49,90€ + Versand (Vergleichspreis ca. 69€ + Versand)
  4. (u. a. Hitman 2 für 7,99€ und Ghost Recon Wildlands für 12,99€)

Folgen Sie uns
       


Silent Hill (1999) - Golem retro_

Wir haben einen Ausflug ins beschauliche Silent Hill gemacht - und ins Jahr 1999.

Silent Hill (1999) - Golem retro_ Video aufrufen
Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
Verkehr
Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
Von Rainer Klose

  1. Elektromobilität Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
  2. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto
  3. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus

Unitymedia: Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS
Unitymedia
Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia stellt sein Netz derzeit auf Docsis 3.1 um. Für Kunden kann das viel Arbeit beim Austausch ihrer Fritzbox bedeuten, wie ein Fallbeispiel zeigt.
Von Günther Born

  1. Hessen Vodafone bietet 1 GBit/s in 70 Städten und kleineren Orten
  2. Technetix Docsis 4.0 mit 10G im Kabelnetz wird Wirklichkeit
  3. Docsis 3.1 Magenta Telekom bringt Gigabit im Kabelnetz

Videostreaming: Was an Prime Video und Netflix nervt
Videostreaming
Was an Prime Video und Netflix nervt

Eine ständig anders sortierte Watchlist, ein automatisch startender Stream oder fehlende Markierungen für Aboinhalte: Oft sind es nur Kleinigkeiten, die den Spaß am Streaming vermiesen - eine Hassliste.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. WhatsOnFlix Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte
  2. Netflix Staffel-2-Trailer zeigt Cyberpunk-Welt von Altered Carbon
  3. Videostreaming Netflix musste Night of the Living Dead entfernen

    •  /