Abo
  • Services:

Alpha-Version von Mozilla 1.6 als Download erhältlich

Änderungen am Web-Browser und Mail-Client vorgenommen

Das Mozilla-Team hat die Alpha-Version von Mozilla 1.6 veröffentlicht, welche einige Veränderungen am Mail-Client bringt. Viele der neuen Mail-Funktionen wurden von den Nutzern bereits mehrfach gefordert, womit die Entwickler diesem Wunsch endlich nachkommen. Auch am Browser wurden einige Verbesserungen vorgenommen.

Artikel veröffentlicht am ,

Holt man seine E-Mails via POP3-Protokoll, lässt sich nun festlegen, die nicht direkt auf dem Server gelöschten Mails nach einer einstellbaren Zeit von Tagen zu entfernen. Die Thread-Ansicht bietet nun Spalten zur Sortierung nach Absender und Empfänger, was nach Aussage der Entwickler ein häufig geforderter Wunsch der Anwender war.

Stellenmarkt
  1. Randstad Deutschland GmbH & Co. KG, Ratzeburg
  2. Schaeffler AG, Herzogenaurach

Eine weitere häufig nachgefragte Funktion wurde in MailNews integriert: So lassen sich Signaturen auf Wunsch oberhalb des zitierten Textes anzeigen. Als Weiteres unterstützt Mozilla Mail den vCard-Standard zum bequemen Datenaustausch von Adressen mit kompatiblen Applikationen.

Web-Fenster lassen sich bei Bedarf immer in den Vordergrund oder Hintergrund legen, was jedoch nicht für die Linux-Plattform gilt. Als Befehl für die Navigationszeile liefert "about:about" nun eine Übersicht der verschiedenen about:-Optionen. Schließlich kennt das Fenster zur Anzeige des Source-Codes eine Funktion zum erneuten Laden der Seite.

Mozilla 1.6 Alpa steht ab sofort für die Plattformen Windows, Linux und MacOS X kostenlos in englischer Sprache zum Download bereit.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. auf ausgewählte Corsair-Netzteile
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Raulsinropa 04. Nov 2003

Leider kann Firebird nicht so schön mit der Golem Sidebar umgehen wie Mozilla, ist da...

RATM 03. Nov 2003

Naja wenigstens halten sich die Aenderungen in Grenzen, dann geht das hoffentlich fix ;)

Silent One 03. Nov 2003

jep, aber in der neuen roadmap, die ungefähr zeitglich mit der 1.4 rausgekommen is...

Quastor 03. Nov 2003

SInd sie ja eigentlich schon, nur sind Firebird und Thunderbird noch nicht in die Mozilla...

The_Fang 03. Nov 2003

Wurden die einzelnen Teilbereich jetzt in einzelne Programme aufgeteilt?


Folgen Sie uns
       


Hasselblad X1D und Fujifilm GFX 50S - Test

Im analogen Zeitalter waren Mittelformatkameras meist recht klobige Geräte, die vor allem Profis Vorteile boten. Einige davon sind im Zeitalter der Digitalfotografie obsolet. In Sachen Bildqualität sind Mittelformatkameras aber immer noch ganz weit vorn, wie wir beim Test der Fujifilm GFX 50S und Hasselblad X1D herausgefunden haben.

Hasselblad X1D und Fujifilm GFX 50S - Test Video aufrufen
Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. ID Buzz und Crozz Volkswagen will Elektroautos in den USA bauen
  2. PFO Pininfarina plant Elektrosupersportwagen mit 400 km/h
  3. Einride Holzlaster T-Log fährt im Wald elektrisch und autonom

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

    •  /