Abo
  • Services:

Oki senkt Preise für LED-Farbseiten- und Monochromdrucker

Preissenkungen um 10 bis 25 Prozent auf den Listenpreis

Oki reduzierte zum 1. November 2003 die Preise für seine LED-Farbseitendrucker-Serie C5000 um bis zu 25 Prozent. Geräte der Monochromdrucker-Serie B4000 werden um etwas mehr als 10 Prozent günstiger.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Farbmodell C5100n hat künftig nur noch eine Preisempfehlung von 962,- Euro ­das entspricht nach Herstellerangaben einer Preissenkung von knapp 25 Prozent. Bei den Monochromdruckern senkt man den Preis beim Einzelplatz-Drucker B4200. Das 18-Seiten-Gerät soll künftig 289,- Euro kosten und damit etwas über 10 Prozent günstiger als bisher sein.

Stellenmarkt
  1. Continental AG, Frankfurt am Main
  2. MULTIVAC Sepp Haggenmüller SE & Co. KG, Wolfertschwenden Raum Memmingen

Alle Geräte der C5000er- und B4000er-Serie sowie sämtliche Produkte und Optionen aus der Gesamtpreisliste September 2003 beinhalten eine kostenlose 3-Jahres-Garantie und Next-Day-Service vor Ort. Dieses Paket gewährleistet eine kostenlose Reparatur oder Austausch innerhalb des nächsten Arbeitstages.

Ein tagesaktueller Drucker-Preisvergleich für Endkunden findet sich unter markt.golem.de.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 83,90€
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

Folgen Sie uns
       


Golem.de spielt die Battlefield 5 Closed Alpha

Zwölf Stunden haben wir in der Closed Alpha des kommenden Shooters im Zweiten Weltkrieg Battlefield 5 verbracht - Zeit für eine erste Analyse der Änderungen.

Golem.de spielt die Battlefield 5 Closed Alpha Video aufrufen
Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

    •  /