Abo
  • IT-Karriere:

NGI jetzt auch mit 1500-DSL-Flatrate und Volumentarifen

Internetzugang für unterschiedlichstes Nutzungsverhalten

Ab sofort stehen NGI-Kunden, neben der bisher bereits angebotenen Flatrate für T-DSL 768, auch Volumentarife und eine T-DSL-1500-Flatrate zur Verfügung. Je nach dem eigenen Nutzungsverhalten kann man mit den Volumentarifen schon recht günstig online gehen.

Artikel veröffentlicht am ,

Neben dem Zugangsprodukt NGI T-DSL by call gibt es NGI T-DSL basic, NGI T-DSL premium sowie NGI T-DSL Flat 1500. Das Call-Angebot erlaubt einen Internetzugang für 0,9 Cent pro MByte. Eine Grundgebühr und ein Mindestumsatz fallen nicht an. Das Basic-Angebot kostet monatlich 3,99 Euro Grundgebühr. Darin enthalten sind ein GByte Transfervolumen. Jedes weitere MByte kostet 0,8 Cent.

Stellenmarkt
  1. Stadt Bochum, Bochum
  2. Jetter AG, Ludwigsburg

Beim Premium-Angebot fallen 9,99 Euro monatliche Grundgebühr an, für die man 3 GByte Transfervolumen erhält. Ein weiteres MByte kostet 0,7 Cent. Die 1500er-Flatrate kostet eine monatliche Pauschale von 48,- Euro und eine einmalige Einrichtungsgebühr von 19,99 Euro. Bei allen Angeboten gibt es 20 POP-3-Mail-Adressen dazu.

Die Volumentarife sind mit T-DSL 768 und T-DSL 1500 nutzbar. Die Mehrplatznutzung ist in den Volumentarifen ausdrücklich gestattet. Grundvoraussetzung für die Nutzung sämtlicher T-DSL-Tarife ist ein entsprechender T-DSL-Zugang der Deutschen Telekom, durch den weitere Kosten entstehen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. mit Rabatt auf Monitore, SSDs, Gehäuse und mehr
  2. (u. a. The Legend of Zelda, Super Smash Bros. Ultimate)
  3. 9,90€ (Release am 22. Juli)
  4. 9,99€ (Release am 24. Juni)

neoClassRip 18. Feb 2004

Nicht wirklich Knock! Es gibt methoden und Anbieter (z.B. Verschiedene Universitäten) die...

knock 31. Okt 2003

Da machst Du Dir wohl was vor. ISDN sind genau 64.000 Bit d.h. 8000 Byte also streng...

dirk müller 31. Okt 2003

Ich war auch damals NGI ISDN Flatrate Kunde der Service war super! Der Speed war auch...

Martin 30. Okt 2003

Nein, gibt es nicht. Das ist meine und die behalte ich! Martin

knock 30. Okt 2003

Gibts die bei eBay? Möchte ich auch haben ;-)


Folgen Sie uns
       


Mordhau Gameplay

Klirrende Klingen und packende Kämpfe mit bis zu 64 Spielern bietet das in einem mittelalterlichen Szenario angesiedelte Actionspiel Mordhau.

Mordhau Gameplay Video aufrufen
Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  2. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt
  3. Bethesda TES Blades startet in den Early Access

Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Ingolstadt Audi vernetzt Autos mit Ampeln
  2. Wasserkühlung erforderlich Leistungshunger von Auto-Rechnern soll stark steigen
  3. Waymo One Lyft vermittelt Waymos autonome Taxis

Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

    •  /