• IT-Karriere:
  • Services:

NGI jetzt auch mit 1500-DSL-Flatrate und Volumentarifen

Internetzugang für unterschiedlichstes Nutzungsverhalten

Ab sofort stehen NGI-Kunden, neben der bisher bereits angebotenen Flatrate für T-DSL 768, auch Volumentarife und eine T-DSL-1500-Flatrate zur Verfügung. Je nach dem eigenen Nutzungsverhalten kann man mit den Volumentarifen schon recht günstig online gehen.

Artikel veröffentlicht am ,

Neben dem Zugangsprodukt NGI T-DSL by call gibt es NGI T-DSL basic, NGI T-DSL premium sowie NGI T-DSL Flat 1500. Das Call-Angebot erlaubt einen Internetzugang für 0,9 Cent pro MByte. Eine Grundgebühr und ein Mindestumsatz fallen nicht an. Das Basic-Angebot kostet monatlich 3,99 Euro Grundgebühr. Darin enthalten sind ein GByte Transfervolumen. Jedes weitere MByte kostet 0,8 Cent.

Stellenmarkt
  1. Unternehmensgruppe Graf von Oeynhausen-Sierstorpff GmbH & Co. KG Holding, Bad Driburg
  2. Sika Automotive Frankfurt-Worms GmbH, Worms

Beim Premium-Angebot fallen 9,99 Euro monatliche Grundgebühr an, für die man 3 GByte Transfervolumen erhält. Ein weiteres MByte kostet 0,7 Cent. Die 1500er-Flatrate kostet eine monatliche Pauschale von 48,- Euro und eine einmalige Einrichtungsgebühr von 19,99 Euro. Bei allen Angeboten gibt es 20 POP-3-Mail-Adressen dazu.

Die Volumentarife sind mit T-DSL 768 und T-DSL 1500 nutzbar. Die Mehrplatznutzung ist in den Volumentarifen ausdrücklich gestattet. Grundvoraussetzung für die Nutzung sämtlicher T-DSL-Tarife ist ein entsprechender T-DSL-Zugang der Deutschen Telekom, durch den weitere Kosten entstehen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Sony DualSense Wireless-Controller für 67,89€)

neoClassRip 18. Feb 2004

Nicht wirklich Knock! Es gibt methoden und Anbieter (z.B. Verschiedene Universitäten) die...

knock 31. Okt 2003

Da machst Du Dir wohl was vor. ISDN sind genau 64.000 Bit d.h. 8000 Byte also streng...

dirk müller 31. Okt 2003

Ich war auch damals NGI ISDN Flatrate Kunde der Service war super! Der Speed war auch...

Martin 30. Okt 2003

Nein, gibt es nicht. Das ist meine und die behalte ich! Martin

knock 30. Okt 2003

Gibts die bei eBay? Möchte ich auch haben ;-)


Folgen Sie uns
       


Xbox Series X und S - Fazit

Im Video zum Test der Xbox Series X und S zeigt Golem.de die Hardware und das Dashboard der Konsolen von Microsoft.

Xbox Series X und S - Fazit Video aufrufen
Radeon RX 6800 (XT) im Test: Die Rückkehr der Radeon-Ritter
Radeon RX 6800 (XT) im Test
Die Rückkehr der Radeon-Ritter

Lange hatte AMD bei Highend-Grafikkarten nichts zu melden, mit den Radeon RX 6800 (XT) kehrt die Gaming-Konkurrenz zurück.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Radeon RX 6800 (XT) Das Unboxing als Gelegenheit
  2. Radeon RX 6000 AMD sieht sich in Benchmarks vor Nvidia
  3. Big Navi (RDNA2) Radeon RX 6900 XT holt Geforce RTX 3090 ein

iPhone 12 Pro Max im Test: Das Display macht den Hauptunterschied
iPhone 12 Pro Max im Test
Das Display macht den Hauptunterschied

Das iPhone 12 Pro Max ist größer als das 12 Pro und hat eine etwas bessere Kamera - grundsätzlich liegen die beiden Topmodelle von Apple aber nah beieinander, wie unser Test zeigt. Käufer des iPhone 12 Pro müssen keine Angst haben, etwas zu verpassen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple Bauteile des iPhone 12 kosten 313 Euro
  2. Touchscreen und Hörgeräte iOS 14.2.1 beseitigt iPhone-12-Fehler
  3. iPhone Magsafe ist nicht gleich Magsafe

Demon's Souls im Test: Düsternis auf Basis von 10,5 Tflops
Demon's Souls im Test
Düsternis auf Basis von 10,5 Tflops

Das Remake von Demon's Souls ist das einzige PS5-Spiel von Sony, das nicht für die PS4 erscheint - und ein toller Einstieg in die Serie!
Von Peter Steinlechner


      •  /