Abo
  • Services:

Festplatten-Videorekorder Prime_Timer II kommt später

Gerät voraussichtlich erst ab Ende November 2003 im Handel

Der auf der IFA 2003 bereits in Aktion zu sehende Festplatten-Videorekorder Prime_Timer II von Schneider Electronics sollte eigentlich Anfang November 2003 in den Handel kommen. Wer mit dem Gerät liebäugelt, das von der Fast TV Server AG und Schneider gemeinsam entwickelt wurde, muss sich allerdings wegen einer Verspätung noch ein klein wenig länger gedulden.

Artikel veröffentlicht am ,

Laut Schneider soll der Prime_Timer II erst ab der vorletzten oder letzten November-Woche erhältlich sein. Wie bereits angekündigt, wird es das Standardgerät mit 80-GByte-Festplatte für 750,- Euro oder ohne vorinstallierte 3,5-Zoll-Festplatte zum Selbstaufrüsten für etwa 600,- Euro geben. So können auch größere Festplatten verbaut werden, um die Aufzeichungsdauer anzuheben. Von Hause aus sind bis zu 100 Stunden Fernsehaufzeichnung möglich, vorausgesetzt man nimmt nicht alles in höchstmöglicher Qualität auf.

Näheres zum Prime_Timer-Nachfolger findet sich in der Golem.de-Meldung zum Gerät anlässlich der IFA 2003.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)

Ron Sommer 30. Okt 2003

Von Otto-Normalverbraucher gekauft + sofort benutzt werden! Schön, wenn Du Dein Hobby...

Ron Sommer 30. Okt 2003

Ist sie auch: Eingebaut! Erstaunlich doch offensichtlich für das Genre üblich, dass...

easy 30. Okt 2003

Sie sind nicht zufällig bei Premiere beschäftigt...? ;-) easY

Ritschie 30. Okt 2003

Hallo Leute, sicehr fragen sich viele, wie nützlich so ein Gerät ist, wie umständlich...

Mick 30. Okt 2003

Die Humax haben aber leider noch keine ausgereifte Software, wie sieht es bei deinem...


Folgen Sie uns
       


Alt gegen neu - Model M im Test

Das US-Unternehmen Unicomp bietet Tastaturen mit Buckling-Spring-Schalter an - so wie sie einst bei IBMs Model-M-Modellen verwendet wurden. Die Kunststoffteile sind zwar nicht so hochwertig wie die des Originals, die neuen Model Ms sind aber dennoch sehr gute Tastaturen.

Alt gegen neu - Model M im Test Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

    •  /