• IT-Karriere:
  • Services:

Kfz-Einbausatz nutzt Handy-SIM-Karte per Bluetooth

Nokia 610 greift per Bluetooth auf die SIM-Karte eines normalen Handys zu

Nokia bringt mit dem Nokia 610 einen Kfz-Einbausatz, welcher das Bluetooth SIM Access Profile unterstützt und so drahtlos auf die SIM-Karte eines Handys zugreift. Das Nokia 610 beherrscht Dual-Band und funkt in den GSM-Netzen 900 und 1.800 MHz. Damit sollen die Vorteile eines festinstallierten Autotelefons mit denen eines Mobiltelefons vereint werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Bringt ein Anwender sein kompatibles Mobiltelefon mit ins Fahrzeug, greift der Nokia 610 über das Bluetooth SIM Access Profile (SAP) auf die SIM-Karten-Informationen vom Mobiltelefon zu und der Einbausatz bucht sich automatisch in das Mobilfunknetz ein. Wird das Fahrzeug verlassen oder eine bestimmte Taste auf dem Mobiltelefon gedrückt, deaktiviert sich der Empfangsmodus des Nokia 610 und das Mobiltelefon bucht sich wieder automatisch im Mobilfunknetz ein.

Kfz-Einbausatz Nokia 610
Kfz-Einbausatz Nokia 610
Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  2. Bechtle AG, Düsseldorf, Krefeld

Der Einbausatz bietet eine externe GSM-Antenne, verbesserte Klangqualität im Freisprechbetrieb sowie eine auf den Kfz-Betrieb ausgerichtete Bedienung. So liefert das Nokia 610 ein separates am Armaturenbrett zu befestigendes Display sowie ein Navi-Wheel zur Steuerung. Derzeit unterstützen die neu vorgestellten Handys 6230, 6810 und 6820 von Nokia das Bluetooth SIM Access Profile.

Maximal 500 Adressbucheinträge lassen sich mit jeweils bis zu fünf Rufnummern per Bluetooth vom Handy in den Nokia 610 übertragen. Bis zu zwölf Rufnummern können per Sprachanwahl aufgerufen werden. Adressbucheinträge samt Konfigurationen können für zwei Fahrzeugnutzer abgelegt werden. Bei Bedarf lassen sich Gespräche über Bluetooth vom Freisprechbetrieb auf ein kompatibles Bluetooth-Headset umschalten.

Der Nokia 610 Kfz-Einbausatz soll ab dem ersten Quartal 2004 in den Handel kommen. Einen Preis nannte Nokia bislang nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (Huawei Matebook D 14 Zoll, Full HD + Freebuds 3 für 699€ und Huawei Matebook D 15 Zoll, Full...
  2. 299,00€
  3. 399€ (Bestpreis!)
  4. (u. a. Battlefleet Gothic: Armada 2 für 11,99€, Star Trek Bridge Crew für 6,66€, Rage 2 für...

Tom 18. Okt 2004

Die Fa. Lintech bringt im Dezember ebenfalls eine Freisprecheinrichtung auf den Markt...

JesterRAD 03. Aug 2004

Das gleiche Problem habe ich auch und bin auf der Suche nach SAP fähigen Geräten. Kennt...

Yodan 08. Jul 2004

ja erfahrungs werte habe ich. und zwar das es eine frechheit ist nur 2 1/2 modelle auf...

de luc 01. Jul 2004

Gute Frage... Als SonyEricsson Z600-Besitzer hab' ich mich das auch schon gefragt. Das...

peter hansen 30. Apr 2004

hi, welche telefone anderer hersteller unterstützen denn den neuen sim read standard...


Folgen Sie uns
       


Ninm Its OK - Test

Der It's OK von Ninm ist ein tragbarer Kassettenspieler mit eingebautem Bluetooth-Transmitter. Insgesamt ist das Gerät eine Enttäuschung, bessere Modelle gibt es auf dem Gebrauchtmarkt.

Ninm Its OK - Test Video aufrufen
Grünheide: Umweltbewegung agiert bei Tesla-Fabrik unglücklich
Grünheide
Umweltbewegung agiert bei Tesla-Fabrik unglücklich

Es gibt gute Gründe, die Elektromobilität nicht nur unkritisch zu bejubeln. Einige Umweltverbände und Klimaaktivisten machen im Fall der Tesla-Fabrik in Grünheide dabei aber keine besonders gute Figur.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Gigafactory Berlin Der "Tesla-Wald" ist fast gefällt
  2. Grünheide Tesla darf Wald weiter roden
  3. Gigafactory Grüne kritisieren Grüne Liga wegen Baumfällstopp für Tesla

Workflows: Wenn Digitalisierung aus 2 Papierseiten 20 macht
Workflows
Wenn Digitalisierung aus 2 Papierseiten 20 macht

Die Digitalisierung von Prozessen scheitert selten an der Technik. Oft ist es Unwissenheit über wichtige Grundregeln, die Projekte nach hinten losgehen lässt - ein wichtiges Change-Modell hilft dagegen.
Ein Erfahrungsbericht von Markus Kammermeier

  1. Digitalisierung Aber das Faxgerät muss bleiben!
  2. Arbeitswelt SAP-Chef kritisiert fehlende Digitalisierung und Angst
  3. Deutscher Städte- und Gemeindebund "Raus aus der analogen Komfortzone"

Dreams im Test: Bastelwastel im Traumiversum
Dreams im Test
Bastelwastel im Traumiversum

Bereits mit Little Big Planet hat das Entwicklerstudio Media Molecule eine Kombination aus Spiel und Editor produziert, nun geht es mit Dreams noch ein paar Schritte weiter. Mit dem PS4-Titel muss man sich fast schon anstrengen, um nicht schöne Eigenkreationen zu erträumen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Ausdiskutiert Sony schließt das Playstation-Forum
  2. Sony Absatz der Playstation 4 geht weiter zurück
  3. PS4-Rücktasten-Ansatzstück im Test Tuning für den Dualshock 4

    •  /