Diablo II: Patch 1.10 endlich da

Neue Charaktere und verbesserte Fähigkeiten

Lange haben sich die Entwickler von Blizzard Zeit gelassen - nach mehrfachen Terminverschiebungen und einem umfangreichen Beta-Test ist der neue Patch 1.10 jetzt aber endlich veröffentlicht worden. Unter anderem bringt das Update zahlreiche neue Gegenstände und überarbeitete Charaktereigenschaften mit sich.

Artikel veröffentlicht am ,

Ebenfalls eingeführt wurde ein neues Charaktersystem für Profi-Spieler, die so genannten "Ladder Characters", und ein Game-World-Event. Zudem beinhaltet der Patch zahlreiche Maßnahmen, um das seit Monaten zum großen Problem gewordene Cheaten auf den BattleNet-Servern in den Griff zu bekommen.

Der Patch wird automatisch heruntergeladen, wenn man sich als Diablo-II-Spieler im Battle.net einloggt. Alternativ kann er auch von Blizzards ftp-Server direkt heruntergeladen werden, derzeit sind die Server allerdings oftmals überlastet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


ARMANDOJARAMILLO 23. Dez 2003

hi

Nobs 01. Nov 2003

ES FUNKTIONIERT! Ich hatte es nicht mehr gehofft, aber es geht! Genau das war es. Wenn...

xeno 31. Okt 2003

ist doch schnuppe

oldolaf 31. Okt 2003

xeno, grausiges deutsch was du hier ablieferst. schüttel ^ ^



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Sicherheitslücke
Die Schadsoftware, die auf ausgeschalteten iPhones aktiv ist

Forschern ist es gelungen, eine Schadsoftware auf ausgeschalteten iPhones mit vermeintlich leerem Akku auszuführen. Denn ganz aus sind diese nicht.

Sicherheitslücke: Die Schadsoftware, die auf ausgeschalteten iPhones aktiv ist
Artikel
  1. Umweltschutz: Leipziger Forscher entdecken Enzym für Plastikrecycling
    Umweltschutz
    Leipziger Forscher entdecken Enzym für Plastikrecycling

    Ein neu entdecktes Enzym soll das biologische Recycling von Kunststoff deutlich beschleunigen.

  2. Bundeswehr: Das Heer will sich nicht abhören lassen
    Bundeswehr
    Das Heer will sich nicht abhören lassen

    Um sicher zu kommunizieren, halten die Landstreitkräfte in NATO-Missionen angeblich ihre Panzer an und verabreden sich "von Turm zu Turm".
    Ein Bericht von Matthias Monroy

  3. Beschäftigte: Microsoft wird Prämien und Aktienoptionen stark erhöhen
    Beschäftigte
    Microsoft wird Prämien und Aktienoptionen stark erhöhen

    Microsoft muss, um seine Experten zu halten, deutlich mehr für Prämien und Aktienoptionen ausgeben. Meta hatte einigen das doppelte Gehalt geboten.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 400€ Rabatt auf Gaming-Stühle • AOC G3 Gaming-Monitor 34" UWQHD 165 Hz günstig wie nie: 404€ • Xbox Series X bestellbar • MindStar (u.a. Gigabyte RTX 3090 24GB 1.699€) • LG OLED TV (2021) 65" 120 Hz 1.499€ statt 2.799€ [Werbung]
    •  /