• IT-Karriere:
  • Services:

Napster: Downloads per Pre-Paid-Karte

Angebot für Kunden ohne Kreditkarte

Roxio will den neuen Musik-Download-Service Napster 2.0 am 29. Oktober 2003 offiziell starten. Im Vergleich zu anderen ähnlichen Diensten wird es hier dann auch möglich sein, Songs herunterzuladen, ohne im Besitz einer Kreditkarte zu sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Roxio will hierzu ab Mitte November 2003 in über 14.000 Geschäften in den USA Pre-Paid-Karten zum Preis von 14,85 US-Dollar anbieten, mit denen man sich dann 15 Songs herunterladen kann, der Preis pro Song liegt also - wie beim normalen Abonnement-Modell - bei 99 US-Cent. Erwirbt man eine Pre-Paid-Karte, befindet sich auf ihr ein Code, den man freirubbeln muss. Diesen Code gibt man dann online ein und erhält so die Möglichkeit, 15 Songs herunterzuladen. Roxio will so vor allem jugendliche Kunden gewinnen, die noch nicht im Besitz einer Kreditkarte sind und damit von ähnlichen Download-Angeboten bisher ausgeschlossen waren.

Wenn Napster 2.0 am 29. Oktober 2003 startet, soll das Angebot insgesamt 500.000 Songs im WMA-Format umfassen. Der Service steht zunächst nur US-Bürgern zur Verfügung.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-50%) 14,99€
  2. 6,99€

bugsbunny 17. Dez 2003

wo bitteschön kann man diese karten in deutschland kaufen??? bitte um info! danke

Martin 28. Okt 2003

Wie gut, dass ich über 300 CDs habe, die ich mir jederzeit anhören kann. Heute wird doch...

banzai 28. Okt 2003

wenn schon, dann werden wir gemolken. Gemelkt gibts nicht. WMA- könnte das nicht auch...

schmirgel 28. Okt 2003

Sehr schönes Gerät der iPod, iTunes läuft jetzt auch unter Windows - Prost. Keine...

Paranoia 28. Okt 2003

Hahahahaha der größte Witz nach dem aufstehen!!!! Napster euer Ende ist nahe.Sehr nahe.


Folgen Sie uns
       


Doom Eternal - Test

Doom Eternal ist in den richtigen Momenten wieder eine sehr spaßige Ballerorgie, wird aber an einigen Stellen durch Hüpfpassagen ausgebremst.

Doom Eternal - Test Video aufrufen
    •  /