• IT-Karriere:
  • Services:

AOL deaktiviert Windows-Nachrichtendienst ohne Rückfrage

Dienst bereits auf rund 15 Millionen PCs umgestellt

Nach einem Bericht des US-Magazins News.com hat AOL in den vergangenen zwei Wochen bei AOL-Nutzern den Windows-Nachrichtendienst automatisch ohne jegliche Rückfrage deaktiviert. Damit sollen nach dem Bericht 15 Millionen PCs entsprechend umgestellt worden sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Windows-Nachrichtentext ist standardmäßig im Windows-Betriebssystem aktiviert und gestattet den Versand von Mitteilungen, was vornehmlich in Firmennetzwerken genutzt wird. Diese Ein-Wege-Kommunikation erlaubt keine Antworten, sondern dient nur als Informationsdienst. In der Vergangenheit haben Spammer diesen Dienst missbraucht, indem darüber Werbebotschaften versendet wurden. Um solche Werbenachrichten zu umgehen, bleibt als Abhilfe, diesen Dienst zu deaktivieren.

Nun wurde bekannt, dass bei rund 15 Millionen Nutzern des Online-Dienstes AOL zumindest wohl in den USA der Dienst ohne jegliche Rückfrage deaktiviert wurde, sobald sich jemand in das AOL-Netzwerk eingewählt hatte. Unklar ist derzeit, in welchem Umfang auch deutsche AOL-Nutzer davon betroffen sind. Wenn also AOL-Nutzer den Windows-Nachrichtendienst wieder aktivieren wollen, müssen Sie dies manuell erledigen - dazu müssen sie aber zunächst wissen, dass dieser Dienst auf ihrem Rechner deaktiviert wurde.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 314€ (Bestpreis!)
  2. 219€ (Bestpreis!)
  3. 183,32€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  4. 431,10€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)

uwe boger 13. Mai 2004

ich möchte keinen nachrichtendienst mehr

Jarygin 12. Apr 2004

Ich brauche nur nachrichtdients deaktewiren

geieralex24 07. Apr 2004

frecheit

F.Lambracht 18. Mär 2004

Nachrichten einstellen

Fienschen 08. Nov 2003

Ich bin immer wieder verblüfft, das angeblich hoch intelligente Menschen so ein Forum...


Folgen Sie uns
       


Drive Pilot der S-Klasse ausprobiert

Die neue S-Klasse von Mercedes-Benz soll erstmals dem Fahrer die Verantwortung im Stau abnehmen.

Drive Pilot der S-Klasse ausprobiert Video aufrufen
Energy Robotics: Ein kopfloser Hund für 74.500 US-Dollar
Energy Robotics
Ein kopfloser Hund für 74.500 US-Dollar

Als eines der ersten deutschen Unternehmen setzt Energy Robotics den Roboterhund Spot ein. Sein Vorteil: Er ist vollautomatisch und langweilt sich nie.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Kickstarter Nibble ist ein vierbeiniger Laufroboter im Mini-Format
  2. Boston Dynamics Roboterhunde scannen ein Werk von Ford
  3. Robotik Laborroboter forscht selbstständig

Elektrisches Carsharing: We Share bringt den ID.3 nach Berlin
Elektrisches Carsharing
We Share bringt den ID.3 nach Berlin

Während Share Now seine Elektroautos aus Berlin abgezogen hat, bringt We Share demnächst den ID.3 auf die Straße. Die Ladesituation bleibt angespannt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Verbraucherschützer Einige Elektroautos sind nicht zuverlässig genug
  2. Innovationsprämie Staatliche Förderung drückt Preise gebrauchter E-Autos
  3. Papamobil Vatikan will auf Elektroautos umstellen

In eigener Sache: Golem-PCs mit Ryzen 5000 und Radeon RX 6800
In eigener Sache
Golem-PCs mit Ryzen 5000 und Radeon RX 6800

Mehr Leistung zum gleichen Preis: Der Golem Highend wurde mit dem Ryzen 5 5600X ausgestattet, die Geforce RTX 3070 kann optional durch eine günstigere und schnellere Radeon RX 6800 ersetzt werden.

  1. Video-Coaching für IT-Profis Shifoo geht in die offene Beta
  2. In eigener Sache Golem-PCs mit RTX 3070 günstiger und schneller
  3. In eigener Sache Die konfigurierbaren Golem-PCs sind da

    •  /