Abo
  • IT-Karriere:

Systems mit etwas mehr Besuchern

Freitickets lassen Besucherzahlen minimal ansteigen

Die Systems geht am 24. Oktober 2003 mit einem leichten Besucheranstieg zu Ende. Rund 1.300 Unternehmen aus 29 Ländern hatten in sieben Hallen auf der Neuen Messe München ihre Produkte und Dienstleistungen präsentiert. Dabei zählte die Messe an fünf Tagen rund 74.000 Besucher.

Artikel veröffentlicht am ,

Zwar kann die Systems nach drei Jahren Rückgang erstmals wieder eine leichte Steigerung der Besucherzahlen gegenüber 72.950 Besuchern im Jahr 2002 melden, doch bleibt ein leicht schaler Beigeschmack - schließlich waren doch im Vorfeld der Messe Tickets kostenlos verteilt worden. Sogar PC-Zeitschriften lagen die Tickets kostenlos bei.

Stellenmarkt
  1. Schenck Process Europe GmbH, Darmstadt
  2. GK Software SE, Schöneck, Jena, Köln, St. Ingbert, Hamburg

Dennoch zeigten sich die Aussteller zufrieden. Die Business-to-Business-Orientierung zusammen mit der Konzentration auf mittelständische Unternehmen als große Kernzielgruppe neben den ITK-Entscheidern der Konzerne habe sich ausgezahlt.

Im kommenden Jahr setzt die Systems auf das neue Messekonzept "IT, Media and Communications". So soll es neben den Bereichen IT (Software, Systems & Integration, Office & Peripheral Technology) und Communications (Telecommunications & Networking) im kommenden Jahr zusätzlich den Bereich Medien (Digital Media & Technology) geben. Hier werden Software, Systeme und Dienste für die Herstellung, Auswertung, Verteilung und die Darstellung medialer Inhalte präsentiert.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Ghost Recon Wildlands Ultimate Edition für 35,99€, The Banner Saga 3 für 9,99€, Mega...
  2. (u. a. Predator - Upgrade, Red Sparrow, Specttre, White Collar - komplette Serie)
  3. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)
  4. 99,90€ (Bestpreis!)

Hugo 27. Okt 2003

Tobit hat dieses Mal jeden Abend eine geile Coverband gehabt! Mußte halt mal wieder...

Prof. Dr. Adam... 27. Okt 2003

War nur einmal auf der Systems - das ja ist die Lamer Messe schlecht hin - nur...

Koelner 25. Okt 2003

Sowohl auf Austeller als auch Besucher-Seite hörte ich nur kritische und enttäuschte...

CE 24. Okt 2003

Ich fand die Systems im Vergleich zu früheren Jahren, nicht zum letzten (da war ich nicht...


Folgen Sie uns
       


Razer Blade Stealth 13 mit GTX 1650 - Hands on (Ifa 2019)

Von außen ist das Razer Blade Stealth wieder einmal unscheinbar. Das macht das Gerät für uns besonders, da darin potente Hardware steckt, etwa eine Geforce GTX 1650.

Razer Blade Stealth 13 mit GTX 1650 - Hands on (Ifa 2019) Video aufrufen
SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

Inside Bill's Brain rezensiert: Nicht nur in Bill Gates' Kopf herrscht Chaos
Inside Bill's Brain rezensiert
Nicht nur in Bill Gates' Kopf herrscht Chaos

Einer der erfolgreichsten Menschen der Welt ist eben auch nur ein Mensch: Die Netflix-Doku Inside Bill's Brain - Decoding Bill Gates zeichnet das teils emotionale Porträt eines introvertierten und schlauen Nerds, schweift aber leider zu oft in die gemeinnützige Arbeit des Microsoft-Gründers ab.
Eine Rezension von Oliver Nickel

  1. Microsoft Netflix bringt dreiteilige Dokumentation über Bill Gates

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

    •  /