• IT-Karriere:
  • Services:

PeopleSoft macht mehr Umsatz

Gewinn je Aktie übertrifft Erwartungen um sieben US-Cent

PeopleSoft hat nun seine Ergebnisse für das dritte Quartal 2003 bekannt gegeben. Der Gesamtumsatz für das Quartal betrug 624 Millionen US-Dollar, ein Ergebnis, das deutlich über den Erwartungen des Unternehmens liegt, die sich auf 575 bis 590 Millionen US-Dollar beliefen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Lizenzeinnahmen von 160 Millionen US-Dollar übertrafen ebenfalls die Unternehmenserwartungen von 135 bis 150 Millionen US-Dollar. Der Consulting-Umsatz betrug 229 Millionen US-Dollar, der Wartungsumsatz 235 Millionen US-Dollar.

Stellenmarkt
  1. Deloitte, verschiedene Standorte
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm

Ohne Berücksichtigung von Purchase-Accounting-Anpassungen meldete PeopleSoft für das dritte Quartal einen Pro-forma-Gewinn je Aktie von 0,17 US-Dollar und übertrifft damit die Erwartungen des Unternehmens von 0,10 - 0,11 US-Dollar je Aktie.

Die GAAP-Ergebnisse für das dritte Quartal beinhalten Purchase-Accounting-Anpassungen im Zusammenhang mit der Übernahme von J.D. Edwards, einschließlich der Umsatzauswirkungen der Wertberichtigungen von abgegrenzten Wartungsumsätzen, der Amortisierung von aktivierter Software und immateriellen Vermögensgegenständen, der Abschreibung von erworbenen laufenden Forschungs- und Entwicklungsprojekten sowie der Umstrukturierungskosten.

Werden diese Kosten einberechnet, verzeichnet das Unternehmen einen GAAP-Verlust je Aktie von 0,02 US-Dollar, der deutlich besser ausfällt als die erwarteten 0,09 bis 0,10 US-Dollar je Aktie.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 299€ (Vergleichspreis 334,99€ inkl. Versand)
  2. (u. a. Logitech G703 Hero Lightspeed für 59€ und Logitech G512 Lightsync + G502 Hero SE + G332...
  3. 169€ (Bestpreis mit Amazon. Vergleichspreis 194,99€)
  4. 169€ (Bestpreis mit Media Markt. Vergleichspreis 194,99€)

Folgen Sie uns
       


Digitale Assistenten singen Weihnachtslieder (ohne Signalworte)

Wir haben Siri, den Google Assistant und Alexa aufgefordert, uns zu Weihnachten etwas vorzusingen.

Digitale Assistenten singen Weihnachtslieder (ohne Signalworte) Video aufrufen
Nitropad im Test: Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt
Nitropad im Test
Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt

Das Nitropad schützt vor Bios-Rootkits oder Evil-Maid-Angriffen. Dazu setzt es auf die freie Firmware Coreboot, die mit einem Nitrokey überprüft wird. Das ist im Alltag erstaunlich einfach, nur Updates werden etwas aufwendiger.
Ein Praxistest von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. Nitropad X230 Nitrokey veröffentlicht abgesicherten Laptop
  2. LVFS Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
  3. Linux-Laptop System 76 verkauft zwei Laptops mit Coreboot

Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


    Login-Dienste: Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte
    Login-Dienste
    Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte

    Immer wieder bringen Politiker einen Klarnamenzwang oder eine Identifizierungspflicht für Nutzer im Internet ins Spiel. Doch welche Anbieter könnten von dieser Pflicht am ehesten einen Vorteil erzielen?
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Europäische Netzpolitik Die Rückkehr des Axel Voss
    2. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
    3. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

      •  /