Patch für Suns Java-Machine stopft Sicherheitsloch

Sicherheitsleck erlaubt die Umgehung der Restriktionen der Java-Sandbox

Sun bietet ab sofort einen Patch für die Java Virtual Machine an, um ein Sicherheitsloch zu stopfen, worüber Angreifer die Sandbox-Restriktionen umgehen und so auf prinzipiell alle Bereiche des Rechners zugreifen können. Entdeckt wurde das Sicherheitsloch von Last Stage of Delirium (LSD) bereits Anfang Juni 2003, allerdings hat man mit einer Veröffentlichung der betreffenden Informationen gewartet, bis nun entsprechende Patches zum Download bereitstehen.

Artikel veröffentlicht am ,

Durch das Sicherheitsleck arbeitet der ClassLoader nicht korrekt, so dass beliebige Klassen in die Java Virtual Machine (JVM) geladen werden können, womit der Security Manager der JVM umgangen wird. Über ein entsprechendes Applet lassen sich so die Sandbox-Restriktionen vollständig umgehen, um über solche Applets auf zahlreiche Bereiche des Rechners zuzugreifen.

Stellenmarkt
  1. Datenbank-Administrator (m/w/d)
    KVJS - Kommunalverband für Jugend und Soziales Baden-Württemberg, Stuttgart
  2. Softwareentwickler / Programmierer (m/w/d) für SPS und Visualisierungssysteme
    Maschinenfabrik Gustav Eirich GmbH & Co KG, Hardheim
Detailsuche

Die Entdecker des Sicherheitslochs berichten, dass sie einen Beispiel-Code geschrieben haben, der erfolgreich die Sandbox-Restriktionen unter Netscape sowie Mozilla umgeht. Nicht getestet wurde das Verhalten in den Browsern Internet Explorer und Opera. Allerdings dürfte es hier bei Einsatz einer entsprechenden Java Virtual Machine zu ähnlichen Ergebnissen kommen.

Sun hat den Fehler in den SDK- und JRE-Versionen bereinigt und diese auf die Versionsnummer 1.4.2_2 gehievt, die ab sofort zum Download für Windows, Linux und Solaris angeboten werden. Sun hat die Erkenntnisse von LSD bestätigt und weist darauf hin, dass sowohl SDK als auch JRE in den Versionen 1.4.1_03 und früher, 1.3.1_08 und früher sowie 1.2.2_015 und früher davon betroffen sind.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Silent One 27. Okt 2003

in der vorletzten ct sind genügend laufzeit-tests drin, die zeigen, dass keine...

Heiko 27. Okt 2003

Welche Host-GUI Standards? Ueber die Plugin Struktur fuer Layouts hast Du die freie Wahl...

salamander 25. Okt 2003

Endweder hast Du eine mörderlich fette Tochter, die auf ihre jungen Jahre schon prima...

3st 24. Okt 2003

Na dann bleib man schön bei Assembler und verschlafe die technische Entwicklung... Oder...

brooder 24. Okt 2003

uiuiui nimmt sich da jemand allzu wichtig?



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kaufberatung
Macbook Air oder Macbook Pro und wenn ja, welches?

Apple macht es Kunden nicht leicht, das richtige Macbook zu finden. Wir geben Entscheidungshilfe.

Kaufberatung: Macbook Air oder Macbook Pro und wenn ja, welches?
Artikel
  1. Metaversum: Facebook plant wohl seine Umbenennung
    Metaversum
    Facebook plant wohl seine Umbenennung

    Einem Gerücht zufolge will Facebook seinen Firmennamen ändern. Der neue Name soll reflektieren, dass das Unternehmen mittlerweile mehr bietet.

  2. M1 Pro/Max: Dieses Apple Silicon ist gigantisch
    M1 Pro/Max
    Dieses Apple Silicon ist gigantisch

    Egal ob AMD-, Intel- oder Nvidia-Hardware: Mit dem M1 Pro und dem M1 Max schickt sich Apple an, die versammelte Konkurrenz zu düpieren.
    Eine Analyse von Marc Sauter

  3. In-Ears: Airpods 3 halten bei ausgeschaltetem Raumklang länger durch
    In-Ears
    Airpods 3 halten bei ausgeschaltetem Raumklang länger durch

    Die neuen Airpods 3 von Apple erreichen die angegebene Laufzeit von sechs Stunden nicht, wenn alle Funktionen aktiviert sind.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 in Kürze bestellbar • Cyber Week: Bis zu 16% auf SSDs & RAM von Adata & bis zu 30% auf Alternate • 3 Spiele für 49€: PC, PS5 uvm. • Switch OLED 369,99€ • 6 Blu-rays für 40€ • MSI 27" Curved WQHD 165Hz HDR 479€ • Chromebooks zu Bestpreisen [Werbung]
    •  /