HDTV kommt nach Europa - zumindest über ASTRA

Euro1080 plant Start auf ASTRA 19,2 Grad Ost im Januar 2004

Der Satelliten-Betreiber SES ASTRA wird gemeinsam mit dem belgischen TV-Produzenten Alfacom den Regelbetrieb des voraussichtlich ersten europäischen hochauflösenden Fernsehprogramms (HDTV) starten. Euro1080 soll ab Januar 2004 über die ASTRA-Orbitalposition 19,2 Grad Ost auf zwei Kanälen mit unterschiedlichem Inhalt senden.

Artikel veröffentlicht am ,

In Ländern wie den USA und Japan ist HDTV bereits Realität, Euro1080 stellt einen ersten Vorstoß für Europa dar. Euro1080 wird ausschließlich in einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Bildpunkten bei 50 Hertz und leider im Halbzeilenmodus (interlaced) übertragen, das Kürzel der entsprechenden Auflösung nennt sich 1080i. Die hohe Auflösung verspricht scharfe Bilder, die auch auf Großdisplays noch wirken. Für optimale Qualität auf Projektoren und die Möglichkeit, auf De-Interlacing zu verzichten, wäre jedoch 1080p (progressive) nötig, was von Astra nicht übertragen wird.

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter Online-Marketing (m/w/d)
    Blickle Räder+Rollen GmbH u. Co. KG, Rosenfeld
  2. Sachbearbeitung (m/w/d) im Referat 8506 "Dienstleistungszentren Ländlicher Raum, Berufsbildung und Beratung Agrar- und Hauswirtschaft"
    Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau, Mainz
Detailsuche

Euro1080 soll auf zwei Kanälen Sendungen in den Bereichen Musik, Sport, Konzerte, Kultur und Dokumentationen anbieten. Der "Main Channel" enthält frei empfangbares Fernsehprogramm und von 20 Uhr bis Mitternacht pro Tag vier Stunden Originalprogramm, welches am darauffolgenden Tag von 12 bis 20 Uhr wiederholt wird. Zwecks Werbung für Euro1080 in der Öffentlichkeit soll der Sender auch in öffentlichen Einrichtungen wie Gaststätten, Sportbars, Konferenzzentren und Flughäfen gezeigt werden dürfen.

Der "Event Channel" von Euro1080 wird per Satellit an Kinos übermittelt, die mit elektronischen Projektionssystemen und 5.1 Surround Sound ausgestattet sind. Einige Veranstaltungen werden live und nur einmal übertragen, andere wiederum können per Satellit über Nacht übertragen und vorübergehend auf lokalen Servern zur Wiederausstrahlung gespeichert werden.

"Immer mehr Verbraucher in Europa kaufen Flachbildfernseher, die Preise für LCD- und Plasma-Bildschirme dürften in den kommenden Jahren drastisch fallen. Folglich erwartet das Publikum auch bei der Fernsehübertragung ein DVD-ähnliches visuelles Erlebnis. Satelliten eignen sich bestens für die Bandbreiten-Anforderungen von HDTV-Übertragungen. SES ASTRA wird die Einführung des hochauflösenden Fernsehens in Europa mit zahlreichen Initiativen wie der Satellitenübertragung von Euro1080 unterstützen", stellt Ferdinand Kayser, Präsident und CEO von SES ASTRA, in Aussicht.

Laut Gabriel Fehervari, General Manager von Alfacom und CEO von Euro1080, sind Testübertragungen über ASTRA auf der Fachmesse IBC 2003 in Amsterdam bereits erfolgreich verlaufen. Die Tests hätten bewiesen, dass Satelliten "das ideale Übertragungsmittel für HDTV-Sendungen" seien.

Die Technik und Hardware - Receiver, Projektoren und Displays - sind den Partnern zufolge bereits auf dem Markt erhältlich. Eine spezielle HD-TV Set-Top-Box für den Satelliten-Empfang soll kurz vor dem für Januar 2004 geplanten Start der Euro1080-Kanäle auf den europäischen Markt kommen. Künftige HDTV-Geräte sollen ebenfalls mit 1080i klarkommen. Die Ausgabe auf normale PAL-Fernseher bzw. -Projektoren kann mit reduzierten 720 x 576 Bildpunkten erfolgen.

Auch eine Einspeisung ins Kabelnetz ist möglich, allerdings bis jetzt noch nicht angekündigt: Ein HDTV-Kanal benötigt eine Bandbreite von etwa 18 Mbps, gebündelt mit einem weiteren HDTV-Kanal und anderen Diensten werden etwa 40 Mbps in einem einzelnen 7-MHz-Kanal mit QAM 256 genutzt. Entsprechende HDTV-Set-Top-Boxen mit Kabeltuner und QAM-Demodulator sollen die gleichen Ausgänge wie die Satelliten-Versionen besitzen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Star Wars
Youtuber bekommt für Deep Fakes Job bei Lucasfilm

Mit Deepfakes schafft Shamook überzeugendere Varianten von Star-Wars-Figuren, als es Disney je gelungen ist. Jetzt arbeitet er bei ILM.

Star Wars: Youtuber bekommt für Deep Fakes Job bei Lucasfilm
Artikel
  1. Flight Simulator im Benchmark-Test: Sim Update 5 lässt Performance abheben
    Flight Simulator im Benchmark-Test
    Sim Update 5 lässt Performance abheben

    Die Optimierungen bei Bildrate und Speicherbedarf sind derart immens, dass wir kaum glauben können, noch den Flight Simulator zu spielen.
    Ein Test von Marc Sauter

  2. Sony: Zehn Millionen Exemplare der Playstation 5 verkauft
    Sony
    Zehn Millionen Exemplare der Playstation 5 verkauft

    Trotz Lieferengpässen ist die Playstation 5 vermutlich die am schnellsten verkaufte Konsole. Auch zum Absatz der Xbox Series X/S gibt es neue Zahlen.

  3. Sexismus: Entwickler wollen Inhalte von World of Warcraft ändern
    Sexismus
    Entwickler wollen Inhalte von World of Warcraft ändern

    Es rumort weiter bei Activision Blizzard: Entwickler wollen streiken und WoW überarbeiten. Konzernchef Bobby Kotick meldet sich erstmals.

Heiko Widmann 26. Okt 2003

Ja genau .. Das kommt davon wenn man einfach so in die Tasten haut .. sorry .. Gruss Heiko

Mobilix 26. Okt 2003

Uuups, Wiener Philharmonie ;-) Du meinst wohl das Neujahrskonzert der Wiener...

Heiko Widmann 25. Okt 2003

Links zum Thema HDTV.. www.euro1080.tv http://www.drefa.de/aktuell/index_49018_49022.html...

Heiko Widmann 25. Okt 2003

Hi! Naja .. immerhin ist Europa in diesem Bereich absolut veraltet.. Die Amis haben schon...

Heiko Widmann 25. Okt 2003

Hi! Unter folgendem Link findest Du die Einstellungen für SAT. Den stream wirst DU...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Samsung-Monitore Amazon Exclusive günstiger (u. a. G7 32" QLED Curved WQHD 240Hz 559€) • AKRacing Core EX-Wide SE Gaming-Stuhl 229€ • Thrustmaster TCA Officer Pack Airbus Edition 119,99€ • Flight Simulator Xbox Series X 69,99€ [Werbung]
    •  /