Web.de mit steigenden Umsätzen weiter im Plus

Umsatz in den ersten neun Monaten klettert um 42 Prozent

Die Web.de AG konnte ihren Umsatz in den ersten neun Monaten des Jahres 2003 gegenüber dem Vorjahr um 42 Prozent auf 23,5 Millionen Euro steigern und erreicht damit bereits nach drei Quartalen das Umsatzniveau des Gesamtjahres 2002 von 23,6 Millionen Euro.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) lag in den ersten neun Monaten 2003 bei 2,8 Millionen Euro. Im Vorjahr hatte man noch einen EBITDA-Verlust von 5,0 Millionen Euro zu verzeichnen. Das aktuelle Nettoergebnis lag bei 0,6 Millionen Euro gegenüber minus 13 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum.

Stellenmarkt
  1. Systemadministrator*in im Bereich Windows Server / Serverbereitstellung (m/w/d)
    Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart
  2. IT-Projektleiter*in Intralogistiksoftware
    TEAM GmbH, Paderborn
Detailsuche

Dabei habe sich der Bereich E-Commerce im abgelaufenen Neun-Monats-Zeitraum bei Umsätzen in Höhe von 5,0 Millionen Euro recht positiv entwickelt, legt er doch gegenüber den ersten neun Monaten 2002 um 61 Prozent zu. Der Umsatzanteil von Media Sales im Berichtszeitraum kletterte leicht auf 7,9 Millionen Euro (plus 1 Prozent) und liegt nun bei 34 Prozent des Gesamtumsatzes. Klarer Wachstumsmotor seien aber die digitalen Bezahldienste mit einem Umsatzanstieg gegenüber dem Vorjahreszeitraum von 87 Prozent auf 10,6 Millionen Euro.

Für das saisonal stärkste vierte Quartal 2003 erwartet Web.de einen erneuten Umsatzanstieg. Für das Gesamtjahr will Web.de so auf ein Umsatzplus von 35 bis 40 Prozent gegenüber dem Vorjahr kommen. Der Bestand an liquiden Mitteln stieg in den letzten zwölf Monaten um 5,5 Millionen Euro auf insgesamt 100,5 Millionen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Jürgen 01. Nov 2003

Mit unlauteren Mitteln zb. Wenn man bei Denen etwas bestellt: Einen Schmuckeintrag zb...

Fitz 23. Okt 2003

Hmm, woher, ausser von der werbung bekommen die das geld ? Kennt jemand von euch...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Amazon, Apple, Google
Die EU macht ernst mit der Plattformregulierung

Die stärkere Regulierung von großen IT-Plattformen rückt näher. Die EU-Mitgliedstaaten unterstützen weitgehend die Pläne der EU-Kommission.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

Amazon, Apple, Google: Die EU macht ernst mit der Plattformregulierung
Artikel
  1. S9U fürs Homeoffice: Samsung stellt 49-Zoll-Ultrawide-Monitor mit KVM-Switch vor
    S9U fürs Homeoffice
    Samsung stellt 49-Zoll-Ultrawide-Monitor mit KVM-Switch vor

    Der S9U ist Samsungs neuer 32:9-Bildschirm. Er integriert USB-C mit 90 Watt Power Delivery und einen KVM-Switch. Das Panel schafft 120 Hz.

  2. XTurismo: Fliegendes Jetski aus Japan für knapp 600.000 Euro
    XTurismo
    Fliegendes Jetski aus Japan für knapp 600.000 Euro

    Wo auch immer man sie fliegen dürfen wird, Multikopter für den Personentransport sind im Kommen. Dieses Flugobjekt stammt aus Japan.

  3. Linux: Erste stabile X-Server-Veröffentlichung seit drei Jahren
    Linux
    Erste stabile X-Server-Veröffentlichung seit drei Jahren

    Schon lange wird darüber diskutiert, dass der X.org X-Server kaum noch weiterentwickelt und gepflegt wird. Nun gib es eine neue Version.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Xbox Series X bestellbar • WD Black SN750 1TB 89,90€ • PS5 Digital Edition + 2. Dualsense + 100€-Amazon-Gutschein mit o2-Vertrag sofort lieferbar • Switch OLED + Metroid Dread 399€ • Kingston 1TB PCIe-SSD 69,90€ • GTA Trilogy Definitive 59,99€ • Alternate (u. a. Apacer 960GB SATA-SSD 82,90€) [Werbung]
    •  /