• IT-Karriere:
  • Services:

Red Hat stellt neue Linux-Generation vor

Red Hat Enterprise Linux 3 unterstützt sieben Hardware-Architekturen

Red Hat hat mit Red Hat Enterprise Linux 3 eine neue Version seiner Linux-Distribution für Unternehmen veröffentlicht. Die Distribution ist insgesamt für sieben Hardware-Architekturen verfügbar und soll sowohl für Server als auch Clients im Unternehmen zum Einsatz kommen.

Artikel veröffentlicht am ,

Red Hat Enterprise Linux 3 bietet unter anderem eine native Posix-Threading-Bibliothek, die Multi-Threading-Applikationen zu mehr Leistung verhelfen soll. Zudem hat Red Hat nach eigenen Angaben die Skalierbarkeit des Systems verbessert, was sowhl die Eignung für große SMP-Systeme als auch die Speicher- und I/O-Konfiguration betrifft. Dabei basiert die gesamte Distribution auf einer einheitlichen Code-Basis, was die Stabilität und Sicherheit verbessern sowie die Pflege vereinfachen soll. Als Hardware-Architekturen werden neben x86 und Itanium auch AMD64, IBM zSeries, iSeries, pSeries und S/390 unterstützt.

Verkauft wird Red Hat Enterprise Linux 3 im Rahmen eines jährlichen Abonnements des Red Hat Network. So können Abonnenten die Software jetzt herunterladen. Red Hats Hardware-Partner werden in den nächsten 30 bis 60 Tagen beginnen, die Software mit ihren Systemen auszuliefern.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Sennheiser CX SPORT für 89,99€ inkl. Versand)
  2. mit 77,01€ inkl. Versand neuer Tiefpreis bei Geizhals (MediaMarkt & Saturn)
  3. 77,01€ (Vergleichspreis 101,90€)
  4. 28,75€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (Vergleichspreis 45,85€ + Versand)

Jonas 23. Okt 2003

Sollte man nicht eher schreiben: "RedHat stellt die neueste Version ihres...


Folgen Sie uns
       


Watch Dogs Legion - Raytracing im Vergleich

Wir zeigen die Auswirkungen von Raytracing-Spiegelungen im integrierten Benchmark von Watch Dogs Legion. Dort wie im Spiel reflektieren Wasserfläche, etwa Pfützen, sowie Glas und Metall - also Fenster oder Fahrzeuge - die Umgebung dynamisch in Echtzeit.

Watch Dogs Legion - Raytracing im Vergleich Video aufrufen
    •  /