• IT-Karriere:
  • Services:

8fach-DVD-Dual-Brenner von Sony (Update)

Interne und externe Modelle angekündigt

Sony hat zwei neue DVD-Brenner angekündigt, die jeweils 8faches DVD+R-Brennen ermöglichen. Das interne Laufwerk DRU-530A wird an die IDE-Schnittstelle angeschlossen, während man das externe DRX-530UL an USB-2.0- und FireWire400-Anschlüssen betreiben kann.

Artikel veröffentlicht am ,

Beide Geräte können DVD+RW-Rohlinge maximal 4fach wiederbeschreiben und DVD-R-Medien maximal 4fach brennen. DVD-RW-Scheiben können allerdings nur 2fach wiederbeschrieben werden. Als DVD-ROM-Laufwerk wird maximal 12fache Geschwindigkeit erreicht, beim CD-ROM-Betrieb maximal 40fach. Natürlich kann man beide Geräte auch als CD-Brenner nutzen, hier wird im CD-R-Modus maximal 40fach und im CD-RW-Modus maximal 24fach erreicht.

Externer Sony DRX-530UL
Externer Sony DRX-530UL
Stellenmarkt
  1. ING Deutschland, Frankfurt, Nürnberg
  2. Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main

Die mittlere Zugriffszeit im CD-ROM-Modus liegt bei 160 Millisekunden und im DVD-ROM-Bereich bei 200 Millisekunden. Der Zwischenspeicher ist nur 2 MByte groß, allerdings ist wie üblich eine Anti-Buffer-Underrun-Methode eingebaut. Die Laufwerke beherrschen Disc at Once, Track at Once, Session at Once, Packet Writing, Random Access Write (DVD+RW/DVD-RW/CD-RW) und Sequential Write (DVD+R/+RW, DVD-R/-RW/CD-R/RW).

Beide Geräte werden mit der Sonic-RecordNow-Brennsoftware für DVDs und CDs sowie der Sonic-DLA-Packet-Writing-Software für DVD+RW oder CD-RW ausgeliefert. Dazu kommt noch die DVD-Authoringsoftwate Sonic MyDVD, CyberLink PowerDVD und die Musicmatch Jukebox zur Musikverwaltung und MP3-Erzeugung.

Das interne Laufwerk soll in den USA ab Dezember für 270,- US-Dollar erscheinen, während man auf das externe Gerät noch bis Januar 2004 warten muss. Es soll 350,- US-Dollar kosten. Europadaten liegen noch nicht vor.


Nachtrag vom 28. Oktober 2003:
Der interne 8fach Dual-DVD-Brenner soll ab sofort in Deutschland für 249,- Euro ausgeliefert werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. KFA2 GeForce RTX 3090 SG OC 24GB für 1.790,56€)
  2. (u. a. Xbox Wireless Controller Carbon Black/Robot White/Shock Blue für 58,19€)
  3. (u. a. Zotac Gaming GeForce RTX 3090 Trinity für 1.787,33€)
  4. ab 2.174€

dws 08. Dez 2003

Ja ,Leopold: Woher hast Du den Brenner? Wieviel kostet er? Gruß DWS

plexi 02. Nov 2003

Hi, das plextor teil ist extrem gut. Leider auch extrem schwer erhältlich (in der...

Peacemaker 23. Okt 2003

8x bei DVD-R und 4x bei DVD+R (oder anders rum/lies einfach noch mal)

Leopold Bloom 23. Okt 2003

wie ich bereits sagte, laut aktueller c't kann man bestimmte 4x DVD+R Medien auch...

hans dampf 23. Okt 2003

warum wartest du nicht bis es welche gibt ?


Folgen Sie uns
       


Monkey Island - Titelmusik aller Versionen

Wir haben alle Varianten der Titelmusik im Video zusammengestellt - plus Bonusversion.

Monkey Island - Titelmusik aller Versionen Video aufrufen
Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb: Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension
Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb
Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension

Eine Schwebebahn für die Stadt, die jeden Passagier zum Wunschziel bringt - bequem, grün, ohne Stau und vielleicht sogar kostenlos. Ist das realistisch?
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. ÖPNV Infraserv Höchst baut Wasserstofftankstelle für Züge

Covid-19: So funktioniert die Corona-Vorhersage am FZ Jülich
Covid-19
So funktioniert die Corona-Vorhersage am FZ Jülich

Das Forschungszentrum Jülich hat ein Vorhersagetool für Corona-Neuinfektionen programmiert. Projektleiter Gordon Pipa hat uns erklärt, wie es funktioniert.
Ein Bericht von Boris Mayer

  1. Top 500 Deutscher Supercomputer unter den ersten zehn
  2. Hochleistungsrechner Berlin und sieben weitere Städte bekommen Millionenförderung
  3. Cineca Leonardo Nvidias A100 befeuert 10-Exaflops-AI-Supercomputer

Radeon RX 6800 (XT) im Test: Die Rückkehr der Radeon-Ritter
Radeon RX 6800 (XT) im Test
Die Rückkehr der Radeon-Ritter

Lange hatte AMD bei Highend-Grafikkarten nichts zu melden, mit den Radeon RX 6800 (XT) kehrt die Gaming-Konkurrenz zurück.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Radeon RX 6800 (XT) Das Unboxing als Gelegenheit
  2. Radeon RX 6000 AMD sieht sich in Benchmarks vor Nvidia
  3. Big Navi (RDNA2) Radeon RX 6900 XT holt Geforce RTX 3090 ein

    •  /