• IT-Karriere:
  • Services:

Kreditkartengroße 5-Megapixel-Cam von Sony vorgestellt

Sony Cyber-shot DSC-T1 mit 3fach-Zoom und 2,5-Zoll-Display

Sony tut es Minolta nach und bringt mit der Cyber-shot DSC-T1 eine kreditkartengroße und flache Digitalkamera auf den Markt, die ihr 3fach-Carl-Zeiss-Vario-Tessar-Zoomobjektiv (38 bis 114 mm bezogen auf das Kleinbildformat bei F3.5 bis F4.4) hochkant im Gehäuse unterbringt und durch ein 90-Grad-Prisma das Licht durch die letzte Linse des Objektivs einfängt.

Artikel veröffentlicht am ,

So kann einerseits ein sehr flaches Gehäuse realisiert werden und zum anderen bleibt die empfindliche Optik immer im Inneren des Gerätes sicher verwahrt. Zudem wird ein Teil der Gehäusefront bei Nichtgebrauch über die äußerste Linse geschoben. Makroaufnahmen sind ab 1 cm Abstand möglich.

Inhalt:
  1. Kreditkartengroße 5-Megapixel-Cam von Sony vorgestellt
  2. Kreditkartengroße 5-Megapixel-Cam von Sony vorgestellt

Die DSC-T1 verfügt über einen 5-Megapixel-Sensor und wird mit einem riesigen rückwärtigen 2,5-Zoll-Display ausgeliefert, das über 211.000 Pixel verfügt. Das Gerät wird wie beispielsweise die Exilim von Casio mit einer Dockingstation zusammen ausgeliefert, mit der der Bildtransfer und der Akku-Ladevorgang ermöglicht wird.

Sony Cyber-shot DSC-T1
Sony Cyber-shot DSC-T1

Sony Cyber-shot DSC-T1 ist mit einem 49-segmentigen Autofokus sowie automatischen Belichtungsfunktionen mit Fünfpunktmessung ausgestattet, die Verschlusszeiten rangieren zwischen einer und 1/1.000 Sekunde. Darüber hinaus gibt es einige Programmfunktionen für typische Aufnahmesituationen und einen kleinen eingebauten Blitz. Die ISO-Empfindlichkeit rangiert zwischen 100, 200 und 400.

Das Gerät kann trotz seiner hohen Auflösung nach Herstellerangaben in voller Auflösung jede Sekunde ein Bild aufnehmen. In einem Hochgeschwindigkeitsmodus mit leicht reduzierter Auflösung sind vier Bildaufnahmen innerhalb von etwas weniger als zwei Sekunden möglich. Die Aufschaltzeit wurde nicht mit angegeben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Kreditkartengroße 5-Megapixel-Cam von Sony vorgestellt 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 149,90€ (Bestpreis!)
  2. 214,90€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. moto g8 power 64GB 6,4 Zoll Max Vision HD+ für 159,99€)
  4. (u. a. Apple iPhone 11 Pro Max 256GB 6,5 Zoll Super Retina XDR OLED für 929,98€)

baur 18. Apr 2004

Interessanterweise hat mein Notebook von Samsung (X-10) einen eingebauten Memorystick...

pflock 23. Okt 2003

auch ein grund warum ich (eigentlich als grosser sony fan) weder kameras noch handys von...

Liverix 23. Okt 2003

Aber in der bald herauskommenden Sony Neuheit DSC-F828 kann man dann auch endlich CF (ich...

sidomania 23. Okt 2003

Schönes Gerät, wieder mal eine echte Mini Sony Lösung. Der Preis ist etwas heftig, aber...


Folgen Sie uns
       


Besuch beim Cyberbunker

Wir haben uns den ominösen Cyberbunker an der Mosel oberhalb von Traben-Trarbach von außen angeschaut.

Besuch beim Cyberbunker Video aufrufen
Astronomie: Arecibo wird abgerissen
Astronomie
Arecibo wird abgerissen

Das weltberühmte Radioteleskop ist nicht mehr zu retten. Reparaturarbeiten wären lebensgefährlich.

  1. Astronomie Zweites Kabel von Arecibo-Radioteleskop kaputt
  2. Die Zukunft des Universums Wie alles endet
  3. Astronomie Gibt es Leben auf der Venus?

Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb: Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension
Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb
Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension

Eine Schwebebahn für die Stadt, die jeden Passagier zum Wunschziel bringt - bequem, grün, ohne Stau und vielleicht sogar kostenlos. Ist das realistisch?
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. ÖPNV Infraserv Höchst baut Wasserstofftankstelle für Züge

iPhone 12 Pro Max im Test: Das Display macht den Hauptunterschied
iPhone 12 Pro Max im Test
Das Display macht den Hauptunterschied

Das iPhone 12 Pro Max ist größer als das 12 Pro und hat eine etwas bessere Kamera - grundsätzlich liegen die beiden Topmodelle von Apple aber nah beieinander, wie unser Test zeigt. Käufer des iPhone 12 Pro müssen keine Angst haben, etwas zu verpassen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple Bauteile des iPhone 12 kosten 313 Euro
  2. Touchscreen und Hörgeräte iOS 14.2.1 beseitigt iPhone-12-Fehler
  3. iPhone Magsafe ist nicht gleich Magsafe

    •  /