• IT-Karriere:
  • Services:

Neue Dazzle-Software zur Videobearbeitung für Einsteiger

Vier Lösungen ab sofort im Handel erhältlich

Im Juni 2003 gab Pinnacle Systems die Übernahme von Dazzle Digital Video Lösungen, einem Unternehmensbereich der SCM Microsystems Inc., bekannt, jetzt wurden die ersten neuen Produkte von Dazzle nach der Übernahme vorgestellt. Ab sofort sind vier neue Pakete zur Videobearbeitung im Handel erhältlich, die alle mit der auf Pinnacle Studio basierenden Software Studio QuickStart ausgestattet sind.

Artikel veröffentlicht am ,

Studio QuickStart ist laut Pinnacle speziell auf die Bedürfnisse von Anfängern zugeschnitten und konzentriert sich auf die wichtigsten Schlüsselfunktionen bei der Videobearbeitung. Das Ausgangsmaterial lässt sich mit wenigen Mausklicks schneiden und mit 2D- und 3D-Überblendungen sowie Titeln und Musik versehen; zudem stehen einige Spezialeffekte zur Auswahl.

Stellenmarkt
  1. Laempe Mössner Sinto GmbH, Mannheim
  2. Concardis GmbH, Eschborn

Das Paket Dazzle DV Clip ist eine Kombination aus Firewire-Karte zum Einbau in den PC, einem Kabel und der Quick-Start-Software. Schließt man den DV-Camcorder an die Firewire-Karte an, können Filme eingespielt und mit Studio QuickStart bearbeitet werden. Die Ausgabe erfolgt wahlweise auf CD/DVD oder digital auf DV-Band. Dazzle DV Clip wird ab sofort zum empfohlenen Verkaufspreis von 59,- Euro angeboten.

Bei Dazzle Digital Video Creator 80 handelt es sich um einen externen Video-Adapter für analoge Camcorder (VHS/S-VHS), der zahlreiche Anschlussmöglichkeiten für Video und Audio bietet. Zunächst werden die Videos in den PC eingespielt, dann werden sie mit Studio QuickStart bearbeitet und können anschließend auf CD und DVD gebrannt oder als Webvideo ausgegeben werden. Das Paket steht ab sofort zum empfohlenen Verkaufspreis von 79,- Euro im Handel.

Dazzle Digital Video Creator 150 hingegen ist eine kleine USB-Box mit diversen Anschlussmöglichkeiten und wendet sich an alle Videofilmer, die auf VHS, S-VHS, Video8, Hi8 oder DV aufnehmen oder Video vom TV-Gerät in den PC spielen wollen. Die USB-2.0-Schnittstelle sorgt dabei für schnelle Datenübertragung. Nachdem die Filme mit Studio QuickStart bearbeitet wurden, lassen sie sich auch hier schnell und einfach entweder auf CD/DVD oder auf analoge Videokassetten ausgeben. Ab sofort wird die Lösung zum empfohlenen Verkaufspreis von 199,- Euro angeboten.

Dazzle Fusion schließlich ist ein externes Übertragungsgerät (Breakout Box) mit Anschlüssen für Kompositvideo, S-Video, Stereo RCA Audio und weiteren Slots für die gebräuchlichsten digitalen Medienformate. Mit Dazzle Fusion lassen sich sowohl Fotos als auch Videos auf die Festplatte des Computers überspielen, die sich mit Studio QuickStart in ansprechende Multimedia-Shows und -Filme verwandeln lassen. Die fertigen Filme können in verschiedenen Formaten wie z.B. AVI, MPEG 1, MPEG 2, RealVideo und Windows Media Format gespeichert werden und lassen sich somit entweder ins Internet stellen oder auf CD und DVD brennen. Das Produkt ist ab sofort zum empfohlenen Verkaufspreis von 99,- Euro erhältlich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (u. a. RTX 2080 ROG Strix Gaming Advanced für 699€, RTX 2080 SUPER Dual Evo OC für 739€ und...
  3. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)

Folgen Sie uns
       


Pixel 4 XL - Test

Das Pixel 4 XL ist Googles erstes Smartphone mit einer Dualkamera. Im Test haben wir uns diese genau angeschaut.

Pixel 4 XL - Test Video aufrufen
HR-Analytics: Weshalb Mitarbeiter kündigen
HR-Analytics
Weshalb Mitarbeiter kündigen

HR-Analytics soll vorhersagbare und damit wertvollere Informationen liefern als reine Zahlen aus dem Controlling. Diese junge Disziplin im Personalwesen hat großes Potenzial, weil sie Personaler in die Lage versetzt, zu agieren, statt zu reagieren.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Frauen in der IT Ist Logik von Natur aus Männersache?
  2. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  3. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen

Von Microsoft zu Linux und zurück: Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme
Von Microsoft zu Linux und zurück
"Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme"

Aus Ärger über Microsoft stieß er den Wechsel der Stadt München auf Linux an. Kaum schied er aus dem Amt des Oberbürgermeisters, wurde Limux rückgängig gemacht. Christian Ude über Seelenmassage von Ballmer und Gates, die industriefreundliche CSU, eine abtrünnige Grüne und umfallende SPD-Genossen.
Ein Interview von Jan Kleinert


    Mi Note 10 im Kamera-Test: Der Herausforderer
    Mi Note 10 im Kamera-Test
    Der Herausforderer

    Im ersten Hands on hat Xiaomis Fünf-Kamera-Smartphone Mi Note 10 bereits einen guten ersten Eindruck gemacht, jetzt ist der Vergleich mit anderen Smartphones dran. Dabei zeigt sich, dass es einen neuen, ernstzunehmenden Konkurrenten unter den besten Smartphone-Kameras gibt.
    Von Tobias Költzsch

    1. Mi Note 10 im Hands on Fünf Kameras, die sich lohnen
    2. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
    3. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro

      •  /