• IT-Karriere:
  • Services:

Kohlenstoff-Nanoröhren als Grundlage für Computerchips

Motorola: Fortschritte bei Transistoren auf Basis von Kohlenstoff-Nanoröhren

Wissenschaftler an den Motorola Labs forschen an Wegen, um das Wachstum von Kohlenstoff-Nanoröhren besser kontrollieren zu können. Sie wollen so Transistoren kleiner und schneller, chemische und biologische Detektoren empfindlicher machen.

Artikel veröffentlicht am ,

Bei Nanoröhren handelt es sich um eine neue Form von molekularem Kohlenstoff, die vor rund zwölf Jahren entdeckt wurde. Jede Nanoröhre besteht dabei aus einem oder mehreren nahtlosen konzentrischen Zylindern aus Graphit. Ruth Zhang, Islamshah Amlani, John Tresek und Larry Nagahara forschen bei Motorola an einwandigen Kohlenstoff-Nanoröhren mit einem Durchmesser von 1 bis 5 Nanometern. Sie zeigen interessante mechanische und elektrische Eigenschaften. Sie können bei einem Bruchteil des Gewichts rund 100-mal stärker sein als Stahl, einige nehmen 100-mal mehr elektrische Ladungen auf als Kupfer und ihre Halbleitereigenschaften können zur Entwicklung von Transistoren genutzt werden, die kleiner und schneller sind als aktuelle Transistoren auf Basis von Silizium.

Stellenmarkt
  1. emz-Hanauer GmbH & Co. KGaA, Nabburg / Oberpfalz
  2. Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Eschborn

Zu den aktuellen Herausforderungen beim Einsatz von Kohlenstoff-Nanoröhren gehört die Kontrolle der Platzierung von Nanoröhren mit bestimmten Eigenschaften auf einem Substrat. Den Motorola-Forschern gelang es nun, einzelne Nanoröhren an einer bestimmten, zuvor festgelegten Position auf dem Substrat zu platzieren. Das Verfahren sei dabei in gewisser Weise kompatibel zur konventionellen Herstellung von Halbleitern.

Die Forscher fanden dabei zudem heraus, dass rund 90 Prozent dieser Nanoröhren natürliche Halbleiter sind. Sie sehen dies als einen wichtigen Schritt in der Entwicklung von extrem kleinen Transistoren auf Basis von Kohlenstoff-Nanoröhren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. (u. a. Apple iPhone 11 Pro Max 256GB 6,5 Zoll Super Retina XDR OLED für 929,98€)
  2. 159,99€ (mit Rabattcode "POWERFRIDAY20" - Bestpreis!)
  3. 699€ (mit Rabattcode "POWERFRIDAY20" - Bestpreis!)

N-GaGeR 23. Okt 2003

Natürlich sind neue Technologien am Anfang immer teuer. Ein 286er hatte zuerst auch über...

AnonymousCoward 22. Okt 2003

dass ein möglicherweise daraus entstehender Prozessortyp ein 68000er Nachfolger ist, ist...

xofox 22. Okt 2003

Aber von den verschiedenen Transistoren sind nicht alle für Prozessoren geeignet. Nach...

usor 22. Okt 2003

bei der derzeitigen entwicklung wuerde ich eher sagen 10 jahre oder weniger

Thilo Mohr 22. Okt 2003

Das ist der Sinn hinter solchen Grundlagenforschungen. Die Planartechnik hat auch so...


Folgen Sie uns
       


Linux unter Windows 10 installieren - Tutorial

Wir zeigen im Video, wie man in wenigen Minuten Linux unter Windows 10 zum Laufen bringt.

Linux unter Windows 10 installieren - Tutorial Video aufrufen
iPhone 12 Pro Max im Test: Das Display macht den Hauptunterschied
iPhone 12 Pro Max im Test
Das Display macht den Hauptunterschied

Das iPhone 12 Pro Max ist größer als das 12 Pro und hat eine etwas bessere Kamera - grundsätzlich liegen die beiden Topmodelle von Apple aber nah beieinander, wie unser Test zeigt. Käufer des iPhone 12 Pro müssen keine Angst haben, etwas zu verpassen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Displayprobleme Grünstich beim iPhone 12 aufgetaucht
  2. Entsperren erschwert iPhone 12 Mini macht Probleme mit dem Touchscreen
  3. Kabelloses Laden Magsafe entfaltet beim iPhone 12 Mini sein Potenzial nicht

Covid-19: So funktioniert die Corona-Vorhersage am FZ Jülich
Covid-19
So funktioniert die Corona-Vorhersage am FZ Jülich

Das Forschungszentrum Jülich hat ein Vorhersagetool für Corona-Neuinfektionen programmiert. Projektleiter Gordon Pipa hat uns erklärt, wie es funktioniert.
Ein Bericht von Boris Mayer

  1. Top 500 Deutscher Supercomputer unter den ersten zehn
  2. Hochleistungsrechner Berlin und sieben weitere Städte bekommen Millionenförderung
  3. Cineca Leonardo Nvidias A100 befeuert 10-Exaflops-AI-Supercomputer

Next-Gen: Tolle Indiegames für PS5 und Xbox Series X/S
Next-Gen
Tolle Indiegames für PS5 und Xbox Series X/S

Kaum ein unabhängiger Entwickler hat Dev-Kits für PS5 und Xbox Series X/S - aber The Pathinder und Falconeer sind tolle Next-Gen-Indiegames!
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Raumschiffknacker im Orbit
  2. Rollenspiel Fans übersetzen Disco Elysium ins Deutsche
  3. Indiegames-Rundschau Einmal durchspielen in 400 Tagen

    •  /