• IT-Karriere:
  • Services:

AT&T: Positivliste gegen Spam?

Kunden und Partner sollen ihre Mail-Server bei AT&T anmelden

Das US-Telekommunikationsunternehmen AT&T hat Partner und Kunden in einer E-Mail aufgefordert, die IP-Adressen der von ihnen verwendeten Mail-Server zu übermitteln. AT&T will sich so mit Hilfe einer "Positivliste" abschotten und gegen Spam zu Wehr setzen.

Artikel veröffentlicht am ,

Doch nicht wenige der angesprochenen AT&T-Kunden reagierten auf die Anfrage offenbar mit Besorgnis, schließlich würde eine solche "Positivliste" Absender von unbekannten Mail-Servern möglicherweise daran hindern, mit AT&T in Kontakt zu treten. Zudem wäre es notwendig, bei einem Wechsel der IP-Adresse eines Mail-Servers AT&T erneut zu informieren. Schließen sich andere Unternehmen dem Modell an, würde dies einen immensen Aufwand nach sich ziehen und die E-Mail-Kommunikation so gefährden.

AT&T sieht das eigene Vorgehen aber offenbar als legitime Kooperationsanfrage, um den eigenen Dienst zu verbessern. Dabei geht es aber offenbar nicht um die öffentlich von AT&T angebotenen Dienste, sondern lediglich um Geschäftskunden von AT&T.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,25€
  2. 8,99€
  3. 52,79€

mutex 22. Okt 2003

naja, aber gegen viren kann man sich halbwegs schuetzen - und in gewisser weise finde...

JTR 22. Okt 2003

Ist wie der Kampf Viren VS Antivirenprogis, Vdu VS Raubkopierer usw. alles aussichtlose...

mutex 22. Okt 2003

Ich finde das aus Firmensicht voll und ganz verstaendlich - mein Biff nervt mich...


Folgen Sie uns
       


Die Tesla-Baustelle von oben (März-August 2020)

Wir haben den Fortschritt in Grünheide dokumentiert.

Die Tesla-Baustelle von oben (März-August 2020) Video aufrufen
Gemanagte Netzwerke: Was eine Quasi-Virtualisierung von WANs und LANs bringt
Gemanagte Netzwerke
Was eine Quasi-Virtualisierung von WANs und LANs bringt

Cloud Managed LAN, Managed WAN Optimization, SD-WAN oder SD-LAN versprechen mehr Durchsatz, mehr Ausfallsicherheit oder weniger Datenstau.
Von Boris Mayer


    iPhone 12 Mini im Test: Leistungsstark, hochwertig, winzig
    iPhone 12 Mini im Test
    Leistungsstark, hochwertig, winzig

    Mit dem iPhone 12 Mini komplettiert Apple seine Auswahl an aktuellen iPhones für alle Geschmäcker: Auf 5,4 Zoll sind hochwertige technischen Finessen vereint, ein besseres kleines Smartphone gibt es nicht.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Apple Bauteile des iPhone 12 kosten 313 Euro
    2. Touchscreen und Hörgeräte iOS 14.2.1 beseitigt iPhone-12-Fehler
    3. iPhone Magsafe ist nicht gleich Magsafe

    Smarte Lautsprecher im Vergleichstest: Amazon hat den Besten
    Smarte Lautsprecher im Vergleichstest
    Amazon hat den Besten

    Echo 4, Nest Audio, Echo Dot 4 oder Homepod Mini? Bei smarten Lautsprechern für maximal 100 Euro ist die Größe entscheidend.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Smarter Lautsprecher Google zeigt Nest Audio für 100 Euro
    2. Harman Kardon Portabler Lautsprecher mit Google Assistant und Airplay 2
    3. Smarter Lautsprecher Google bestätigt offiziell neuen Nest-Lautsprecher

      •  /