• IT-Karriere:
  • Services:

Preisrutsch bei Prozessoren

Offizielle Preissenkungen von AMD und Intel werfen ihre Schatten voraus

Bereits vorab war bekannt geworden, dass AMD und Intel zum kommenden, letzten Oktober-Wochenende ihre Prozessor-Preise einmal mehr senken werden. Zwar gab es bislang dazu keine offizielle Ankündigung, doch im Handel zeichnen sich die neuen Preise bereits ab. So sind die schnellen AthlonXP- und Pentium-4-Chips seit Anfang Oktober teilweise deutlich im Preis gefallen.

Artikel veröffentlicht am ,

So sank AMDs Athlon64 3200%2b in der Boxed-Version seit der Produkteinführung Ende September 2003 von durschnittlich 540,- Euro auf derzeit knapp unter 500,- Euro und ist vereinzelt schon für etwa 470,- Euro zu haben. Die Tray-Version des Athlon64 3200+ wird im Schnitt für rund 450,- Euro gehandelt.

Stellenmarkt
  1. Unternehmensgruppe Graf von Oeynhausen-Sierstorpff GmbH & Co. KG Holding, Bad Driburg
  2. Sika Automotive Frankfurt-Worms GmbH, Worms

Der Athlon XP 3000+ (Boxed) sinkt nur leicht von 305,- Euro auf rund 295,- Euro im Schnitt, ist aber schon für unter 290,- Euro zu haben. Deutlicher fällt der Preis für die Tray-Version, die Anfang Oktober im Schnitt noch bei gut 260,- Euro lag und nun auf etwa 235,- Euro gefallen ist. Ähnlich deutlich ist der Preisrutsch beim Athlon XP 2700+ in der Tray-Version, der von 190,- Euro auf derzeit 160,- Euro im Schnitt gesunken ist und schon ab 140,- Euro zu haben ist.

Aber auch die Intel-Chips sind deutlich billiger als zu Beginn des Monats. Der Pentium 4 mit 3200 MHz fällt von rund 685,- Euro im Schnitt auf derzeit rund 650,- Euro, ist für diesen Preis aber kaum erhältlich. Die billigsten Angebote liegen bei unter 480,- Euro, sind aber nicht lieferbar. Die Version mit 3000 MHz und 800 MHz FSB fällt im Durchschnitt von 460,- Euro auf gut 430,- Euro. Auch hier liegen die billigsten Angebote mit rund 320,- Euro deutlich darunter, sind aber nicht verfügbar. Doch die Angebote zeigen, wohin sich die Preise mit den offiziellen Preissenkungen wohl bewegen könnten.

Ähnlich zeigt sich die Situation beim Pentium 4 2800 MHz (800 MHz FSB). Hier sinkt der Durchschnittspreis von 315,- auf 295,- Euro. Die niedrigsten Angebote sind unterdessen nicht lieferbar, liegen aber mit rund 230,- Euro deutlich darunter. Preislich leicht darunter liegt der Pentium 4 2800 MHz mit 533 MHz FSB, der im Schnitt von 300,- auf 280,- Euro gesunken ist, aber zugleich für unter 230,- Euro gelistet wird, zu diesem Preis aber nicht lieferbar ist.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. KFA2 GeForce RTX 3090 SG OC 24GB für 1.790,56€)
  2. (u. a. Xbox Wireless Controller Carbon Black/Robot White/Shock Blue für 58,19€)

klein 27. Okt 2003

Ja stürzt mit Linux auch regelmäßig ab, ebenso mit vielen Spielen die intensiv...

Hocico666 22. Okt 2003

Hi, hab mir gestern einen Athlon XP 2800+ Barton für 138€ bestellt, gibt's bei http://www...

Heinzelmann 22. Okt 2003

Ähm richtig gut sind die Jungs von Golem auch nicht.....laut hier http://www.geizhals.at...


Folgen Sie uns
       


E-Book-Reader Pocketbook Color im Test

Das Pocketbook Color ist der erste E-Book-Reader mit einem Farbbildschirm. Wir haben uns das Gerät angeschaut.

E-Book-Reader Pocketbook Color im Test Video aufrufen
Next-Gen: Tolle Indiegames für PS5 und Xbox Series X/S
Next-Gen
Tolle Indiegames für PS5 und Xbox Series X/S

Kaum ein unabhängiger Entwickler hat Dev-Kits für PS5 und Xbox Series X/S - aber The Pathinder und Falconeer sind tolle Next-Gen-Indiegames!
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Raumschiffknacker im Orbit
  2. Rollenspiel Fans übersetzen Disco Elysium ins Deutsche
  3. Indiegames-Rundschau Einmal durchspielen in 400 Tagen

Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb: Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension
Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb
Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension

Eine Schwebebahn für die Stadt, die jeden Passagier zum Wunschziel bringt - bequem, grün, ohne Stau und vielleicht sogar kostenlos. Ist das realistisch?
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. ÖPNV Infraserv Höchst baut Wasserstofftankstelle für Züge

Weiterbildung: Was IT-Führungskräfte können sollten
Weiterbildung
Was IT-Führungskräfte können sollten

Wenn IT-Spezialisten zu Führungskräften aufsteigen, müssen sie Fachwissen in fremden Gebieten aufbauen - um Probleme im neuen Job zu vermeiden.
Ein Bericht von Manuel Heckel

  1. IT-Profis und Visualisierung Sag's in Bildern
  2. IT-Jobs Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber
  3. Digitalisierung in Firmen Warum IT-Teams oft übergangen werden

    •  /