• IT-Karriere:
  • Services:

USB-Speicherstick mit Fingerabdruck-Kontrolle

128 MByte mit dem Finger sichern

Der Magic Finger Drive, ein 128-MByte-USB-Flashspeicher von ARP Datacon, kann seine Daten mit einem auf dem Gerät angebrachten Fingerabdruck-Sensor vor unbefugten Zugriffen schützen. Selbst ein nachgemachter Silikonfinger soll den Fingerabdrucksensor nicht täuschen können. Die Berechtigungsprüfung für den Speicherzugriff dauert nach Herstellerangaben knapp eine Sekunde.

Artikel veröffentlicht am ,

Nach erfolgreicher Authentifizierung stellt sich der 18 Gramm leichte und 9 cm lange Magic Finger Drive dem PC wie ein gewöhnlicher Wechselspeicher dar. Schlägt die Authentifizierung jedoch fehl, zeigt der Computer das im USB-Port steckende Gerät nicht an. Ergänzend zum biometrischen Zugangsschutz sorgt die interne Hardwareverschlüsselung für zusätzliche Datensicherheit. Das bedeutet: Wer den USB-Stick findet, kann damit überhaupt nichts anfangen.

ARP Datacon Magic Finger Drive
ARP Datacon Magic Finger Drive
Stellenmarkt
  1. IHK Reutlingen, Reutlingen
  2. Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart

Die biometrischen Daten des Nutzers verlassen den USB-Stick nicht: Sämtliche Vorgänge von der erstmaligen Aufnahme des Referenzmusters bei der Personalisierung bis zum Vergleich des Fingerabdrucks mit dem abgespeicherten Template wickelt die integrierte Biometrie-Einheit lokal ab.

Der Magic Finger Drive arbeitet unter Windows 98/ME/2000/XP, verfügt über eine Speicherkapazität von 128 MByte und ist mit einem USB-1.1-Anschluss versehen. Das Gerät soll rund 170,- Euro kosten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Xbox Series S für 290,99€, Xbox Wireless Controller Carbon Black/Robot White/Shock Blue...

Günner 01. Aug 2005

........... oder von VERIDICOM (www.veridicom.com)...... in der neuesten Version mit...

:-) 06. Mär 2004

juristisch isr das aber nur Diebstahl biometrischer Datenträger. Bei der Polizei wirst...

Mort 23. Okt 2003

USB-Sticks mit Fingerabdruckserkennung gibt's doch schon von Sony (bei Golem unter "Micro...

papa_tj 21. Okt 2003

tja, da darfst Du Dir beim Kartoffeln schälen nicht in den Finger schneiden - durchs...

Philipp 21. Okt 2003

Ich finde USB 1.1 reicht bei USB-Sticks völlig aus. Vor allem wenn auf diesen eh nur 128...


Folgen Sie uns
       


Apple Macbook Air M1 - Test

Kann das Notebook mit völlig neuem und eigens entwickeltem System-on-a-Chip überzeugen? Wir sind überrascht, wie sehr das der Fall ist.

Apple Macbook Air M1 - Test Video aufrufen
Gemanagte Netzwerke: Was eine Quasi-Virtualisierung von WANs und LANs bringt
Gemanagte Netzwerke
Was eine Quasi-Virtualisierung von WANs und LANs bringt

Cloud Managed LAN, Managed WAN Optimization, SD-WAN oder SD-LAN versprechen mehr Durchsatz, mehr Ausfallsicherheit oder weniger Datenstau.
Von Boris Mayer


    Made in USA: Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren
    Made in USA
    Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren

    Zu unbequemen Fragen schweigen die Transatlantiker Manuel Höferlin, Falko Mohrs, Metin Hakverdi, Norbert Röttgen und Friedrich Merz. Das wirkt unredlich.
    Eine Recherche von Achim Sawall

    1. Sandworm Hacker nutzen alte Exim-Sicherheitslücke aus

    iPhone 12 Mini im Test: Leistungsstark, hochwertig, winzig
    iPhone 12 Mini im Test
    Leistungsstark, hochwertig, winzig

    Mit dem iPhone 12 Mini komplettiert Apple seine Auswahl an aktuellen iPhones für alle Geschmäcker: Auf 5,4 Zoll sind hochwertige technischen Finessen vereint, ein besseres kleines Smartphone gibt es nicht.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Apple Nutzer beklagen Netzabbrüche beim iPhone 12
    2. Apple Bauteile des iPhone 12 kosten 313 Euro
    3. Touchscreen und Hörgeräte iOS 14.2.1 beseitigt iPhone-12-Fehler

      •  /