Abo
  • IT-Karriere:

Lexmark mit Farblaser-Multifunktionssystem

Außerdem Farblaserdrucker mit 1.200 dpi im Programm

Lexmark hat mit dem C752 einen schnellen Farblaserdrucker und mit dem X752e ein Multifunktionsgerät auf Basis dieses Farblaserdruckers vorgestellt, das neben Druck- auch Fax-, Kopier- und Scan-Funktionalitäten in einem einzigen Gerät kombiniert.

Artikel veröffentlicht am ,

Lexmark X752e
Lexmark X752e
Der C752 bietet eine Druckleistung von bis zu 19 Farbseiten pro Minute bei einem monatlichen Druckvolumen von bis zu 85.000 Seiten. Mit bis zu 3.100 Blatt Papiervorrat, einer Duplexoption und der Fähigkeit, auch Medien wie etwa Vinyl-Label zu bedrucken, ist das Gerät für Unternehmensabteilungen mittlerer Größe geeignet. Der Farblaserdrucker kann mit einem Finisher für 3.000 Blatt und einer Umschlagzuführung erweitert werden und verfügt über einen Tonersparmodus, der den Farbauftrag bei Bildern reduziert, ohne die Textqualität zu verändern.

Stellenmarkt
  1. TenneT TSO GmbH, Bayreuth, Arnheim (Niederlande)
  2. NOVENTI Health SE, Mannheim

Das Gerät bietet eine PostScript-3-Emulation, 1.200 dpi Druckauflösung und anpassbare Farbpaletten. Je nach Anforderungsprofil ist der Lexmark C752 in fünf Konfigurationen lieferbar: Der C752 mit 64 MByte RAM (erweiterbar auf 512 MByte) sowie USB- und Parallelschnittstellen ist die Lösung für Einzelplatzanwendungen, der C752n mit 128 MByte RAM (erweiterbar auf 512 MByte) und einer integrierten 10/100-MBit-Ethernet-Schnittstelle ist der Farblaserdrucker für kleine bis mittlere Netzwerke und Arbeitsgruppen.

Der Lexmark C752dn verfügt zusätzlich über eine Duplexoption, der C752dtn mit Duplexoption und zweiter 500-Blatt-Papierzuführung ist für hohe Druckaufkommen gedacht. Das Topmodell C752fn schließlich besitzt - über die Features des C752dtn hinaus - einen Finisher, eine weitere Papierzuführung für 2.000 Blatt und eine integrierte Festplatte.

Der C752 ist die Basis für das neue Multifunktionssystem Lexmark X752e, das Farbdrucker, Farbkopierer, Farbscanner und Faxgerät kombiniert. Zur Grundausstattung des X752e gehören ein automatischer Dokumenteneinzug für bis zu 50 Seiten, ein Flachbettscanner mit einer Scangeschwindigkeit von bis zu 23 Blatt in Schwarz-Weiß bzw. 14 Farbseiten, ein Faxmodem und eine 10/100-MBit-Ethernet-Schnittstelle zur einfachen Einbindung in Netzwerke. Der Farbscanner hat eine magere Auflösung von 300 dpi.

Der Farblaserdrucker Lexmark C752 und das Multifunktionssystem Lexmark X752e sollen ab sofort verfügbar sein. Der Lexmark C752 ist zu Preisen ab 2.490,- Euro verfügbar, das Multifunktionssystem X752e wird für 9.190,- Euro angeboten.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. beide Spiele zu Ryzen 9 3000 oder 7 3800X Series, eines davon zu Ryzen 7 3700X/5 3600X/7...
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


Apple iPad 7 - Fazit

Apples neues iPad 7 richtet sich an Nutzer im Einsteigerbereich. Im Test von Golem.de schneidet das Tablet aufgrund seines Preis-Leistungs-Verhältnisses sehr gut ab.

Apple iPad 7 - Fazit Video aufrufen
Jira, Trello, Asana, Zendesk: Welches Teamarbeitstool taugt wofür?
Jira, Trello, Asana, Zendesk
Welches Teamarbeitstool taugt wofür?

Die gute Organisation eines Teams ist das A und O in der Projektplanung. Tools wie Jira, Trello, Asana und Zendesk versuchen, das Werkzeug der Wahl zu sein. Wir machen den Vergleich und zeigen, wo ihre Stärken und Schwächen liegen und wie sie Firmen helfen, die DSGVO-Konformität zu wahren.
Von Sascha Lewandowski

  1. Anzeige Wie ALDI SÜD seine IT personell neu aufstellt
  2. Projektmanagement An der falschen Stelle automatisiert

Samsung CRG9 im Test: Das Raumschiffcockpit für den Schreibtisch
Samsung CRG9 im Test
Das Raumschiffcockpit für den Schreibtisch

Keine Frage: An das Curved Panel und das 32:9-Format des Samsung CRG9 müssen wir uns erst gewöhnen. Dann aber wollen wir es fast nicht mehr hergeben. Dank der hohen Bildfrequenz und guten Auflösung vermittelt der Monitor ein immersives Gaming-Erlebnis - als wären wir mittendrin.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Android Samsung will Android-10-Beta auch für Galaxy Note 10 bringen
  2. Speichertechnik Samsung will als Erster HBM2 in 12 Ebenen und 24 GByte bauen
  3. Samsung Fehler am Display des Galaxy Fold aufgetreten

Star Wars Jedi Fallen Order: Mächtige und nicht so mächtige Besonderheiten
Star Wars Jedi Fallen Order
Mächtige und nicht so mächtige Besonderheiten

Ein Roboter mit Schublade im Kopf, das Lichtschwert als Multifunktionswerkzeug und ein sehr spezielles System zum Wiederbeleben: Golem.de stellt zehn ungewöhnliche Elemente von Star Wars Jedi Fallen Order vor.


      •  /