Abo
  • IT-Karriere:

Lexmark mit Farblaser-Multifunktionssystem

Außerdem Farblaserdrucker mit 1.200 dpi im Programm

Lexmark hat mit dem C752 einen schnellen Farblaserdrucker und mit dem X752e ein Multifunktionsgerät auf Basis dieses Farblaserdruckers vorgestellt, das neben Druck- auch Fax-, Kopier- und Scan-Funktionalitäten in einem einzigen Gerät kombiniert.

Artikel veröffentlicht am ,

Lexmark X752e
Lexmark X752e
Der C752 bietet eine Druckleistung von bis zu 19 Farbseiten pro Minute bei einem monatlichen Druckvolumen von bis zu 85.000 Seiten. Mit bis zu 3.100 Blatt Papiervorrat, einer Duplexoption und der Fähigkeit, auch Medien wie etwa Vinyl-Label zu bedrucken, ist das Gerät für Unternehmensabteilungen mittlerer Größe geeignet. Der Farblaserdrucker kann mit einem Finisher für 3.000 Blatt und einer Umschlagzuführung erweitert werden und verfügt über einen Tonersparmodus, der den Farbauftrag bei Bildern reduziert, ohne die Textqualität zu verändern.

Stellenmarkt
  1. m.a.x. Informationstechnologie AG, München
  2. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Karlsruhe

Das Gerät bietet eine PostScript-3-Emulation, 1.200 dpi Druckauflösung und anpassbare Farbpaletten. Je nach Anforderungsprofil ist der Lexmark C752 in fünf Konfigurationen lieferbar: Der C752 mit 64 MByte RAM (erweiterbar auf 512 MByte) sowie USB- und Parallelschnittstellen ist die Lösung für Einzelplatzanwendungen, der C752n mit 128 MByte RAM (erweiterbar auf 512 MByte) und einer integrierten 10/100-MBit-Ethernet-Schnittstelle ist der Farblaserdrucker für kleine bis mittlere Netzwerke und Arbeitsgruppen.

Der Lexmark C752dn verfügt zusätzlich über eine Duplexoption, der C752dtn mit Duplexoption und zweiter 500-Blatt-Papierzuführung ist für hohe Druckaufkommen gedacht. Das Topmodell C752fn schließlich besitzt - über die Features des C752dtn hinaus - einen Finisher, eine weitere Papierzuführung für 2.000 Blatt und eine integrierte Festplatte.

Der C752 ist die Basis für das neue Multifunktionssystem Lexmark X752e, das Farbdrucker, Farbkopierer, Farbscanner und Faxgerät kombiniert. Zur Grundausstattung des X752e gehören ein automatischer Dokumenteneinzug für bis zu 50 Seiten, ein Flachbettscanner mit einer Scangeschwindigkeit von bis zu 23 Blatt in Schwarz-Weiß bzw. 14 Farbseiten, ein Faxmodem und eine 10/100-MBit-Ethernet-Schnittstelle zur einfachen Einbindung in Netzwerke. Der Farbscanner hat eine magere Auflösung von 300 dpi.

Der Farblaserdrucker Lexmark C752 und das Multifunktionssystem Lexmark X752e sollen ab sofort verfügbar sein. Der Lexmark C752 ist zu Preisen ab 2.490,- Euro verfügbar, das Multifunktionssystem X752e wird für 9.190,- Euro angeboten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. bis zu 11 PC-Spiele für 11,65€
  2. 499,00€ (zzgl. 8,99€ Versand)
  3. GRATIS
  4. 104,90€

Folgen Sie uns
       


Workers Resources Soviet Republic - Test

Wem Aufbaustrategiespiele wie Anno oder Sim City zu einfach sind, sollte Workers & Resources: Soviet Republic ausprobieren. Das Spiel ist Wirtschaftssimulation und Verkehrsmanager in einem.

Workers Resources Soviet Republic - Test Video aufrufen
IT-Headhunter: ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
IT-Headhunter
ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

Marco Nadol vermittelt für Hays selbstständige Informatiker, Programmierer und Ingenieure in Unternehmen. Aus langjähriger Erfahrung als IT-Headhunter weiß er mittlerweile sehr gut, was ihre Chancen auf dem Markt erhöht und was sie verschlechtert.
Von Maja Hoock

  1. Jobporträt Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
  2. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  3. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"

Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

Katamaran Energy Observer: Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen
Katamaran Energy Observer
Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen

Schiffe müssen keine Dreckschleudern sein: Victorien Erussard und Jérôme Delafosse haben ein Boot konstruiert, das ohne fossilen Treibstoff auskommt. Es kann sogar auf hoher See selbst Treibstoff aus Meerwasser gewinnen. Auf ihrer Tour um die Welt wirbt die Energy Observer für erneuerbare Energien.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Umweltschutz Kanäle in NRW bekommen Ladesäulen für Binnenschiffe
  2. Transport DLR plant Testfeld für autonome Schiffe in Brandenburg
  3. C-Enduro Britische Marine testet autonomes Wasserfahrzeug

    •  /