• IT-Karriere:
  • Services:

Mod Development Toolkit für Battlefield 1942 erhältlich

Programm vereinfacht die Erstellung von Fan-Modifikationen

Für den Shooter Battlefield 1942 sind bereits unzählige und zum Teil auch sehr ungewöhnliche von Fans erstellte Mods wie etwa eine Piraten-Modifikation erhältlich. Um noch mehr Spieler dazu zu bringen, selbst neue Mods zu kreieren, wurde von den Battlefield-Entwicklern jetzt Mod Development Toolkit veröffentlicht.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Toolkit soll die Erstellung von Mods deutlich vereinfachen und auch Anfängern die Möglichkeit geben, schnell erste Erfolge zu erzielen; unter anderem gibt es zahlreiche Funktionen zum Im- und Export von Sounds, Animationen und Skins.

Derzeit befindet sich die Software noch in der Beta-Phase und trägt die Versionsnummer v.9a - Spieler sind also aufgefordert, den Entwicklern eventuelle Fehler zu melden, die sie bei der Erstellung eigener Battlefield-1942-Mods entdecken. Das Toolkit, das bei Electronic Arts heruntergeladen werden kann, ist etwa 1,56 MByte groß.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 314€ (Bestpreis!)
  2. 219€ (Bestpreis!)
  3. 183,32€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  4. 431,10€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)

cmi 21. Okt 2003

oh ja, gibs mir *grins* und jetzt wieder ab mit dir zu heise. im gegensatz zu dir, rede...

cmi 21. Okt 2003

oh ja, gibs mir *grins*

Uff 20. Okt 2003

Wenn du kein Modmacher bist - was regst du dich dann auf`? Zumal du ja dann auch gar...

cmi 20. Okt 2003

ja unter einer gui. aber das interessiert zumindest die "professionellen" mod-entwickler...

Phil 20. Okt 2003

Das MDK bringt überhaupt nichts, zumindest nicht für die Mod-Veteranen wie Forgotten Hope...


Folgen Sie uns
       


Watch Dogs Legion - Raytracing im Vergleich

Wir zeigen die Auswirkungen von Raytracing-Spiegelungen im integrierten Benchmark von Watch Dogs Legion. Dort wie im Spiel reflektieren Wasserfläche, etwa Pfützen, sowie Glas und Metall - also Fenster oder Fahrzeuge - die Umgebung dynamisch in Echtzeit.

Watch Dogs Legion - Raytracing im Vergleich Video aufrufen
Elektrisches Carsharing: We Share bringt den ID.3 nach Berlin
Elektrisches Carsharing
We Share bringt den ID.3 nach Berlin

Während Share Now seine Elektroautos aus Berlin abgezogen hat, bringt We Share demnächst den ID.3 auf die Straße. Die Ladesituation bleibt angespannt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Verbraucherschützer Einige Elektroautos sind nicht zuverlässig genug
  2. Innovationsprämie Staatliche Förderung drückt Preise gebrauchter E-Autos
  3. Papamobil Vatikan will auf Elektroautos umstellen

Boothole: Kein Plan, keine Sicherheit
Boothole
Kein Plan, keine Sicherheit

Völlig vorhersehbare Fehler mit UEFI Secure Boot führen vermutlich noch auf Jahre zu Problemen. Vertrauen in die Technik weckt das nicht.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    Kampf der Konsolen: Xbox Series X/S und Playstation 5 im Detailvergleich
    Kampf der Konsolen
    Xbox Series X/S und Playstation 5 im Detailvergleich

    Beide schick, beide gut: Die Wahl zwischen Xbox Series X/S und PS5 fällt schwer. Im Detail gibt es aber Unterschiede, die durchaus entscheidend sein können.
    Von Peter Steinlechner


        •  /