• IT-Karriere:
  • Services:

CDV: Weitere Spiele eingestellt und verschoben

Zumindest Combat Mission 3 kommt noch 2003

Der von schweren finanziellen Problemen gebeutelte Karlsruher Publisher CDV musste nun offiziell die Einstellung von zwei Spiele-Projekten bekannt geben. So werden der in der Entwicklung befindliche ungewöhnliche Shooter Psychotoxic sowie das Spiel Sabotain nicht mehr fertig gestellt.

Artikel veröffentlicht am ,

Psychotoxic
Psychotoxic
Zudem verschiebt sich das Erotik-Spiel Lula 3D, an dem bereits seit Jahren gearbeitet wird, nochmals und wird nun erst frühestens Anfang 2004 in den Handel kommen.

Breed
Breed
Zumindest das Echtzeitstrategiespiel "Combat Mission 3 - Afrika Korp" soll noch in diesem Jahr erscheinen und genau wie der Ego-Shooter Breed ab Ende November 2003 erhältlich sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-80%) 9,99€
  2. 2,49€
  3. (-70%) 5,99€
  4. 11,99€

geeky 24. Okt 2003

Hmm, warum haben die sich so genannt. "CDV" hört sich an wie nen Publisher von billigen...

Indikus 20. Okt 2003

"Normal" redet man warscheinlich in allen diesen Fällen von bankrott oder pleite. Leute...

Stefan 20. Okt 2003

Und soweit ich informiert bin bekommt man in den USA auch Kredite für Produkte wie das...

Verwickler 20. Okt 2003

Gut, danke für den Hinweis. Dann muß ich meine Frage korrektieren: "Warum nur geht eine...

TheGolem 20. Okt 2003

unterscheide ma zwischen publisher und produktionsstudio ;) als gothic 2 programmiert...


Folgen Sie uns
       


Golem.de hackt Wi-Fi-Kameras per Deauth

WLAN-Überwachungskameras lassen sich ganz einfach ausknipsen - Golem.de zeigt, wie.

Golem.de hackt Wi-Fi-Kameras per Deauth Video aufrufen
Videoüberwachung: Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt
Videoüberwachung
Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt

Dass Überwachungskameras nicht legal eingesetzt werden, ist keine Seltenheit. Ob aus Nichtwissen oder mit Absicht: Werden Privatsphäre oder Datenschutz verletzt, gehören die Kameras weg. Doch dazu müssen sie erst mal entdeckt, als legal oder illegal ausgemacht und gemeldet werden.
Von Harald Büring

  1. Nach Attentat Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern
  2. Australien IT-Sicherheitskonferenz Cybercon lädt Sprecher aus
  3. Spionagesoftware Staatsanwaltschaft ermittelt nach Anzeige gegen Finfisher

Galaxy Fold im Test: Falt-Smartphone mit falschem Format
Galaxy Fold im Test
Falt-Smartphone mit falschem Format

Samsung hat bei seinem faltbaren Smartphone nicht nur mit der Technik, sondern auch mit einem misslungenen Marktstart auf sich aufmerksam gemacht. Die zweite Version ist deutlich besser geglückt und aufregend in ihrer Neuartigkeit. Nur: Wozu braucht man das Gerät?
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Samsung Galaxy Fold übersteht weniger Faltvorgänge als behauptet

Weltraumsimulation: Die Star-Citizen-Euphorie ist ansteckend
Weltraumsimulation
Die Star-Citizen-Euphorie ist ansteckend

Jubelnde Massen, ehrliche Entwickler und ein 30 Kilogramm schweres Modell des Javelin-Zerstörers: Die Citizencon 2949 hat gezeigt, wie sehr die Community ihr Star Citizen liebt. Auf der anderen Seite reden Entwickler Klartext, statt Marketing-Floskeln zum Besten zu geben. Das steckt an.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Theatres of War angespielt Star Citizen wird zu Battlefield mit Raumschiffen
  2. Star Citizen Mit der Carrack ins neue Sonnensystem
  3. Star Citizen Squadron 42 wird noch einmal verschoben

    •  /