• IT-Karriere:
  • Services:

Peltier-Kühlsystem Global WIN 'iceAge' überarbeitet

Thermo-elektrisches Kühlsystem für Athlon XP und Pentium 4 nun mit Kupferplatte

Der taiwanesische Prozessorkühler-Hersteller Global WIN will sein thermo-elektrisches Kühlsystem "iceAge" in Kürze in einer überarbeiteten Version anbieten. Anstatt einer Aluminium- wird nun eine Kupferplatte für eine bessere Wärmeableitung vom Pentium-4- oder Athlon-XP-Prozessor genutzt.

Artikel veröffentlicht am ,

Das komplette Prozessor-Kühlsystem besteht aus einem Spannungs- und Kontrollergerät in Form einer PCI-Steckkarte, einer Kühlplatte aus Kupfer, die auf die CPU montiert wird, einem Aluminiumkühlkörper und einem darauf per mitgelieferten "I-STORM Adapter" zu montiertenden temperaturgeregelten 80-mm-Lüfter mit robustem Keramik-Kugellager ("NCBearing"). Der Erfinder der von Global WIN lizenzierten Technik "AC4G", das israelische Unternehmen Active Cool, setzt selber auf 70-mm-Lüfter.

Stellenmarkt
  1. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Hagen
  2. Württembergische Gemeinde-Versicherung a.G., Stuttgart

Die PCI-Karte beherbergt einen eigenen Mikroprozessor, der die aktive Wärmeableitung vom Peltier-Element zum Kühlkörper sowie die Lüfterdrehzahl regelt. Die Daten vom CPU-Temperaturfühler werden 40-mal pro Sekunde übertragen und ausgewertet - sollte die CPU zu warm werden, wird kurzzeitig die Kühlleistung erhöht. Zur Vermeidung von Kondenswasserbildung ist das Peltier-Element in einem speziell gekapselten Gehäuse untergebracht. Die Betriebsart des Systems kann manuell durch einen Jumper beeinflusst werden: Er ermöglicht den Wechsel zwischen den Modi "Extra-Quiet" und "Extra-Cool". Ergänzend kann der Anwender bis zu drei weitere Gehäuselüfter an die PCI-Karte anschließen und durch diese wie den CPU-Lüfter regeln lassen.

Der iceAge mit Kupferplatte unterstützt sowohl AMD-Prozessoren bis Athlon XP 3200+ und Intel-Prozessoren bis Pentium 4 mit 3,2 GHz. Bei Pentium-4-Prozessoren wird ein optimaler Wirkungsgrad jedoch nur mit Taktraten von bis zu 2,8 GHz erreicht. Bei höheren Taktraten und entsprechender Prozessor-Abwärme muss das Kühlsystem selbst so viel Energie aufbringen, dass es das Gehäuse zu sehr aufheizt und Letzteres besonders gut belüftet werden muss - was etwaige Vorteile des thermo-elektrischen Kühlsystems zunichte macht.

Der iceAge mit der Kupferplatte soll in Kürze zu einem Preis von rund 165,- Euro im Fachhandel erhältlich sein. Zum Lieferumfang gehören eine Installations- und Betriebsanleitung, die PCI-Steckkarte, das iceAge-Kühlelement für den universellen Einsatz auf AMD- und Intel-CPUs, zwei Befestigungsclips für Pentium 4, ein Stromkabel (die PCI-Karte kommt mit eigenem Stromanschluss), Wärmeleitpaste, ein 80-mm-NCBearing-Lüfter mit LED und der I-STORM-Adapter.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 6,49€
  2. 52,79€
  3. 8,99€

HotSpot 01. Nov 2003

Ein Freund von mir hat soagr eine neue WaKü für €100, bekommen. Ist schon möglich wenn...

banzai 20. Okt 2003

bei Ebay oder dem PC-Händler deines Vertrauens. Googel einfach mal bisschen. Aber für 150...

noname 20. Okt 2003

ne WaKü für 165 EUR? Wo bekommste die denn her!??!?!?

MS-Admin 18. Okt 2003

Sowas ist doch sinnlos. EIn Peltier-System braucht zig Watt leistung, die auch nioch in...

Dalai-Lama 17. Okt 2003

2.8 =) Naja das Teilt kühlt unter 0 grad aber produziert eben enorme abwärme und üner 2.8...


Folgen Sie uns
       


Gemanagte Netzwerke: Was eine Quasi-Virtualisierung von WANs und LANs bringt
Gemanagte Netzwerke
Was eine Quasi-Virtualisierung von WANs und LANs bringt

Cloud Managed LAN, Managed WAN Optimization, SD-WAN oder SD-LAN versprechen mehr Durchsatz, mehr Ausfallsicherheit oder weniger Datenstau.
Von Boris Mayer


    Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb: Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension
    Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb
    Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension

    Eine Schwebebahn für die Stadt, die jeden Passagier zum Wunschziel bringt - bequem, grün, ohne Stau und vielleicht sogar kostenlos. Ist das realistisch?
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. ÖPNV Infraserv Höchst baut Wasserstofftankstelle für Züge

    iPhone 12 Mini im Test: Leistungsstark, hochwertig, winzig
    iPhone 12 Mini im Test
    Leistungsstark, hochwertig, winzig

    Mit dem iPhone 12 Mini komplettiert Apple seine Auswahl an aktuellen iPhones für alle Geschmäcker: Auf 5,4 Zoll sind hochwertige technischen Finessen vereint, ein besseres kleines Smartphone gibt es nicht.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Apple Bauteile des iPhone 12 kosten 313 Euro
    2. Touchscreen und Hörgeräte iOS 14.2.1 beseitigt iPhone-12-Fehler
    3. iPhone Magsafe ist nicht gleich Magsafe

      •  /