• IT-Karriere:
  • Services:

Apple stellt iTunes für Windows vor

Nur in den USA verfügbar - Gewinnspiel mit Pepsi

Apple hat die zweite Generation des iTunes Music Store vorgestellt. Der neue iTunes Music Store bietet jetzt auch Windows-Anwendern die Möglichkeit, den Online Music Store zu nutzen - die gleiche Auswahl an Musiktiteln, die gleichen Nutzungsrechte und das gleiche 99-Cent-pro-Song-Preisschema gelten auch hier. Neu im Katalog sind über 5.000 Hörbücher.

Artikel veröffentlicht am ,

Leider ist der iTunes Music Store derzeit nur in den USA nutzbar. Die Nutzung des MP3-Player Apple iPod mit iTunes steht nun auch Windows-Anwendern zur Verfügung. Die Software erlaubt neben der MP3- und AAC-Kodierung von Audio-CDs die Erstellung von Playlisten, die Auswahl von 250 Internet-Radiostationen sowie die Möglichkeit, eigene Playlisten auf CDs oder MP3-CDs zu brennen, das Backup der ganzen Sammlung auf DVDs sowie das gemeinsame Hören von Musik per "Rendezvous" über das Netzwerk - auch über Plattformgrenzen hinweg.

Stellenmarkt
  1. TKI Automotive GmbH, Kösching, Ingolstadt
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm

Jeder gekaufte Titel lässt sich beliebig oft auf CD brennen und auf bis zu drei Macs oder Windows-Computern (jede Kombination möglich) und beliebig vielen iPods abspielen.

Neu im iTunes Music Store ist ein "Celebrity Playlist Feature", in dem Stars wie Michelle Branch, Dave Brubeck, Billy Corgan, Counting Crows, Sheryl Crow, Missy Elliott, Ben Folds, Herbie Hancock, Jack Johnson, Kenna, Wynton Marsalis, Moby, Mark Ronson, Seal, Sting und Michael Stipe ihre persönlichen Favoriten vorstellen. Zusätzlich finden sich jetzt auch Kritiken, Biografien und Aufstellungen von Alben bestimmter Bands im iTunes Music Store.

Apple hat außerdem eine Online-Musik-Allianz mit America Online angekündigt, nach der bis zum Jahresende 2003 für jeden der 25 Millionen Mitglieder von AOL eine sofortige Ein-Klick-Registrierung für den iTunes Music Store realisiert werden soll.

Der neue iTunes Music Store verfügt zudem über eine so genannte "Allowance"-Funktion, mit der Eltern automatisch die Geldbeträge im iTunes Music Store festlegen können, die monatlich vom Account ihrer Kinder abgerufen werden können. Dafür hat Apple sogar einen Patentantrag eingereicht. Über den neuen iTunes Music Store können nun auch Gutscheine an Dritte verschickt werden, um Musik zu verschenken.

Der iTunes Music Store ist Bestandteil von iTunes für Mac und Windows und steht als kostenloser Download unter www.apple.com/de/itunes zur Verfügung. ITunes 4.1 für Windows soll in der deutschen Sprachversion in der kommenden Woche erscheinen. Der Kauf und der Download von Songs aus dem iTunes Music Store für Mac oder Windows setzt eine gültige Kreditkarte mit einer US-amerikanischen Rechnungsadresse voraus. Der iTunes Music Store benötigt einen Mac mit iTunes 4.1 und Mac OS X v10.1.5 (oder neuer), Windows-Anwender benötigen einen PC mit iTunes 4.1 und Windows XP oder Windows 2000.

Apple und Pepsi-Cola Nordamerika haben zudem den Start einer Kampagne bekannt gegeben, mit der Mac- und Windows-Anwender in den USA 100 Millionen Lieder kostenfrei aus dem iTunes Music Store von Apple beziehen können. Ab dem 1. Februar 2004 werden 100 Millionen Gewinncodes nach dem Zufallsprinzip auf den Verschlüssen von 0,2-Liter- und 1-Liter-Flaschen der Marken Pepsi, Diet Pepsi und Sierra Mist plaziert. Der Gewinn, ein kostenloser Song, kann im iTunes Music Store eingelöst werden. Die Pepsi-iTunes-Kampagne startet mit einem Werbespot während des SuperBowls am 1. Februar 2004 und läuft bis 31. März 2004.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers für 28,99€, Die Eiskönigin 2 für 19,99€, Parasite...
  2. (u. a. Transcend 430S 512GB SSD für 68,99€, Transcend 960GB SSD extern für 185,99€, Transcend...
  3. (aktuell u. a. Emtec T700 Lightning > USB-A 1,2m für 8,89€, Emtec T650C Type-C Hub für 36...

Orgo 20. Okt 2003

Hab vor iTunes auf meinem 900er x86 PC WINAMP verwendet, ein gutes Program vom Standart...

Orgo 20. Okt 2003

Hab kürzlich nach Software zum Aufnehmen von Streams gesucht und da gibt's ne Menge! Das...

Fred(erik) 19. Okt 2003

... hat ca. 15 GB MP3s (seine komplette CD-Sammlung) in seinem WMP. Am Freitag habe ich...

Andreas Sebayang 19. Okt 2003

Hallo Tom, Das weiß jeder, das ist aber kein herausragendes Feature. Windows-User sind...

Tom 19. Okt 2003

Da gibt es zum Thema iTunes plötzlich die erstaunlichsten Feststellungen die ich seit der...


Folgen Sie uns
       


Rahmenloser TV von Samsung (CES 2020)

Der fast unsichtbare Rand des Q950TS hat anscheinend nicht nur Vorteile.

Rahmenloser TV von Samsung (CES 2020) Video aufrufen
Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
Verkehr
Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
Von Rainer Klose

  1. Elektromobilität Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
  2. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto
  3. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus

Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


    Unitymedia: Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS
    Unitymedia
    Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS

    Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia stellt sein Netz derzeit auf Docsis 3.1 um. Für Kunden kann das viel Arbeit beim Austausch ihrer Fritzbox bedeuten, wie ein Fallbeispiel zeigt.
    Von Günther Born

    1. Hessen Vodafone bietet 1 GBit/s in 70 Städten und kleineren Orten
    2. Technetix Docsis 4.0 mit 10G im Kabelnetz wird Wirklichkeit
    3. Docsis 3.1 Magenta Telekom bringt Gigabit im Kabelnetz

      •  /