Abo
  • Services:

VeriSign verkauft Network Solutions

Registry-Geschäft für .com und .net bleibt bei VeriSign

VeriSign verkauft Network Solutions und trennt sich damit von seinem Geschäft als öffentlicher Registrar für Domains. Neuer Eigentümer von Network Solutions wird Pivotal Private Equity, die einen Kaufpreis von insgesamt rund 100 Millionen US-Dollar bezahlen.

Artikel veröffentlicht am ,

Rund 60 Millionen US-Dollar zahlt Pivotal Private Equity dabei in bar, 40 Millionen US-Dollar erhält VeriSign in Form von Wertpapieren. Zudem behält VeriSign einen Anteil von 15 Prozent an Network Solutions sowie das Registry-Geschäft für die Top-Level-Domains .com und .net.

Stellenmarkt
  1. Cluno GmbH, München
  2. Veridos GmbH, München

Was nun unter dem Namen Network Solutions veräußert wurde, ist somit nur ein Teil von dem, was VeriSign im Jahr 2000 übernommen hatte. Network Solutions hat in dem verkauften Registrar-Bereich rund vier Millionen Kunden.

Der umstrittene und derzeit ausgesetzte SiteFinder-Dienst verbleibt bei VeriSign. Gleiches gilt für das übrige Registry-Geschäft, in dessen Rahmen VeriSign DNS-Root-Server für die Top-Level-Domains .com und .net betreibt und Registratoren, unter anderem Network Solutions, entsprechende Dienste zur Verfügung stellt, damit diese ihrerseits Kunden die Registrierung von Domains anbieten können.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 319,90€ (Bestpreis!)
  2. (aktuell u. a.Transcend 256-GB-SSD 41,49€, Chieftec 550/600W Netzteile ab 42,90€)
  3. 229,99€

Folgen Sie uns
       


Cinebench R20 auf Threadripper 2950X ausprobiert

Cinebench R20 soll mit bis zu 256 Threads umgehen können.

Cinebench R20 auf Threadripper 2950X ausprobiert Video aufrufen
Programmierer: Wenn der Urheber gegen das Urheberrecht verliert
Programmierer
Wenn der Urheber gegen das Urheberrecht verliert

Der nun offiziell beendete GPL-Streit zwischen Linux-Entwickler Christoph Hellwig und VMware zeigt eklatant, wie schwer sich moderne Software-Entwicklung im aktuellen Urheberrecht abbilden lässt. Immerhin wird klarer, wie derartige Klagen künftig gestaltet werden müssen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Urheberrecht Frag den Staat darf Glyphosat-Gutachten nicht publizieren
  2. Vor der Abstimmung Mehr als 100.000 Menschen demonstrieren gegen Uploadfilter
  3. Uploadfilter SPD setzt auf Streichung von Artikel 13

Mobile-Games-Auslese: Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
Mobile-Games-Auslese
Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln

Action im Stil von Overwatch bietet Frag Pro Shooter, dazu kommt Retro-Arcade-Spaß mit Cure Hunters und eine gelungene Umsetzung des Brettspiels Die Burgen von Burgund: Neue Mobile Games sorgen für viel Abwechslung.
Von Rainer Sigl

  1. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS
  2. Indiegames Stardew Valley kommt auf Android
  3. Mobile-Games-Auslese Die Evolution als Smartphone-Strategiespiel

Leistungsschutzrecht: Das Lügen geht weiter
Leistungsschutzrecht
Das Lügen geht weiter

Selbst nach der Abstimmung über die EU-Urheberrechtsreform gehen die "Lügen für das Leistungsschutzrecht" weiter. Auf dieser Basis darf die Regierung nicht final den Plänen zum Leistungsschutzrecht zustimmen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Urheberrechtsreform Was das Internet nicht vergessen sollte
  2. Urheberrecht Uploadfilter und Leistungsschutzrecht endgültig beschlossen
  3. Urheberrecht Merkel bekräftigt Zustimmung zu Uploadfiltern

    •  /