• IT-Karriere:
  • Services:

Nokia in der Flaute

Gewinn und Umsatz sinken

Nokia hat die Ergebnisse seiner Geschäftstätigkeit im abgelaufenen dritten Quartal 2003 vorgestellt. Demnach musste das Mobilfunkunternehmen, das im gleichen Zeitraum des Vorjahres noch 7,224 Milliarden Euro umsetzen konnte, nun einen Umsatzrückgang um ca. 5 Prozent verkraften (6,874 Milliarden Euro).

Artikel veröffentlicht am ,

Auch der Nettogewinn ging zurück: von 881 Millionen Euro im dritten Quartal 2002 auf nunmehr 861 Millionen Euro (minus 2 Prozent). Auf die einzelne Aktie gerechnet sind dies 18 Eurocent (Vorjahr 19 Eurocent). Während der Umsatz mit Mobiltelefonen praktisch stabil blieb (3Q/2002: 5,633 Milliarden Euro zu nun 5,620 Milliarden Euro), traf es die Netzwerksparte mit einem Umsatzrückgang um 21 Prozent besonders hart.

Stellenmarkt
  1. ING Deutschland, Nürnberg
  2. BASF Digital Solutions GmbH, Ludwigshafen am Rhein

Während das Gesamtvolumen bei Mobiltelefonen industrieweit um 15 Prozent stieg, verbuchte Nokia ein 23-prozentiges Wachstum und verkaufte im abgelaufenen Quartal 45,5 Millionen Einheiten. Vor allem Zuwächse im CDMA-Markt und auf dem amerikanischen Kontinent trugen dazu bei. Den eigenen Marktanteil am Weltmarkt gibt Nokia mit 39 Prozent und damit drei Prozentpunkte über dem Vorjahresniveau an. Gegenüber dem vorausgegangenen zweiten Quartal 2003 blieb der Marktanteil allerdings gleich.

Für das laufende vierte Quartal 2003 stellt Nokia im Mobiltelefonbereich kein nennenswertes Wachstum gegenüber dem Vorjahr in Aussicht, was vor allem auf die starke Abwertung des US-Dollars zurückzuführen sei. Im Bereich Nokia Networks erwartet das Unternehmen Umsätze von 1,4 Milliarden Euro. Für den Gesamtmarkt für Netzwerkinfrastrukturen erwartet Nokia für das Jahr 2003 einen Rückgang von 15 Prozent.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 159,99€ (mit Rabattcode "POWERFRIDAY20" - Bestpreis!)
  2. 699€ (mit Rabattcode "POWERFRIDAY20" - Bestpreis!)
  3. (u. a. Apple iPhone 11 Pro Max 256GB 6,5 Zoll Super Retina XDR OLED für 929,98€)

madlen 11. Dez 2003

Bin ganz deiner Meinung! Nokia war gerade in den anfangszeiten nicht schlecht - Preis...

phoenix 20. Okt 2003

Davon rate ich dringend ab, ich war seit etlichen Jahren treuer Nokia Fan, habe mich dann...

c.b. 17. Okt 2003

so ein Schwachsinn! Klassisches Betriebswirtschaftler-Gesabber..*g*. Der Mensch hat eben...

Frank 17. Okt 2003

Also mal ganz ehrlich. Diese "Kinderquatsch mit Sosse"-Handies von Nokia interessieren...

Tutu 17. Okt 2003

Ich finde eher das Nokia sich auf dem "Erfolg" der vergangenheit zu sehr ausgeruht hat...


Folgen Sie uns
       


Sony Playstation 5 - Fazit

Im Video zum Test der Playstation 5 zeigt Golem.de die Hardware und das Dashboard der Konsole von Sony.

Sony Playstation 5 - Fazit Video aufrufen
Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb: Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension
Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb
Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension

Eine Schwebebahn für die Stadt, die jeden Passagier zum Wunschziel bringt - bequem, grün, ohne Stau und vielleicht sogar kostenlos. Ist das realistisch?
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. ÖPNV Infraserv Höchst baut Wasserstofftankstelle für Züge

Chang'e 5: Chinesischer Probensammler ist im Mondorbit angekommen
Chang'e 5
Chinesischer Probensammler ist im Mondorbit angekommen

Nach 44 Jahren soll eine chinesische Raumsonde endlich wieder Gesteinsproben vom Mond zur Erde bringen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Nasa hat überraschenden Favoriten bei Mondlanderkonzept
  2. SLS Nasa bestellt Triebwerke für den Preis einer ganzen Rakete
  3. Artemis Base Camp Nasa plant Mondhabitat

Covid-19: So funktioniert die Corona-Vorhersage am FZ Jülich
Covid-19
So funktioniert die Corona-Vorhersage am FZ Jülich

Das Forschungszentrum Jülich hat ein Vorhersagetool für Corona-Neuinfektionen programmiert. Projektleiter Gordon Pipa hat uns erklärt, wie es funktioniert.
Ein Bericht von Boris Mayer

  1. Top 500 Deutscher Supercomputer unter den ersten zehn
  2. Hochleistungsrechner Berlin und sieben weitere Städte bekommen Millionenförderung
  3. Cineca Leonardo Nvidias A100 befeuert 10-Exaflops-AI-Supercomputer

    •  /