• IT-Karriere:
  • Services:

Spieletest: Colin McRae Rally 04 - Neues Referenz-Rennspiel

Screenshot #3
Screenshot #3
Das Schadensmodell ist ebenfalls herausragend: Fährt man zu rabiat, kann man nicht nur mit ansehen, wie der eigene Wagen immer dreckiger wird, sondern verliert auch mal einen einzelnen Reifen oder wird gar durch einen Motorschaden gestoppt. Kleinere technische Probleme lassen sich jeweils nach zwei Etappen einer Rallye in der Werkstatt beheben, allerdings steht einem nur begrenzte Zeit zur Verfügung - und die reicht oft nicht, um alle Wagenteile wieder auf Vordermann zu bringen.

Stellenmarkt
  1. Polizeipräsidium Oberbayern Nord, Ingolstadt, Fürstenfeldbruck
  2. HiScout GmbH, Berlin

Screenshot #4
Screenshot #4
Neben den einzelnen Rallyes lassen sich auch kurze Etappen fahren, so dass auch ein schnelles Rennen problemlos möglich ist. Für weitere Abwechslung sorgen neben dem Mehrspieler-Modus (bis zu vier Spieler pro Konsole an der Xbox, zwei an der PlayStation 2) technische Testfahrten: Hier müssen auf wechselnden Bodenbelägen neue Teile wie Reifen oder Federungen durch extreme Fahrweise auf Standfestigkeit und Ausdauer getestet werden, um die neuen Technologien dann später auch im Rennen einsetzen zu können.

Screenshot #5
Screenshot #5
Optisch ist Colin 04 minimal hübscher als der Vorgänger, zudem wurden auf der PlayStation 2 störende Popups, wie sie zuletzt noch zu beklagen waren, eliminiert. Hinsichtlich der detailreich modellierten Fahrzeuge und der abwechslungsreichen Effekte wie etwa wechselndem Wetter gibt es somit nichts zu beklagen, die Strecken hätten aber durchaus noch ein paar optisch auflockernde Elemente mehr vertragen. Der Motoren-Sound und die Menümusik sind gewohnt solide.

Colin McRae Rally 04 ist ab sofort für PlayStation 2 und Xbox im Handel erhältlich; ob der vierte Teil der Serie wie seine Vorgänger auch wieder für PC umgesetzt wird, ist von Codemasters derzeit noch nicht offiziell bestätigt. Die hier gezeigten Screenshots stammen von der PS2-Version.

Fazit:
Obwohl noch nicht einmal ein ganzes Jahr zwischen dem neuen Colin McRae Rally 04 und seinem Vorgänger liegt, kann das Spiel mit zahlreichen Neuerungen aufwarten. Vor allem die Hauptkritikpunkte am Vorgänger wurden ausgemerzt, so dass man sich nicht mehr über die unnötige Beschränkung auf ein Fahrzeug und die reduzierte Spiel-Modi-Auswahl ärgern muss. Wer realistischen Rallye-Fahrspaß sucht und vor dem relativ hohen Schwierigkeitsgrad nicht zurückschreckt, bekommt derzeit kein besseres Spiel dieser Art geboten als Colin 04.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Spieletest: Colin McRae Rally 04 - Neues Referenz-Rennspiel
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-72%) 8,50€
  2. 4,99€
  3. 6,63€
  4. (-42%) 25,99€

Poeschi89 31. Dez 2003

Das ist eine Rallye!!!!!!!!!!!! Und nicht Midtown Madness!!!!

Mike 10. Dez 2003

CMR2 war gut, CMR3 war zum Wegwerfen (hat mich 50,-- gekostet) und CMR4 soll jetzt die...

schandmaul 16. Nov 2003

colin 2 is eigentlich schon perfekt gut das ich den 3, nie gespielt hatte... aber das...

AlSmoozie 21. Okt 2003

Dann lass die Finger davon, auch im 4er ist jeder kleine Plock mit nem Energiestein in...

JTR 17. Okt 2003

Ja WRC ist echt ein Dreck... das beste Rally war meiner Meinung nach immer noch Rally2000...


Folgen Sie uns
       


SSD-Kompendium

Sie werden alle SSDs genannt und doch gibt es gravierende Unterschiede. Golem.de-Hardware-Redakteur Marc Sauter stellt die unterschiedlichen Formfaktoren vor, spricht über Protokolle, die Geschwindigkeit und den Preis.

SSD-Kompendium Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Märchen-Diablo für Mobile-Geräte
Mobile-Games-Auslese
Märchen-Diablo für Mobile-Geräte

"Einarmiger Schmied" als Klasse? Diablo bietet das nicht - das wunderschöne Yaga schon. Auch sonst finden sich in der neuen Mobile-Games-Auslese viele spannende und originelle Perlen.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
  3. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

Core i9-10980XE im Test: Intel rettet sich über den Preis
Core i9-10980XE im Test
Intel rettet sich über den Preis

Nur wenige Stunden vor AMDs Threadripper v3 veröffentlicht Intel den i9-10980XE: Der hat 18 Kerne und beschleunigt INT8-Code für maschinelles Lernen. Vor allem aber kostet er die Hälfte seines Vorgängers, weil der günstigere Ryzen 3950X trotz weniger Cores praktisch genauso schnell ist.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Prozessoren Intel meldet 14-nm-Lieferprobleme
  2. NNP-T und NNP-I Intel hat den T-1000 der künstlichen Intelligenz
  3. Kaby Lake G Intels AMD-Chip wird eingestellt

Macbook Pro 16 Zoll im Test: Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn
Macbook Pro 16 Zoll im Test
Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn

Keine Butterfly-Tastatur mehr, eine physische Escape-Taste, dünnere Displayränder: Es scheint, als habe Apple beim Macbook Pro 16 doch auf das Feedback der Nutzer gehört und ist einen Schritt zurückgegangen. Golem.de hat sich angeschaut, ob sich die Änderungen auch lohnen.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Audioprobleme Knackgeräusche beim neuen Macbook Pro 16 Zoll
  2. iFixit Kleber und Nieten im neuen Macbook Pro 16 Zoll
  3. Macbook Pro Apple gibt fehlerhafte Butterfly-Tastatur auf

    •  /