Schwere Sicherheitslücken: Microsoft und die sieben Patches

Microsoft macht monatlichen Patch-Rhythmus wahr

Microsoft setzt die angekündigte neue Sicherheitsstrategie mit insgesamt sieben neuen Security Bulletins in die Tat um. Alle Security Bulletins werden von Microsoft in einem so genannten Security Bulletin Summary für den Monat Oktober 2003 zusammengefasst. Steve Ballmer kündigte an, Sicherheits-Patches monatlich anbieten zu wollen, was nun Realität wurde. Fraglich bleibt, ob Microsoft eine erhöhte Sicherheitsaufmerksamkeit erreicht, indem die Anwender mit Patches derart "beworfen" werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Zwei schwere Sicherheitslecks stecken in verschiedenen Versionen des Internet Explorer für die Windows-Plattform. Auf Windows NT 4.0, 2000 und XP in den Workstation- und Server-Versionen sowie Windows 2003 Server kommt es beim Umgang mit ActiveX-Controls zu einem Fehler, so dass ein Angreifer über dieses Sicherheitsloch beliebigen Programmcode ohne Einverständnis des Nutzers ausführen kann und so eine weitreichende Kontrolle über den betreffenden Rechner erlangt.

Inhalt:
  1. Schwere Sicherheitslücken: Microsoft und die sieben Patches
  2. Schwere Sicherheitslücken: Microsoft und die sieben Patches

Zudem enthält das lokale Troubleshooter-ActiveX-Control einen Buffer Overflow, so dass ein Angreifer beliebigen Programmcode ausführen und im schlimmsten Fall auch Code auf das System übertragen kann. Da dieses ActixeX-Control lediglich bei Windows 2000 standardmäßig aktiviert ist, stuft Microsoft nur dort das Sicherheitsrisiko als hoch ein, bietet aber auch für weitere Windows-Versionen entsprechende Patches an. Beide Sicherheitslecks beim Umgang mit ActiveX-Controls lassen sich über eine präparierte Webseite oder eine HTML-Mail ausnutzen.

Eine Sicherheitslücke im Messenger Service von Windows NT 4.0, 2000, XP und 2003 prüft die Nachrichtenlänge nicht korrekt, um darüber Programmcode mit den lokalen Nutzerrechten auszuführen. Zudem lässt sich darüber der Messenger-Service gezielt zum Absturz bringen, so dass ein Angreifer Daten löschen und sogar neue Benutzerkonten anlegen kann.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Schwere Sicherheitslücken: Microsoft und die sieben Patches 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Andreas 09. Dez 2003

Was ein Glück das darüber Menschen entscheiden die eine bessere Rechtschreibung und...

xeno 24. Okt 2003

nihct mer lange dann fangen die den tritten weltkrik an in vereinigung mit ms und sco...

Thomas Kaschwig 17. Okt 2003

Hallo Michael, ich wollte auf etwas anderes hinaus: Was hilft Dir z.B. ein Paketfilter...

Michael - alt 16. Okt 2003

Hallo Thomas, der FTP geht bei mir nur über VPN. SCP ist auch ok, der Rest, naja. Ne...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Deutsche Bahn
9-Euro-Ticket gilt nicht in allen Nahverkehrszügen

So einfach ist es dann noch nicht: Das 9-Euro-Ticket gilt nicht in allen Zügen, die mit einem Nahverkehrsticket genutzt werden können.

Deutsche Bahn: 9-Euro-Ticket gilt nicht in allen Nahverkehrszügen
Artikel
  1. Urheberrecht: Seth Greens Affe ist entführt worden
    Urheberrecht
    Seth Greens Affe ist entführt worden

    Per Phishing-Angriff ist dem Schauspieler sein Bored-Ape-NFT entwendet worden. Das bringt seine neue Serie in Gefahr.

  2. Verifone: Bundesweite Störung von Girokarten-Terminals
    Verifone
    Bundesweite Störung von Girokarten-Terminals

    In vielen Geschäften lässt sich derzeit nur bar bezahlen. Ursache ist wohl ein Softwarefehler in Kartenzahlungsterminals für Giro- und Kreditkarten.

  3. Ukrainekrieg: Erster Einsatz einer US-Kamikazedrohne dokumentiert
    Ukrainekrieg
    Erster Einsatz einer US-Kamikazedrohne dokumentiert

    Eine Switchblade-Drohne hat offenbar einen russischen Panzer getroffen. Dessen Besatzung soll sich auf dem Turm mit Alkohol vergnügt haben.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar • Days of Play: (u. a. PS5-Controller (alle Farben) günstig wie nie: 49,99€, PS5-Headset Sony Pulse 3D günstig wie nie: 79,99€) • Viewsonic Gaming-Monitore günstiger • Mindstar (u. a. MSI RTX 3090 24GB 1.599€) • Xbox Series X bestellbar • Samsung SSD 1TB 79€ [Werbung]
    •  /