• IT-Karriere:
  • Services:

Neuer Internet2-Geschwindigkeitsrekord

CERN und Caltech übertragen Inhalt einer CD in rund einer Sekunde

Das CERN hat in Kooperation mit dem California Institute of Technology (Caltech) einen neuen Geschwindigkeitsrekord bei Netzwerkübertragungen aufgestellt. Ein Datenvolumen von mehr als einem Terabyte wurde über eine Distanz von 7.000 km mit einer Geschwindigkeit von 5,44 GBit pro Sekunde (Gbps) übertragen. Der bisherige Rekord lag bei 2,38 GBit pro Sekunde.

Artikel veröffentlicht am ,

Aufgestellt wurde der neue Internet2-Land-Speed-Rekord am 1. Oktober 2003. Innerhalb von weniger als 30 Minuten wurden 1,1 Terabyte an Daten übertragen, was 38.420,54 PBit-Metern pro Sekunde entspricht. Die dabei erzielte durchschnittliche Übertragungsrate von 5,44 Gbps liegt rund 20.000-mal höher als aktuelle Breitbandanbindungen im Heimbereich. Eine komplette CD ließe sich mit dieser Geschwindigkeit innerhalb einer Sekunde übertragen, der Inhalt einer DVD in sieben Sekunden.

Die Forscher zielen dabei auf einen weltweiten "On-Demand-Zugriff" auf Daten aus der Hochenergiephysik ab. Server, die 10.000 km entfernt voneinander stehen, sollen ebenso schnell kommunizieren können wie Server, die direkt nebeneinander stehen. Der eigentliche Flaschenhals seien dabei derzeit die I/O-Fähigkeiten der Endsysteme. Die Forscher gehen aber davon aus, dass in naher Zukunft Systeme verfügbar sind, die die volle Geschwindigkeit einer 10-Gbps-Verbindung ausnutzen können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. gratis (bis 10.11., 17 Uhr)
  2. (u. a. Sandisk Ultra PCIe-SSD 1TB für 88,46€, Seagate IronWolf 4TB HDD für 104,33€, Seagate...
  3. (u. a. Gainward GeForce RTX 3060 Ti Phoenix GS für 619€, MSI GeForce RTX 3080 SUPRIM X 10G für...
  4. (u. a. Zotac GAMING GeForce RTX 3090 Trinity 24GB GDDR6X für 1.629€)

mick 28. Apr 2004

Kauft Euch mal 'ne Tüte Deutsch! Mir hat's auch gehilft ;-) von wegen Entkunde, vomit, ....

Mecki_78 20. Okt 2003

Ja. Grosses Know-How zu ADSL: ADSL nutzt den Frequenzbereich von 140 kHz bis 1104 KHz...

chs 20. Okt 2003

ist das wirklich so? ist es nicht so, dass gerade bei LWL durch das Zeitmultiplexing es...

Mecki_78 20. Okt 2003

Warum muss der Backbone dann schneller werden? Jeder kriegt 10 MBit/s und der Backbone...

höllenmaschine 17. Okt 2003

wenn t-dingens den rosaroten panther gegen speedy gonzales austauscht lol


Folgen Sie uns
       


Flight Simulator Grafikvergleich (Low, Medium, High, Ultra)

Wir haben einen Start von New York City aus in allen vier Grafikstufen durchgeführt.

Flight Simulator Grafikvergleich (Low, Medium, High, Ultra) Video aufrufen
Gemanagte Netzwerke: Was eine Quasi-Virtualisierung von WANs und LANs bringt
Gemanagte Netzwerke
Was eine Quasi-Virtualisierung von WANs und LANs bringt

Cloud Managed LAN, Managed WAN Optimization, SD-WAN oder SD-LAN versprechen mehr Durchsatz, mehr Ausfallsicherheit oder weniger Datenstau.
Von Boris Mayer


    No One Lives Forever: Ein Retrogamer stirbt nie
    No One Lives Forever
    Ein Retrogamer stirbt nie

    Kompatibilitätsprobleme und schlimme Sprachausgabe - egal. Golem.de hat den 20 Jahre alten Shooter-Klassiker No One Lives Forever trotzdem neu gespielt.
    Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

    1. Heimcomputer Retro Games plant Amiga-500-Nachbau
    2. Klassische Spielkonzepte Retro, brandneu
    3. Gaming-Handheld Analogue Pocket erscheint erst 2021

    CoD, Crysis, Dirt 5, Watch Dogs, WoW: Radeon-Raytracing kann auch schnell sein
    CoD, Crysis, Dirt 5, Watch Dogs, WoW
    Radeon-Raytracing kann auch schnell sein

    Wer mit Raytracing zockt, hat je nach Titel mit einer Radeon RX 6800 statt einer Geforce RTX 3070 teilweise die besseren (Grafik-)Karten.
    Ein Test von Marc Sauter


        •  /