G Data bringt wissen.de Lexikon 2004 in zwei Versionen

Digitales Lexikon soll gedruckte Nachschlagewerke ersetzen

G Data will Mitte Oktober 2003 das "wissen.de Lexikon 2004" sowie das "wissen.de Universallexikon 2004" in den Handel bringen. Während Ersteres alle Inhalte auf einer DVD fasst, wird das zweite Lexikon auf vier CDs ausgeliefert und bietet etwas weniger Daten.

Artikel veröffentlicht am ,

Das wissen.de Lexikon 2004 kennt 117.000 Stichwörter, 16.000 Medienelemente, ein Fremdwörterlexikon mit 55.000 Begriffen sowie viersprachige Wörterbücher, einen Atlas sowie entsprechende Themenreisen. Die mitgelieferten Wörterbücher liegen in den Sprachen Englisch, Französisch, Italienisch und Spanisch vor und fassen 220.000 Einträge. Zu den 16.000 Medienelementen gehören Diashows, Videos, Tondokumente oder Animationen, welche Aussagen des Lexikons besser veranschaulichen sollen. Als Weiteres werden 8.000 wichtige Ereignisse der Weltgeschichte erklärt und 23.000 redaktionell ausgewählte Webadressen sollen bei der Recherche helfen.

Stellenmarkt
  1. (Junior) IT-Anforderungsmanager (m/w/x) Warenwirtschaftssysteme / Filialhandel - International
    ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  2. Fachinformatiker Systemintegration/IT-Systema- dministrator (m/w/d)
    Verbandsgemeinde Jockgrim, Jockgrim
Detailsuche

Das Lexikon bietet eine Stichwort- und Volltextsuche, wobei Suchoperatoren das Finden der gewünschten Informationen vereinfachen sollen. Mit der Funktion "Quickfind" wird ein Stichwort in einem beliebigen Dokument oder einer Internetseite angeklickt und schon beginnt die Suche - auch ohne eingelegte DVD. Per Online-Update lässt sich das Lexikon aktualisieren.

Das wissen.de Universallexikon 2004 bietet ebenfalls 117.000 Stichwörter, liefert aber nur 15.000 Medienelemente. Ansonsten gehören auch die viersprachigen Wörterbücher, der Atlas sowie die ausgewählten Webadressen und die Online-Update-Funktion zum Leistungsumfang.

G Data will beide Lexika Mitte Oktober 2003 auf den Markt bringen. Das große wissen.de Lexikon 2004 wird dann 49,95 Euro kosten, während es das wissen.de Universallexikon 2004 für 19,99 Euro gibt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Apple
Macbook-Nutzer berichten über gesprungene Displays

Zahlreiche Besitzer von Macbooks mit M1-Chip berichten über plötzlich gesprungene Displays - Apple geht von Fremdverschulden aus.

Apple: Macbook-Nutzer berichten über gesprungene Displays
Artikel
  1. Enuu: Bürgersteig-Parken führt zu Aus von Mini-Autos
    Enuu
    Bürgersteig-Parken führt zu Aus von Mini-Autos

    Die vierrädrigen Kabinenroller von Enuu werden in Berlin auf Bürgersteigen geparkt, was Ärger verursacht. Nun verschwinden die Elektrofahrzeuge wieder.

  2. Gesetz tritt in Kraft: Die Uploadfilter sind da
    Gesetz tritt in Kraft
    Die Uploadfilter sind da

    Ab sofort haften große Plattformen für die Uploads ihrer Nutzer. Zu mehr Lizenzvereinbarungen hat das bei der Gema noch nicht geführt.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

  3. Rechtsstreit: Tesla zahlt 1,5 Millionen Dollar wegen Akkudrosselung
    Rechtsstreit
    Tesla zahlt 1,5 Millionen Dollar wegen Akkudrosselung

    Tesla zahlt Besitzern eines Model S wegen der Verringerung der Reichweite in einem Rechtsstreit lieber Geld, als ein Urteil abzuwarten.


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Acer XB323UGP (WQHD, 170Hz) 580,43€ • Acer XV340CKP (UWQHD, 144 Hz) 465,78€ • Razer BlackShark V2 + Base Station V2 Chroma 94,98€ • Mega-Marken-Sparen bei MM • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Alternate (u. a. AKRacing Core EX-Wide SE 248,99€) • Fallout 4 GOTY 9,99€ [Werbung]
    •  /