• IT-Karriere:
  • Services:

ClearSpeed: Neuer Chip soll PCs zu Supercomputern machen

ClearSpeed soll 25 Gigaflops bei 2,5 Watt Stromverbrauch erreichen

Der Chiphersteller ClearSpeed Technology kündigte jetzt mit dem ClearSpeed einen Multi-Threaded-Array-Prozessor an, der bei geringem Stromverbrauch eine hohe Leistung - insbesondere bei Fließkommaberechnungen - bieten soll. Der ClearSpeed verspricht eine maximale Leistung von 25 Gigaflops bei einem Stromverbrauch von einem Watt pro 10 Gigaflops, wobei der Chip ohne aktive Kühlung auskommen soll.

Artikel veröffentlicht am ,

Der CS301 basiert dabei auf einer Multi-Threaded-Array-Processing-Architektur (MTAP) und enthält 64 Recheneinheiten, 384 KByte SRAM-Cache auf dem Chip und I/O-Ports zur Verbindung über ClearSpeeds ClearConnect-Bus, einem Packet-Switched-Network, das für hohe Bandbreiten sorgen soll. Jede Recheneinheit verfügt dabei über eigene Floating Point Units (FPUs), lokale Speicher- und I/O-Fähigkeiten.

Stellenmarkt
  1. Tönnies Business Solutions GmbH, Rheda-Wiedenbrück,Markt
  2. Interhyp Gruppe, München

Mit dem Chip sollen sich komplexe mathematische Applikationen deutlich schneller ausführen lassen, die beispielsweise in den Bereichen Biologie und Medizinforschung, Digital-Content-Creation, Nanotechnologie, Forschung und Finanzen vorkommen.

Der CS301 kann dabei sowohl als Co-Prozessor zusammen mit einer Intel- oder AMD-CPU als auch als eigenständiger Prozessor für Embedded-DSP-Applikationen genutzt werden. Wird der Chip als Co-Prozessor eingesetzt, sollen dynamische Bibliotheken dafür sorgen, dass Applikationen ihre inneren Schleifen auf den CS301 auslagern. Zudem lässt sich der Chip laut ClearSpeed vollständig in C programmieren.

Ein normaler PC, der mit sechs PCI-Karten mit jeweils vier CS301-Chips ausgestattet ist, könnte so rund 600 Gigaflops erreichen, was ihn bei einem Preis von rund 25.000 US-Dollar in die Liste der derzeit 500 schnellsten Supercomputer katapultieren würde. Noch liegt der Chip aber nicht als Prototyp vor, auch wenn ClearSpeed davon ausgeht, ihn noch in diesem Jahr auf den Markt bringen zu können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Fallout 76 für 11,99€, Mittelerde: Schatten des Krieges für 8,50€, Titan Quest...
  2. 27,99€
  3. 27,99€

tralala 16. Okt 2003

ich möchte mich an deinen frage anschliessen ... und dann aber die frage noch einmal...

tralala 16. Okt 2003

liebe freunde, die rechenleistung einer PCI karte sagt rein garnichts über den...

Stefan 16. Okt 2003

Ich durchschaue noch nicht den Clue mit dem Stromsparen. Warum kriegt man mit normalen...

nonobono 15. Okt 2003

aber nur solange es keinen Eingang in die Hauptprozessoren findet. RISC-CISC :-)

Manuel 15. Okt 2003

Wenn das Teil zur Unterstützung von Intel oder AMD-Prozessoren dient, dann könnte wohl...


Folgen Sie uns
       


Monkey Island - Titelmusik aller Versionen

Wir haben alle Varianten der Titelmusik im Video zusammengestellt - plus Bonusversion.

Monkey Island - Titelmusik aller Versionen Video aufrufen
Elektrisches Carsharing: We Share bringt den ID.3 nach Berlin
Elektrisches Carsharing
We Share bringt den ID.3 nach Berlin

Während Share Now seine Elektroautos aus Berlin abgezogen hat, bringt We Share demnächst den ID.3 auf die Straße. Die Ladesituation bleibt angespannt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Verbraucherschützer Einige Elektroautos sind nicht zuverlässig genug
  2. Innovationsprämie Staatliche Förderung drückt Preise gebrauchter E-Autos
  3. Papamobil Vatikan will auf Elektroautos umstellen

Weiterbildung: Was IT-Führungskräfte können sollten
Weiterbildung
Was IT-Führungskräfte können sollten

Wenn IT-Spezialisten zu Führungskräften aufsteigen, müssen sie Fachwissen in fremden Gebieten aufbauen - um Probleme im neuen Job zu vermeiden.
Ein Bericht von Manuel Heckel

  1. IT-Profis und Visualisierung Sag's in Bildern
  2. IT-Jobs Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber
  3. Digitalisierung in Firmen Warum IT-Teams oft übergangen werden

In eigener Sache: Golem-PCs mit Ryzen 5000 und Radeon RX 6800
In eigener Sache
Golem-PCs mit Ryzen 5000 und Radeon RX 6800

Mehr Leistung zum gleichen Preis: Der Golem Highend wurde mit dem Ryzen 5 5600X ausgestattet, die Geforce RTX 3070 kann optional durch eine günstigere und schnellere Radeon RX 6800 ersetzt werden.

  1. Video-Coaching für IT-Profis Shifoo geht in die offene Beta
  2. In eigener Sache Golem-PCs mit RTX 3070 günstiger und schneller
  3. In eigener Sache Die konfigurierbaren Golem-PCs sind da

    •  /