• IT-Karriere:
  • Services:

ClearSpeed: Neuer Chip soll PCs zu Supercomputern machen

ClearSpeed soll 25 Gigaflops bei 2,5 Watt Stromverbrauch erreichen

Der Chiphersteller ClearSpeed Technology kündigte jetzt mit dem ClearSpeed einen Multi-Threaded-Array-Prozessor an, der bei geringem Stromverbrauch eine hohe Leistung - insbesondere bei Fließkommaberechnungen - bieten soll. Der ClearSpeed verspricht eine maximale Leistung von 25 Gigaflops bei einem Stromverbrauch von einem Watt pro 10 Gigaflops, wobei der Chip ohne aktive Kühlung auskommen soll.

Artikel veröffentlicht am ,

Der CS301 basiert dabei auf einer Multi-Threaded-Array-Processing-Architektur (MTAP) und enthält 64 Recheneinheiten, 384 KByte SRAM-Cache auf dem Chip und I/O-Ports zur Verbindung über ClearSpeeds ClearConnect-Bus, einem Packet-Switched-Network, das für hohe Bandbreiten sorgen soll. Jede Recheneinheit verfügt dabei über eigene Floating Point Units (FPUs), lokale Speicher- und I/O-Fähigkeiten.

Stellenmarkt
  1. KRAFTFAHRER-SCHUTZ e. V./ AUXILIA Rechtsschutz-Versicherungs-AG, München
  2. ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Mannheim

Mit dem Chip sollen sich komplexe mathematische Applikationen deutlich schneller ausführen lassen, die beispielsweise in den Bereichen Biologie und Medizinforschung, Digital-Content-Creation, Nanotechnologie, Forschung und Finanzen vorkommen.

Der CS301 kann dabei sowohl als Co-Prozessor zusammen mit einer Intel- oder AMD-CPU als auch als eigenständiger Prozessor für Embedded-DSP-Applikationen genutzt werden. Wird der Chip als Co-Prozessor eingesetzt, sollen dynamische Bibliotheken dafür sorgen, dass Applikationen ihre inneren Schleifen auf den CS301 auslagern. Zudem lässt sich der Chip laut ClearSpeed vollständig in C programmieren.

Ein normaler PC, der mit sechs PCI-Karten mit jeweils vier CS301-Chips ausgestattet ist, könnte so rund 600 Gigaflops erreichen, was ihn bei einem Preis von rund 25.000 US-Dollar in die Liste der derzeit 500 schnellsten Supercomputer katapultieren würde. Noch liegt der Chip aber nicht als Prototyp vor, auch wenn ClearSpeed davon ausgeht, ihn noch in diesem Jahr auf den Markt bringen zu können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 431,10€ (mit Rabattcode "POWERTECH20"- Bestpreis)
  2. (u. a. Spellforce Complete Pack für 9,99€, 1943 Deadly Desert für 2,15€, Prison Architect...
  3. ab 1€
  4. 34,99€ (Vergleichspreis 79€)

tralala 16. Okt 2003

ich möchte mich an deinen frage anschliessen ... und dann aber die frage noch einmal...

tralala 16. Okt 2003

liebe freunde, die rechenleistung einer PCI karte sagt rein garnichts über den...

Stefan 16. Okt 2003

Ich durchschaue noch nicht den Clue mit dem Stromsparen. Warum kriegt man mit normalen...

nonobono 15. Okt 2003

aber nur solange es keinen Eingang in die Hauptprozessoren findet. RISC-CISC :-)

Manuel 15. Okt 2003

Wenn das Teil zur Unterstützung von Intel oder AMD-Prozessoren dient, dann könnte wohl...


Folgen Sie uns
       


Dell Latitude 7220 - Test

Das Latitude 7220 ist so stabil wie es aussieht: Es hält Wasser, Blumenerde und sogar mehrere Stürze hintereinander aus.

Dell Latitude 7220 - Test Video aufrufen
    •  /