• IT-Karriere:
  • Services:

Maxtor: Neuer Fertigungsprozess bringt höhere Datendichten

Kapazität von bis zu 175 GByte pro Scheibe ohne Mehrkosten möglich

Die Maxtor-Tochter MMC Technology hat jetzt einen neuen Herstellungsprozess für "Perpendicular Recording Medien" (PMR) vorgestellt. Damit sollen sich PRM-Disks zu vergleichbaren Kosten und mit gleichem Equipment wie aktuelle LMR-Medien herstellen lassen. So sollen sich Festplatten mit Kapazitäten von bis zu 175 GByte pro Scheibe produzieren lassen.

Artikel veröffentlicht am ,

Gegenüber aktuellen LMR-Scheiben habe man die Größe der LMR-Körner von 8 Nanometer auf 6 Nanometer im Durchmesser verringern können. Zugleich habe man den "Layer-to-SUL-Abstand" bei der Aufnahme reduzieren können, was den Rauschabstand erhöht und Fehlerraten senkt. Die so hergestellten PMR Media sollen magnetisch stabil sein und keinen Wärmeabfall aufweisen.

Mit dem Equipment sollen sich auch aktuelle LMR-Disks mit einem deutlich verringerten Materialaufwand fertigen lassen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 8,50€
  2. 15,49€
  3. (u. a. GTA 5 für 16,99€, Dark Souls 3 - Deluxe Edition für 19,12€, Bioshock: Infinite für 7...
  4. 49,99€

Ritschie 15. Okt 2003

Hi Leute ! Habe eure Ticker interessiert gelesen und bin froh, das ich nur relativ kleine...

Marco Borm 14. Okt 2003

Also mir sind in letzter Zeit 2 Platten und mehreren Kollegen ebenfalls mehrere...

Peter Tschandl 14. Okt 2003

Lieber nüc ! Wie lange schon laufen deine vier 250 Maxtor (Annahme mit Raid 5) und deine...

Peter Tschandl 14. Okt 2003

Lieber nüc ! Wie lange schon laufen deine vier 250 Maxtor (Annahme mit Raid 5) und deine...

Sulfonamid 14. Okt 2003

FULL ACK - ist im wesentlichen auch meine Erfahrung ... bis sich daran nix geändert hat...


Folgen Sie uns
       


Drive Pilot der S-Klasse ausprobiert

Die neue S-Klasse von Mercedes-Benz soll erstmals dem Fahrer die Verantwortung im Stau abnehmen.

Drive Pilot der S-Klasse ausprobiert Video aufrufen
    •  /