Samsung schraubt LCD-Blickwinkel weiter Richtung 180 Grad

17-Zoll-LCD Syncmaster 173P mit 178 Grad Blickwinkel angekündigt

Mit seinem Syncmaster 173P hat Samsung sein erstes LCD mit einem horizontalen und vertikalen Blickwinkel von beachtlichen 178 Grad angekündigt. Darüber hinaus hat das 17-Zoll-Display als erstes Gerät - abgesehen vom Ein-/Aus-Schalter - keine Knöpfe mehr zur Bedienung, sondern wird per Software konfiguriert.

Artikel veröffentlicht am ,

Syncmaster 173P
Syncmaster 173P
Neben einer Auflösung von 1.280 x 1.024 Bildpunkten bei einem Pixelabstand von 0,289 mm und Pixelfehlerklasse 2 bietet das 173P ein hohes Kontrastverhältnis von 700:1 und eine Helligkeit von 270 cd/qm sowie eine Reaktionszeit von 25 ms. Mit VGA- und DVI-D-Buchse ausgestattet kann das Display sowohl an analoge als auch an digitale Bildquellen angeschlossen werden. Während ein VGA-Kabel beiliegt, muss das DVI-Kabel separat erworben werden. Ein ADC-nach-DVI-Adapter zum Anschluss von Macs mit ADC-Ausgang zählt ebenfalls zum optionalen Zubehör.

Stellenmarkt
  1. Systemadministrator*in Serversysteme Produktions-IT
    SCHOTT AG, Mitterteich
  2. IT Projektleitung (w/m/d) Informationssicherheit
    Hessische Zentrale für Datenverarbeitung, Wiesbaden
Detailsuche

Das inklusive abnehmbarem 2-Gelenk-Klappfuß rund 38 x 39,5 x 23,6 cm (ohne: 38 x 31,7 x 4,1 cm) große 173P mit 180-Grad-Pivotfunktion gibt es mit silbernem oder weißem Gehäuse. Im Betrieb verbraucht das neue, mit externem Netzteil ausgestattete Display 40 Watt, im Stand-by-Modus rund 2 Watt, so Samsung.

Die Auslieferung des Syncmaster 173P beginnt laut Hersteller im November/Dezember 2003. Einen Preis konnte man auf Nachfrage von Golem.de noch nicht nennen.

Nachtrag vom 16. Oktober 2003, 11:55 Uhr:
Die MagicTune-Software in der Version vom Oktober/November 2003 gibt es für Windows 9x, ME, 2000, XP und NT 4. Die nächste, für Dezember 2003/Januar 2004 erwartete Version soll auch für Linux kommen, Unterstützung für MacOS folgt laut Samsung im Februar 2004.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


. 17. Okt 2003

10 Minuten? So ein Unfug. Diese Aussage ist definitiv falsch. Das Einzige was bei Plasma...

CK (Golem.de) 16. Okt 2003

Von Samsung haben wir nun auf Nachfrage erfahren, dass es die MagicTune-Steuersoftware...

teo_one 14. Okt 2003

...der wichtigste Nachteil fehlt hier noch in Punkto Plasma für Pc-Anwendung: Ausnahmslos...

thkeller 14. Okt 2003

Hmmm.... kennt jemand das Protokoll vom DVI-Anschluß? Vielleicht ist das da ja schon...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Franziska Giffey
Deepfake von Klitschko täuscht Berlins Bürgermeisterin

Berlins Regierende Bürgermeisterin Franziska Giffey (SPD) hat per Videokonferenz mit einem Deepfake von Vitali Klitschko gesprochen. Der Betrug flog auf.

Franziska Giffey: Deepfake von Klitschko täuscht Berlins Bürgermeisterin
Artikel
  1. Datenpanne: IT-Mitarbeiter verliert USB-Stick mit Meldedaten einer Stadt
    Datenpanne
    IT-Mitarbeiter verliert USB-Stick mit Meldedaten einer Stadt

    Die Tasche mit dem USB-Stick wurde über ein in ihr ebenfalls enthaltenes Smartphone geortet und gefunden.

  2. Logistik: Post will mit Solarschiff Pakete in Berlin verteilen
    Logistik
    Post will mit Solarschiff Pakete in Berlin verteilen

    Die Post will Pakettransporte von der Straße aufs Wasser verlagern. Das erste der Schiffe wird mit Solarstrom betrieben. In Zukunft sollen sie autonom fahren.

  3. Qualitätsprobleme: VW muss ID.Buzz-Produktion wegen Akkufehlern stoppen
    Qualitätsprobleme
    VW muss ID.Buzz-Produktion wegen Akkufehlern stoppen

    Qualitätsprobleme mit dem Akku des Volkswagen ID. Buzz sorgen für einen Produktionsstopp. Schuld soll eine Akkuzelle eines neuen Lieferanten sein.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MSI 323CQRDE (WQHD, 165 Hz) 399€ • LG OLED 48C17LB 919€ • Samsung 980 PRO (PS5-komp.) 2 TB 234,45€ • Apple HomePod Mini 84€ • 16.000 Artikel günstiger bei Media Markt • MindStar (u. a. AMD Ryzen 7 5700G 239€, Samsung 970 EVO Plus 250 GB 39€ und Corsair Crystal 680X RGB 159€) [Werbung]
    •  /